Bremssattelhalter hinten unter der Schwinge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 1. Bunsi (sc57)
    2. Firedirk (ohne ABS)
    3. Typhoon (SC 59 ohne ABS)

    Hab die Liste mal aktualisiert,sind ja nicht mehr wirklich viele übrig geblieben......schade, finde es vom Grundgedanken echt gut,daß sich jemand die Gedanken und die Arbeit macht,sowas ins Leben zu rufen und anzufragen ,danke dafür Eisbär ^^
    Ich bin für nen nicht eloxierten Halter bei dem Preis allerdings auch raus,daß der nicht für nen Fuffi machbar ist leuchtet mir ein,aber 220€ ist mir auch zu teuer,sorry.
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • @'Doohan,
    ich hab hier mal mitgelesen...glaube, Du hast das mit der Schraube nicht Richtig verstanden. Diese Schraube wird genutzt, um den Halter an dem Kettenspanner zu befestigen. So das Du beim Radwechsel die Bremse nicht mehr ab machen musst. Denke das die sonstige Fixierung über die Achse und die normale Nutführung läuft....so siehts zumindest aus...

    Denke, dass der Preis okay ist...aber für die Strasse ists uninteressant...
  • Um das Ganze nochmals hervorzuholen - wieviel müßt man dann noch für einen passenden Brembosattel rechnen (wegen der Bremsleitung) ?
    Und ist die Anschrauberei von der Bremssattelhalterung auch an den bei mir verbauten Gilles-Kettenspannerdingern TCA möglich?

    Irgendwie wärs schon geil wenn ich das Herumgebaumel nicht mehr hätte und die Felge quasi von oben reingeben kann. Das ewige Gefriemel geht mir schon aufn Keks ...
  • Zuttl schrieb:

    Um das Ganze nochmals hervorzuholen - wieviel müßt man dann noch für einen passenden Brembosattel rechnen (wegen der Bremsleitung) ?
    Und ist die Anschrauberei von der Bremssattelhalterung auch an den bei mir verbauten Gilles-Kettenspannerdingern TCA möglich?

    Irgendwie wärs schon geil wenn ich das Herumgebaumel nicht mehr hätte und die Felge quasi von oben reingeben kann. Das ewige Gefriemel geht mir schon aufn Keks ...
    einen gebrauchten Brembo Sattel von z.B. der RSV bekommt man für 50,- € ein neuer kostet in der günstigsten Version 179,- €, die Befestigung an dem TCA ist kein Problem den habe ich auch montiert
  • Ich hätt auch einen zur Hand der mir so ein Teil machen könnte.
    Wärs unverschämt zu fragen wie man zu so einem CAD-Plan o.ä. kommen kann?

    Brauch eins für eine SC57 BJ06, bin mir aber noch nicht sicher ob für den Originalsattel oder ein Bremboteil.

    Prinzipiell also interessiert.

    Danke und lg
  • Ich habe mal dieses Bild zum Kollegen geschickt, erste Antwort ist bei 10 Stück ca 150€ - 180€ genauer geht es erst mit Zeichnung und mit genauer Materialangabe.
    Bilder
    • IMG_0734.PNG

      82,27 kB, 1.091×1.159, 64 mal angesehen
    ******************************
    SC59 Repsol ABS Bj 2009
  • Für mich ist immer noch nicht geklärt,wie genau der Halter befestigt wird,ohne daß er inklusive Bremssattel herumbaumelt wenn die Achse raus gezogen ist :gruebel: wo genau soll eine Sicherung gsschraube das Teil in der Gleitnut an der Innenseite der Schwinge halten ? Wird in den oberen Steg der Gleitnut ein Innengewinde geschnitten und eine Schraube eingedreht um den Halter dort zu klemmen oder wie sieht das aus ????
    Und zweite Frage : Wenn der Halter geklemmt ist,egal auf welche Weise,dann ist der Sattel doch trotzdem im Weg wenn das Rad nach hinten raus gerollt wird oder hab ich da nen grundsätzlichen Denkfehler :gruebel:
    Wenn der Sattel mit dem originalen Halter in der serienmäßigen Position fixiert würde,dann kann man das Rad ja auch nicht nach hinten rollen nach dem aushängen der Kette ?!?!
    Klärt mich mal auf bitte :flüster: danke
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • das klingt ja schon mal deutlich besser.

    du hast schon nicht ganz Unrecht Olli. Mit dem Originalsattel wird das nix werden, egal ob der oben oder unten sitzt.
    Dazu muss man sich einen Brembosattel besorgen der kleiner ist.

    Zur Fixierung, müsste das schon etwa so sein wie du dir dachtest. zumindest war das bisher meine Überlegung.
  • Bunsi schrieb:

    Dazu muss man sich einen Brembosattel besorgen der kleiner ist.
    So klein kann der Bremssattel garnicht sein. Die Bremsscheibe liegt innerhalb der Reifenkante, also muss der Sattel immer weg.

    Der Vorteil wäre, dass man den Sattel beim Einbau auf die Scheibe steckt und dann am Sattel anpackt und das Rad anhebt und die Ankerplatte in ihre Führung steckt. Original ist das blöd, weil man den Sattel nach unten drücken muss währen man gleichzeitig das Rad anheben muss. Da reichen 2 Hände nicht. Entweder man hebt mit den Zehenspitzen mit, oder man hat ein Holzstück unterm Rad, dass das Rad auf die richtige Höhe bringt, um die Achse durchstecken zu können.

    Und genau darum geht's. Wenn der Sattel unten montiert ist, braucht man bloß 2 Hände.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erixx ()