Michelin Power RS - oder auch "Mein neuer bester Freund";-)

  • SC57

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • blade1000 schrieb:

    ch kann nicht verstehen, was einen bei 5 Grad mit dem Power RS auf die Straße treibt. Von Nässe will ich mal gar nicht reden.
    Die Fahrgeilheit natürlich, was denn sonst. Kriege schlechte Laune, wenn ich lange nicht gefahren bin!
    Und wenn`s mal trocken ist, heißt es: Einfach fahren - weil es funktioniert!
    Bei Nässe fahre ich natürlich nicht bis zur Rußmischung; wenn`s trocken ist, funktioniert das aber, wie ich ja selbst getestet habe.
    Gehe mal davon aus, daß hier 4-10er ihre "Erfahrungen" zum besten geben, die aktuell gar nicht fahren... :gruebel:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • auf meiner 10er fahre ich den RS - auf die Idee damit bei 5° auf der Landstrasse zu fahren käme ich allerdings nicht - in der Regel ist der Gripp schlagartig weg - am Hinterrad hat man das noch im Griff am Vorderrad nicht mehr - auf der NS X mal erlebt und 2 mal übers Vorderrad gestürzt ..
    nicht vergessen - anhalten vor dem Absteigen-
    Gruss - Othello
  • Wichti schrieb:

    blade1000 schrieb:

    ch kann nicht verstehen, was einen bei 5 Grad mit dem Power RS auf die Straße treibt. Von Nässe will ich mal gar nicht reden.
    Die Fahrgeilheit natürlich, was denn sonst. Kriege schlechte Laune, wenn ich lange nicht gefahren bin!Und wenn`s mal trocken ist, heißt es: Einfach fahren - weil es funktioniert!
    Bei Nässe fahre ich natürlich nicht bis zur Rußmischung; wenn`s trocken ist, funktioniert das aber, wie ich ja selbst getestet habe.
    Gehe mal davon aus, daß hier 4-10er ihre "Erfahrungen" zum besten geben, die aktuell gar nicht fahren... :gruebel:
    natürlich fahre ich aktuell nicht. Übrigens 3-10. Wetter muss passen. Für das aktuelle Wetter gibt es andere Reifen. Aber jedem das seine. Viel Erfolg und lass die Blade ganz.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blade1000 ()

  • Tja, liebe Leute: Ich bleibe dabei - man kann ihn sehr passabel fahren, auch bei recht niedrigen Temps.
    Das deckt sich dann insoweit auch mit den Erfahrungen, die der mopedreifen.de - Mann (Bodo?) zu seiner Einführung in den Markt im vergangenen Jahr gemacht hat.
    An alle Nicht - Winterfahrer:
    Die Sportreifen haben in den vergangenen Jahren einen Riesenfortschritt in Sachen Kaltgrip gemacht.
    Ich bin selbst erstaunt, da noch vor knapp 10 Jahren alles sportliche unter 10°C das Fahrgefühl von Holz oder Vollgummi hatte.
    Natürlich ist es nicht wie im Hochsommer, aber durchaus fahrbar.
    Und daß er schlagartig weggeht, kann ich absolut nicht bestätigen.
    Im Gegenteil: Selbst das Knie hat kurz mal geschraddelt ohne daß man das Gefühl hatte, am Limit zu sein.
    Aktuell ist übrigens wieder nix mit fahren: Tagsüber knapp über null, nachts massiv drunter und frisches Salz auf den Straßen.
    Nee - das muß echt nicht sein... :/
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)