Erfahrungen mit Bridgestone Battlax S21

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Erfahrungen mit Bridgestone Battlax S21

    Gude,


    habe mir letzten September den S21 auf meine SC59 draufziehen lassen, nachdem er in dem Thread hier[0] so gelobt wurde. Vorher hatte ich übrigens den S20 EVO. Der S21 ist nun auf 4mm runter und alles in allem war ich bisher wirklich sehr zufrieden! Aber seit einigen Kilometern hat der Lenker beim Abbiegen, im Kreisverkehr etc. einen unangenehmen Drang entwickelt nach innen kippen zu wollen. Sehr nervig da immer gegenhalten zu müssen.

    Kann jmd. von den S21 Fahrern dieses Verhalten evtl. bestätigen? Oder hat ihn schon mal jmd. komplett runtergefahren ohne solche Probleme?

    Würde davon die Entscheidung abhängig machen, ob ich ihn mir wieder draufziehen lasse, oder doch mal den M7RR nehme...

    [0] Bridgestone Battlax Hypersport S21 Test
  • Hahniman schrieb:

    servus
    habe den power rs auf meiner sc59, der beste Strassenreifen den ich bisher gefahren bin. Kann dir den nur empfehlen,einfach nur Hammer. Bei You tube hat Nasty Nils ihn getestet, er ist auch hin und weg von der Pelle.
    Gruss
    Hahniman
    gehört hier vielleicht nicht hin aber kannst du was über die Laufleistung sagen?

    Ich brauch bald neue Reifen und schwanke zwischen.

    S21 / Sportsmart2 max und dem RS

    Da ich den K3 kenn und weiß wie es um seine Laufleistung steht möchte ich ungern den rs kaufen um das selbe zu haben wie beim k3 deshalb frag ich.
  • Hahniman schrieb:

    servus
    habe den power rs auf meiner sc59, der beste Strassenreifen den ich bisher gefahren bin. Kann dir den nur empfehlen,einfach nur Hammer. Bei You tube hat Nasty Nils ihn getestet, er ist auch hin und weg von der Pelle.
    Gruss
    Hahniman
    Den Michelin Power RS hätte ich jetzt auch mal vorgeschlagen, schon aus Eigeninteresse. Werde den wohl auch als nächsten Reifen ausprobieren. Fahre aktuell den M7RR und mir gefällt er, möchte aber danach auch mal den RS testen.
  • TobiasDA schrieb:

    Kann jmd. von den S21 Fahrern dieses Verhalten evtl. bestätigen? Oder hat ihn schon mal jmd. komplett runtergefahren ohne solche Probleme?
    Ja, hier.
    Habe ihn sogar mehr als runtergefahren (in der Mitte noch OK, Flanken nur noch 1,5mm).
    Eine Top - Pelle, die lange hält und - zumindest bei mir - keinerlei Zicken gemacht hat.
    Aber bitte bloß nicht den Honda - Luftdruck fahren (2,5/ 2,9), denn bei dem ist das Vorderrad hart wie ein Brett.
    Würde ihn jederzeit wieder fahren - allerdings liegt auch bei mir der RS schon bereit... ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Habe jetzt neue Reifen drauf und kann nur sagen, dass es wohl doch am Reifen lag. Möchte dem S21 Battlax hierfür allerdings nicht die Schuld geben, da er bis kurz vor Ende wirklich noch ein super Reifen war: Denke eher, dass ich ihn gegen Ende irgendwie besch*** abgefahren habe. Vorne hatte er wohl einen leichten Sägezahn (laut Händler - ich hatte nichts ertastet).

    Habe mich jetzt übrigens für den Michelin Power RS entschieden. Für die anderen S21 Fahrer, die evtl. auch überlegen umzusteigen: Bereue den Umstieg auf den Power RS nicht. Die Warmhaftung auf den Flanken ist wirklich bombastisch und da kann der S21 ganz klar nicht mithalten! Dafür ist das Aufstellmoment beim Bremsen bzw. Gaswegnehmen in Kurven etwas größer beim Power RS. Der S21 war auch kurvenstabiler - einmal eine Linie gewählt brauchte man schon etwas Nachdruck um noch etwas zu korrigieren. Der Power RS lässt sich einfacher nochmal korrigieren. Mir gefiel in dieser Hinsicht das Verhalten des S21 besser, aber das ist sicher Geschmackssache - man kann nicht alles haben - und für Leute die öfter mal nachkorrigieren, ist der Power RS sicher die Richtige Wahl - und für mich insgesamt auch.
  • TobiasDA schrieb:

    Der S21 war auch kurvenstabiler - einmal eine Linie gewählt brauchte man schon etwas Nachdruck um noch etwas zu korrigieren. Der Power RS lässt sich einfacher nochmal korrigieren. Mir gefiel in dieser Hinsicht das Verhalten des S21 besser, aber das ist sicher Geschmackssache - man kann nicht alles haben - und für Leute die öfter mal nachkorrigieren, ist der Power RS sicher die Richtige Wahl - und für mich insgesamt auch.
    Hm, das empfand ich jetzt genau anders herum.
    Der S21 hatte das leichtgängigere Handling am Vorderrad und fiel fast von selbst in die Kurve, aber für mich hat der Power RS die viel bessere Kurvenstabilität - einmal in Schräglage fährt er wie auf Schienen.
    Was ich auch bestätigen kann: Ein Nachkorrigieren ist jederzeit und mit geringem Aufwand möglich.
    Ist schon ein Top - Reifen, wobei ich auch den S21 gut fand. ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Mir liegt der S21 auch nicht so besonders. Im Vergleich hat der S20 bei ~25°C und mit 2,3/2,5 (v/h) mehr Grip und auch einen längeren, transparenten Übergang zum Grenzbereich, also zur "Rutschfase". Das geht mir beim S21 viel zu plötzlich und auch zu früh. Vom Handling her ist mir jetzt kein nennenswerter Unterschied aufgefallen und auch das Aufstellmoment ist für mich unauffällig. Allerdings fahre ich mit relativ hoher Federvorspannung am Heck, was die Agilität begünstigt.

    Hellbert schrieb:

    ... hängt sicher auch immer vom gefahrenen Luftdruck ab ...

    Defintiv!

    Ich fahre den S21 deshalb jetzt mit so geringem Luftdruck, dass ich das hier garnicht posten will. Dass sich das auf die Laufleistung auswirkt ist mir klar, aber das steht für mich an 2. Stelle.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Hallo!

    Hat von euch jemand Erfahrungen mit folgender Reifenkombination auf der SC28:
    v. 130/70 ZR16 S21F
    h. 180/55 ZR17 S21R

    Mein Reifenhändler empfiehlt mir, anstatt der genannten Kombination, folgende Kombination zu fahren:
    v. 130/70 ZR16 S21F
    h. 180/55 ZR17 T30R EVO

    Lt. meinem Händler ergibt sich bei der Kombination S21F/S21R auf der SC28 ein schlechtes Profilbild auf dem Hinterreifen, sprich die "Kanten" der Profilrillen sollen sich stark aufstellen. "Angeblich" wurde dies auch von einem Bridgestone Reifentechniker gegenüber dem Händler so bestätigt.

    Die Kombination S21F/T30R EVO habe deswegen von Bridgestone auch eine Freigabe erhalten. Der T30R EVO ist allerdings ja ein "sportlicher Tourenreifen", daher bin ich etwas verwundert.


    Meine konkrete Frage: Wer kann etwas zu der Kombination S21F/S21R auf der SC28 sagen?


    Anmerkung: Habe jetzt den S20 gefahren, mit dem ich sehr zufrieden war. Sowohl Handling, als auch Haftung und Laufleistung waren sehr gut. Der S21 soll ja angeblich in allen Punkten etwas besser sein...


    Freue mich über jede Antwort. Danke euch schon mal!
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • wozu die Mischbeteifung und nicht gleich T30/T30 fahren?

    Vorne den S21 für den Grip auf der Bremse, hinten den T30 wegen der Laufleistung?

    Was ist wen du es mal umgekehrt brauchst.

    Ich verstehe nicht, wieso der S21 sich bei dem Standardformat auf der SC28 anders verhalten soll als bei jedem anderen Motorrad.
  • claude_SC57 schrieb:

    wozu die Mischbeteifung und nicht gleich T30/T30 fahren?
    Weil es den T30 nicht in 130/70/16 gibt, was serienmäßig auf der SC28/33 ist!

    Gitsch schrieb:

    Meine konkrete Frage: Wer kann etwas zu der Kombination S21F/S21R auf der SC28 sagen?
    Mit 17" Vorderrad auf der SC28, steht oben, was ich von dem Reifen halte.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • claude_SC57 schrieb:

    Ich verstehe nicht, wieso der S21 sich bei dem Standardformat auf der SC28 anders verhalten soll als bei jedem anderen Motorrad.
    Ich verstehe es auch nicht ganz, darum hatte ich nachgefragt, ob jemand Erfahrung mit dem SC21 auf der SC28 gemacht hat.

    Ich kann nur mutmaßen, dass es etwas mit der Fahrwerksgeometrie in Verbindung mit dem 16" Vorderrad zu tun hat...

    Ach ja, Erfahrungen auf der SC33 helfen natürlich auch... ;)
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Gitsch schrieb:

    Ich kann nur mutmaßen, dass es etwas mit der Fahrwerksgeometrie in Verbindung mit dem 16" Vorderrad zu tun hat...
    Dir ist aber schon klar, dass sich die beiden Dimensinen im Außendurchmesser nur um wenige Millimeter unterscheiden? Auf jeden Fall bei weitem nicht 25,4mm!


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • erixx schrieb:

    Dir ist aber schon klar, dass sich die beiden Dimensinen im Außendurchmesser nur um wenige Millimeter unterscheiden? Auf jeden Fall bei weitem nicht 25,4mm!
    Ja erixx, das ist mir schon klar... ;) ...ich hatte aber auch nichts von 25,4mm geschrieben... Unterschied ist übrigens (rein rechnerisch) 9,4mm beim Außendurchmesser... deswegen schrieb ich ja auch von "mutmaßen"... ;)
    Trotzdem danke für deine Antwort.
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Da ich es zwischenzeitlich wirklich geschafft habe, meinen S20 an's Ende der (sehr hohen) Laufleistung zu bringen, habe ich inzwschen den S21 (
    v. 130/70 ZR16 S21F / h. 180/55 ZR17 S21R) montiert.

    Nach den ersten größeren Runde (letzten Samstag 230 Km) mein erstes (kurzes) Fazit:
    - Handling: hervorragend! Gegenüber dem S20 wesentlich handlicher, meine alte Blade lenkt wie eine junge Rennmaschine ein... :thumbsup: ...man muss nicht mehr "lenken", mann muss nur noch denken "Kurve"... dabei ist sie weder unruhig noch nervös auf dem Vorderrad.
    - Trockenhaftung: der erste Eindruck ist mal gut, eine "etwas flottere Fahrt" war aufgrund Verkehr u. Straßenverhältnisse ("Bauernglatteis" wegen Maisernte) nicht wirklich möglich
    - Nasshaftung: sorry... es war nur trocken.. :rolleyes:

    Fazit: der S20 war (für mich) ein sehr, sehr guter Reifen... der S21 scheint (für mich) der noch bessere Reifen zu sein. Ich bin begeistert! :thumbup:

    Spätestens im Frühjahr 2018 gibts dann ein ausführlicheren Bericht... ;)


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Gitsch schrieb:

    Spätestens im Frühjahr 2018 gibts dann ein ausführlicheren Bericht...
    ....gut... ein Jahr zu spät, aber nun dennoch mal ein kurzes Fazit, nachdem sich die Lebensdauer des S21 dem Ende entgegen neigt.

    Der S21 ist in der Kombination SC28/meine Fahrwerkseinstellungen/mein Fahrstil für mich top. ^^

    Handling finde ich super, Grip für die LS mehr als ausreichend. Zum Nassgrip kann ich ehrlich gesagt nicht viel sagen. Die paarmal in denen ich im Regen unterwegs war, bin auch eher "zaghaft" unterwegs... bin kein Regenfahrer...
    Einziger Negativpunkt: die letzten paar hundert Kilometer stellen sich die Kanten des Profils (HR) in einem bestimmten Bereich leicht auf. Hat aber für mich keine spürbaren Auswirkungen beim fahren.

    Hervorzuheben ist die erstaunliche Laufleistung. Der S20 hatte bei mir 6800 km gehalten, der S21 hat jetzt über 7200 km drauf und ein paar hundert Kilometer verträgt er noch bis zur Verschleißgrenze.
    Die hohe Laufleistung schreibe ich - neben dem Reifen selbst - der (vergleichsweise) geringen Motorleistung der SC28 als auch meinem Fahrstil zu.

    Da der S22 ja leider nicht in 16" für vorne verfügbar ist, wird der nächste Satz wieder ein S21. :thumbup:


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • So, mein neuer S21 Hinterreifen wurde gestern montiert, der Vorderreifen ist noch von der Verschleißgrenze entfernt.

    So sah der S21 nach genau 7727 km aus:



    Ein kleine Runde hatte ich mit dem Reifen nochmals gedreht, nach 7818 km wurde gestern ein neuer S21 montiert.

    Ansonsten kann ich mich eigenlich nur nochmals wiederholen: Der S21 ist in der Kombination SC28/meine Fahrwerkseinstellungen/mein Fahrstil für mich top.


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop