Warum "knallt" meine SC50 nicht?

  • Warum "knallt" meine SC50 nicht?

    Hey,

    vielleicht bin ich ja ziemlich kindisch, aber meine SC50 "knall" nicht aus dem Auspuff beim Gaswegnehmen. An was liegt das? Ich habe ein US Modell also schonmal ohne Kat. Ich hab einen Takkoni montiert der ein durchgehendes Loch ohne irgendwelche Biegungen hat, fahre aber mit DB Killer. Liegt es an der Auspuffwalze, die alle Feuerbälle dämpft? Weil da kommt echt nix. Meine beiden 125er Maschinen die ich vor vielen Jahren hatte knallten ja, und die 900er nicht.

    Am DB Killer wird es wohl auch nicht liegen. Bin Gestern mit paar Kollegen in die Eifel gefahren, einer mit der Kilogixxer, bei jedem runterschalten kamen rechts und links Feuerbälle raus, trotz DB-Killer bei seiner BOS Anlage. Der hat aber Katersatzrohr (was ich ja nicht brauche weil kein KAT vorhanden)

    Also wenns an der Walze liegt dann muss ich wohl damit leben, die Fahreigenschaften will ich mir deshalb nicht verschlechtern.
  • Ist so nicht ganz richtig, andere Einspritzer tun's ja auch.


    Meine Aktuelle fuxxt und knallt richtig ordentlich, ist ne GSX-R Bj 2010. Mit Kat hat sie nur geknallt, ohne macht sie auch die Flammen.
    Und an der Walze liegt es auch nicht, hatte am meiner SC50 ne offene Akra-Anlage Walze und hat trotzdem nicht geknallt.
    Wer sich nicht bewegt, der spürt auch nicht seine Fesseln.
  • Kommt wahrscheinlich drauf an wie der Schubbetrieb programmiert ist, Honda scheint da die Benzineinspritzung ziemlich schnell abzuschalten wenn man Gas weg nimmt, uns so kommt kein unverbrannter Sprit in den Abgastrakt und somit kein knallen.
    Soll ja eigentlich auch nicht sein, eigentlich auch bei anderen Fabrikaten nicht, bei neuen Euro 4 Modellen dürfte es eigentlich bei gar keinem Fabrikat mehr funktionieren, da nach der Abgasnorm kein Unverbrannter Sprit den Motor verlassen sollte ;)
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Gerade Yamaha nahm es da meiner Erfahrung nach nicht so genau... eine Serien FZ8 zB knattert schon beachtlich selbst mit dem Seriendämpfer (dachte erst da wäre was kaputt beim ersten eingekuppeltem Abtouren von 8000 auf 4000U/Min.

    Letzte Woche fuhr in Osche ne R1 (aktuelles Modell mit Akra, weiß aber nicht ob die sonst im Serientrimm war, wohl er komplett abgestimmt), die schepperte auf Start/Ziel bis in die Rechskurve dass man sich kaum noch unterhalten konnte... da wundert es dann auch nicht mehr wenn sämtliche Dämmwolle innerhalb kürzester Zeit weggebrannt ist.
  • Ich bin letztes Wochenende die Ducati Monster 1200S probegefahren in der Eifel, die rotzte mit Serientopf schon ziemlich.

    Ich fahr mal ne runde ohne Killer. Aber wie gesagt, selbst meine 125er die ich hatte, CBR und YZF, haben mit DB Killer und Arrow schön gerotzt.

    Man, rotzen ist ein solch unschönes Wort :D
  • Bei der SC59 mußte ich das SLS deaktivieren, damit sie knallt, aber selbst da hat sie nur einmal bei 2500U/min beim abtouren geknallt und nicht so geil wie's die Gsx-R jetzt tut (dieses Brabbeln und dann BAAMM BAAMM, brabbel brabbel BAMM). Die SC33 damals hat das auch schön gemacht, bei der SC50 und SC59 hab ich das sooo sehr vermißt.
    Wer sich nicht bewegt, der spürt auch nicht seine Fesseln.
  • novesori schrieb:

    Hey,

    vielleicht bin ich ja ziemlich kindisch, aber meine SC50 "knall" nicht aus dem Auspuff beim Gaswegnehmen. An was liegt das? Ich habe ein US Modell also schonmal ohne Kat. Ich hab einen Takkoni montiert der ein durchgehendes Loch ohne irgendwelche Biegungen hat, fahre aber mit DB Killer. Liegt es an der Auspuffwalze, die alle Feuerbälle dämpft? Weil da kommt echt nix. Meine beiden 125er Maschinen die ich vor vielen Jahren hatte knallten ja, und die 900er nicht.

    Am DB Killer wird es wohl auch nicht liegen. Bin Gestern mit paar Kollegen in die Eifel gefahren, einer mit der Kilogixxer, bei jedem runterschalten kamen rechts und links Feuerbälle raus, trotz DB-Killer bei seiner BOS Anlage. Der hat aber Katersatzrohr (was ich ja nicht brauche weil kein KAT vorhanden)

    Also wenns an der Walze liegt dann muss ich wohl damit leben, die Fahreigenschaften will ich mir deshalb nicht verschlechtern.
    Du kannst auch die elektrische Verbindung zum Magnetventil für die Sekundärluftzufuhr trennen. Das Steuergerät kann dann z.B. im Schiebebetrieb nicht mehr die Sekundärluftzufuhr unterbrechen. Vielleicht auch den dB-Killer rausnehmen. Und dann ist da ja noch dieser hinderliche "gelochte Trichter" beim Übergang vom Endrohr der Serienabgasanlage zum Endtopf. (Habe ich bei mir schon längst abgesägt)