Neue Batterie aber welche?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neue Batterie aber welche?

    Hi Zusammen,

    leider zu viele Treffer wen ich in der SUFU Batterie eingebe.

    Ich brauche eine neue Batterie, aber welche?

    Was sind Euere Empfehlungen/Erfahrungen?

    Danke & Gruß
    ******************************
    SC59 Repsol ABS Bj 2009
  • Hab in meine SC59 eine LiFePo4 von JMT eingebaut.

    Die genaue Bezeichnung ist HJTZ10S-FP.

    ebay.de/itm/161369654566

    Diese Batterie hat 4 Ah (entspricht 10 Ah bei einer Blei/Säure Batterie). Ein Balancer ist gleich eingebaut. Das Teil ist federleicht (900 g gegenüber 3300 g bei der originalen Batterie). Power hat die mehr als genug und die Selbstentladung ist minimal. Eine voll geladene LiFePo4 hält über den ganzen Winter ohne geladen werden zu müssen.

    Für SC59 ohne ABS soll auch die HJTZ7S-FP gehen, aber ich nehme lieber die 10'er und habe eine Sicherheitsmarge.

    Einziger Wermuthstropfen...die kann nicht einfach mit einem s.g. "intelligenten" Lader für Blei/Säure Batterien geladen werden. Die Hochstromimpulse der Blei/Säure Lader beim Entsulfatieren killen eine LiFePo4 Batterie. Mit einem einfachen Ladegerät mit konstantem Strom geht es hingegen.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ramsay ()

  • Hab auch die Lipo ;) aber hab nicht so viel bezahlt wie die jetzt kosten
    Gut hab aber auch die hjtz7s-FDP-swi

    Mittlerweile schon zum 2. Jahr und noch nie Probleme gehabt
    Springt super an ;)
    Mit was läd man die überhaupt?
    Hab Iwas gehört dass manche Ladegeräte die kaputt macht
    Vllt lieg ich da aber auch falsch
  • Ich lade die mit nem billigem Ladegerät von Aldi was nur an aus kennt. Reicht locker, die werden nicht anders im Moped "behandelt".
    Fahre auch die JMT im Rennmoped, einmal im Monat gehts zur Renne und nach jedem Turn bleibt min. 5 Minuten der Lüfter an, der Akku hält top !
  • Wer es mit dem Ladegerät besonders genau nimmt, kauft sich ein IMax B6AC Ladegerät. Das gibt es für schmales Geld, kann vom NiCd Akku bis zum LiFePo4 alles Laden und hat einen Ballancer für bis zu 4 Zellen an Bord.

    Kostenpunkt: ca. 25 €

    Beispiel: ebay.de/itm/381785374759

    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ramsay ()

  • Ich hab die Lithium Ion von Shido, war zwar nicht ganz billig aber die ist sehr gut! Die kannst 2 Monate nicht laden und der Bock springt trotz dem an und du hast an der Batterie eine LED scala dir dir bei betätigen zeigt wie voll oder leer die Batterie ist ;)
  • Weiß jemand warum die Batterie für die SC59 kleiner ist als die der SC 60...sowohl von der Kapazität als auch von der Größe.
    Die Batterie der CB hab ich problemlos in meine 2008er Blade ohne ABS rein bekommen...hat die ABS Version weniger Platz für die Batterie?
    Von der Lima her dürfte da doch kein großer Unterschied sein....
    Cuuuuu & Gruß Nappi

    :mh:...und 11 Gänge sind genug!!! :mh:
  • Ramsay schrieb:

    Wer es mit dem Ladegerät besonders genau nimmt, kauft sich ein IMax B6AC Ladegerät. Das gibt es für schmales Geld, kann vom NiCd Akku bis zum LiFePo4 alles Laden und hat einen Ballancer für bis zu 4 Zellen an Bord.

    Kostenpunkt: ca. 25 €

    Beispiel: ebay.de/itm/381785374759


    kann das ding auch eine Autobatterie laden? das es etwas länger dauert ist klar aber kein problem.
    ach und hat das teil auch eine erhaltungsladefunktion? also das man die batterie auch zb. ein halbes jahr angschlossen lassen kann?
  • Raik RR schrieb:

    kann das ding auch eine Autobatterie laden? das es etwas länger dauert ist klar aber kein problem.
    ach und hat das teil auch eine erhaltungsladefunktion? also das man die batterie auch zb. ein halbes jahr angschlossen lassen kann?
    Der Lader geht bis 20 V und einem max. Ladestrom von 5 A.

    Zitat Manual: Der „Multilader-Entlader B6“ dient zum Aufladen von Akkus des Typs NiCd + NiMH (1-16 Zellen), LiPo/LiIon/LiFe (1-6 Zellen) sowie für Bleiakkus (1-10 Zellen, 2V-20V). Der Ladestrom kann abhängig von den angeschlossenen Akkus und deren Zellenzahl/Kapazität zwischen 0.1A und 5.0A eingestellt werden.

    Eine Erhalteladung in dem Sinne gibt es nicht. Das Gerät arbeitet sein Programm ab und fertig is...
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Ramsay () aus folgendem Grund: Mit dem Smartphone editieren ist eine häßliche Arbeit...

  • Achtung zum Thema "IMAX B6AC"

    Die 25€ Version ist ein China-Klon mit teilw. gravierenden Mängeln.
    walkerafans-forum.de/threads/imax-b6ac-und-sein-fake.1857/
    3d-heliforum.de/threads/8762-I…tt-hoch-%C2%B2-mit-Bilder!
    (Ich kann den Test leider voll bestätigen, habe das gleich Gerät zu Hause)

    Bei meinem China-Klon war anfangs das Problem, dass er anfängt zu laden und nach 30 Sekunden "fertig" meldete.
    Nach div. Tests fiel mir auf, dass ich nicht mit 0.1A laden durfte, sondern mind. 0.5A laden musste, obwohl das Ladegerät 0.1A können sollte.
    Die Lade/Entlade-Automatik funktioniert auch nicht und ich muss manuell Laden/Entladen.

    Das mitgelieferte Strom-Kabel hatte bei einer Messung über 200Ohm.

    Als ich das Teil aufgemacht habe, fiel mir auch auf, dass die Isolation der Leitungen sehr gering ist.

    Ich habe daraufhin den Händler kontaktiert und meine Kohle wieder bekommen. Somit verwende ich es zwar noch, allerdings mit einer externen Schuko-Vorsicherung (Sicherheitshalber).


    Kauft euch bitte das Original! Hier gehts echt auch um eure Sicherheit. Hier zahlt keine Versicherung, wenn das Ding feuer fängt!

    ebay.de/itm/ORIGINAL-IMax-B6AC…4eedad:g:TTcAAOSwLnBX6Juv
  • Der eBay Link war als Beispiel gedacht. Offenbar sind dort eine Reihe von Versionen des B6AC unterwegs.

    Meins habe ich vor 2 Jahren für 32 € gekauft. Bei dem Preis tippe ich auch mal auf Clone. Allerdings arbeitet das Teil beim Laden präzise. Entladen habe ich nie probiert. Bei dem Lader gings es ausschließlich um LiFePO4 für meine Moppeds.

    Hab in der Mittagspause die Strippen mal durchgemessen. Netzanschlusskabel auf allen 3 Polen max. 1,5 Ohm. Ladekabel habe ich umgestrickt und mit AMP Superseal versehen. Max. Übergangswiderstand ist 0,5 Ohm. Scheine also ein besseres abbekommen zu haben.

    Aber letztendlich...you got what you pay for. So gut oder schlecht wie ein Lader vom Dicounter ist das allemal. Muss halt jeder selber wissen.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Hehe,

    ich hatte schon lange vor, mir das originale zu kaufen und zu vergleichen.

    Hast mir mir den anstoß dafür gegeben, habs grad gekauft.
    Ich werd dann mal vergleichen zwischen org und clone :)


    Zurück zur Battery:
    Meine aktuelle Battery ist nun auch am Zenith und ich werde im Frühjahr dann zuschlagen.

    Aber 86€ sind mir schon etwas viel... Ich zahle im Schnitt 50€ für Auto/Zweirad Batterien, allerdings nicht online sondern beim Händler meinens Vertrauens. War eigtl. immer zufrieden damit.

    Kann jemand vllt. Begründen, warum die lifepo hier den fast doppelten Preis Wert sein sollte?
    Mir gehts primär um "langlebigkeit" nicht um Starterstrom etc.

    Wenns plausibel is, würde ich mir auch eine kaufen :)
  • astrong schrieb:



    Wenns plausibel is, würde ich mir auch eine kaufen :)
    Ha...die Antwort ist einfach. Versuch mal an unseren geheiligten Krädern 2,2 Kg durch eine einzige Maßnahme abzuspecken. Der Satz Carbon-Verkleidungsteile mit 120 g Gewichtsersparnis kostet garantiert mehr.
    Oder noch drastischer...wieviel Mühe kostet es (besonders mich persönlich), 2,2 Kg vom eigenen Kampfgewicht abzuspecken? Das Jahresabo in der Muckibude kostet mich viel mehr (und bringt nichtmal 2,2 Kg.) :/
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)