ABS Totalausfall

  • RRcbrRR schrieb:

    fredirossi schrieb:

    Persönlich hab ich vorerst mal eine dauerhafte Lösung dafür gefunden. Ich hab mir mal eine Neue SP aus Italien und eine aus Frankreich geholt. Natürlich ohne ABS.

    Gruß Fredi
    Schade ,hatte mich schon auf deine Nachrüstung eines Luftkanals zur Kühlung der Leistungseinheit gefreut ;(
    Trotzdem Glückwunsch zum neuen Bike :perfekt:
    dito
  • fredirossi schrieb:

    Ausbauen und austragen lassen ist auch nicht. Laut Gesetzgeber ist es eine Verschlechterung des bestehenden Systems und dies ist gesetzlich nicht zuläßig. Noch dazu ist ein ABS ein Sicherheitsrelevantes System, welches original verbaut ist und keine Option (extra).
    schau mal hier, sogar Airbags können legal obwohl Verschlechterung rückgebaut werden
  • fredirossi schrieb:


    Noch dazu ist ein ABS ein Sicherheitsrelevantes System, welches original verbaut ist und keine Option (extra).
    In diesem Artikel steht:
    motorradonline.de/test/verglei…2006-und-2010.296823.html

    Zitat :Die Mehrpfunde der Neuen gehen aufs Konto des ABS - satte zehn Kilogramm bringt es auf die Waage. Für den Aufschlag von 1000 Euro können Sportsfreunde diesen in öffentlichem Gefilde perfekt arbeitenden Blockierverhinderer ordern.
  • Hallo

    Also vorweg möchte ich Euch nicht im Wald stehen lassen. Hab ja mehrere ABS an der Hand. Und das Thema Zwangsbelüftung wird von meiner Seite weiterhin verfolgt. Steht aber auch in meinem Eintrag.

    Zum anderen. @ jual. Diese Anleitung welche Du gepostet hast ist eine Einbauanleitung für einen Adapter. Und nicht die Erlaubniss den Airbag zu entfernen. Aber abgesehen davon sprechen wir hier vom ABS und nicht von einen Airbag. Was glaubst Du wie viele Sachen ich mit Anleitung eibauen kann !!!, aber gesetzlich nicht darf. Nur ein Beispiel " kurze Brems und Kupplungshebel ". Gesetzlich entsprechen Diese nicht den technischen Vorgaben weil keine 4 Finger Platz haben.

    Zeige mir bitte ein einziges Land wo es die Blade ab 2012 ohne ABS zu kaufen gab. Ich weis sehr wohl das es das erste Modell der SC59 09 bis 11 wahlweise zu kaufen gab. Somit muss ich meine Ausführungen beschränken auf die BJ ab 2012 (Facelift). Also große Entschuldigung meinerseits. Ab der Facelift ist das ABS in fast jedem Land serienmäßig verbaut. Und darum geht's es. Wenn das FZ mit ABS ausgeliefert wurde kann der Generalhersteller nicht auf die selbe VIN ohne ABS zugreifen und neue Papiere ausstellen. Somit wirst Du keinen legalen Weg finden das ABS austragen zu lassen. Haben aber eh schon einige User hier geschrieben das es niemand macht.

    Ich kann nur von Österreich sprechen und da ist es sogar gesetzlich geregelt. "" Wenn der Umbau eine Verschlechterung der Sicherheitsmerkmale darstellt, so ist dies nicht zuläßig ""
    Da jedoch die Gesetzgebung von Österreich und Deutschland ziemlich gleich sind, wird's wohl bei Euch auch so sein.

    Gruß
    Fredi
  • fredirossi schrieb:

    Hallo

    Also das mit austragen könnt Ihr alle mal vergessen.
    Fahrzeug a mit ABS hat die Typenbezeichnung cbr1000rr SA (in den Papieren ist exakt erfasst das ein ABS vorhanden ist)
    Fahrzeug B ohne ABS dagegen cbr1000rr S
    Es ist dem Generelimporteur nicht möglich für Fahrzeug B Papiere zu generieren welche die richtige VIIN haben , jedoch von Fahrzeug A sind.
    Das hab ich alles schon erfragt bei Honda Österreich. (Ich hab da einen guten Draht hin)

    Einfach ausbauen und gut ist, geht mal gar nicht. Keinen TÜV mehr und bei einem Unfall bist der gelackte.
    Ausbauen und austragen lassen ist auch nicht. Laut Gesetzgeber ist es eine Verschlechterung des bestehenden Systems und dies ist gesetzlich nicht zuläßig. Noch dazu ist ein ABS ein Sicherheitsrelevantes System, welches original verbaut ist und keine Option (extra).

    Weiters gabs in Ländern wo die Blade ohne ABS ausgeliefert wurde keine Fahrzeuge mit ABS. Also konnte man gar keines mit kaufen. Daher Seriengenemigung für das betroffene Land ohne ABS.

    Honda hat keine Lösung dafür und auf Grund der neuen sc77 wird dieses System auch nicht weiter supportet. Daher laut Honda immer wieder nur den Modulator tauschen lassen.

    Persönlich hab ich vorerst mal eine dauerhafte Lösung dafür gefunden. Ich hab mir mal eine Neue SP aus Italien und eine aus Frankreich geholt. Natürlich ohne ABS.

    Für Alle ABS fahrzeuge hab ich den Tip, zum einen jährlich die Brühe zu tauschen, Das Hitzeblech vom Modulator mit Schutzfolie zu bekleben und die gesamten Krümmer mit Hitzeschutzband zu umwickeln.
    Das hab ich bei meiner mit ABS so gemacht und das gesamte Jahr 2017 keinerlei Proble mehr gehabt. Mit diesen Maßnahmen kommt die Modulatortemparatur knapp 50 Grad runter.

    So und nun ist für mich das Thema ABS durch. Sollte ich jedoch mal wieder eine in den Händen haben, wo das ABS spinnt, werde ich den Modulator ins Heck bauen und Euch mit Bildern versorgen.

    Gruß Fredi
    Wo kann ich nach Motorrädern aus Italien oder F suchen?
  • fredirossi schrieb:


    Zum anderen. @ jual. Diese Anleitung welche Du gepostet hast ist eine Einbauanleitung für einen Adapter. Und nicht die Erlaubniss den Airbag zu entfernen.
    Nein, das ist eine ABE (allgemeine Betriebserlaubnis) die berechtigt aus Fahrzeugen ein quasi Sicherheitsbauteil zu entfernen um ein anderes Lenkrad zu montieren.
    Das ist möglich weil es für diese Fahrzeuge keine gesetzliche Pflicht für einen Airbag gab.
  • Hmm. Eher, dass der Hersteller des anderen Lenkrad sich das so hat beim TÜV abnehmen lassen. -> Wieder am Anfang: Niemand nimmt Dir den ABS-Ausbau beim TÜV gescheit ab, so dass es später keine negativen Konsequenzen hat.
  • Leto89 schrieb:

    Wieder am Anfang: Niemand nimmt Dir den ABS-Ausbau beim TÜV gescheit ab, so dass es später keine negativen Konsequenzen hat.
    Da gebe ich dir recht, der Tüv macht eigentlich nur Eintragungen wenn er jemand hat auf den er die Verantwortung abwälzen kann.
    Eintragungen gehen in der Regel nur mit Gutachten oder über Tuner, Händler etc.
  • thoxl schrieb:

    Tach,

    also wenn einer sein ABS ausgebaut hat ist es denk ích das einfachere auf einen ABS losen Rahmen umzubauen! Als sich beim TÜV den versuch anzutun das ABS austragen zu lassen.....

    Gruss Thorsten!! =)
    Für Sicherheitsfetischisten ist das aber auch nicht optimal da eine Vielzahl von Gebraucht-Rahmen aus Unfallmaschinen stammen.
  • Ist das auch schon ein Sachmangel bzw. Konstruktionsfehler? wie von mixxer hier bei uns beschrieben klick

    OT: Wie ist das mit den Autos zu sehen, bei denen für einen Wechsel der Scheinwerfer-Glühbirne das halbe Auto zu zerlegen ist (Stoßstange ab, ...) Ist ja so ähnlich hier. Das ABS funktioniert ja, wenn man jährlich ca. 2,5 Stunden alleine in die Bremse investiert zusätzlich zum normalen Wartungsaufwand.
    Gruß
    DietmaRR

    8) Wo ich bin ist vorne! ;)
  • jual schrieb:

    Dietmar schrieb:

    ist das auch schon ein Sachmangel bzw. Konstruktionsfehler?Das ABS funktioniert ja, wenn man jährlich ca. 2,5 Stunden alleine in die Bremse investiert zusätzlich zum normalen Wartungsaufwand.
    wenn es funktioniert warum soll es dann ein Konstruktionsfehler sein ? :)
    Naja, weil es um einiges häufiger ausfällt als Konkurenzprodukte (Hitze beim vorderen Modulator durch ungünstige Positionierung = Konstruktionsfehler) und auch die Wartung (einfacher BF-Tausch) ungleich aufwändiger ist.

    Aberegeal, ich kann damit leben - solange der 1. Ausfall nach dem BF-Wechsel nicht zu einem extrem ungünstigen Zeitpunkt auftritt ;)
    Gruß
    DietmaRR

    8) Wo ich bin ist vorne! ;)
  • Ich hatte Anfang der Saison ebenfalls mit Ausfällen des ABS nach ca. 1 bis 1 1/2 Stunden zu kämpfen und nahm auch ein thermisches Problem an.
    Im Jahr zuvor allerdings hatte ich nicht einen Ausfall, trotz deutlich höherer Temperaturen. Der Fehlerspeicher wies ein Problem des Lenkungsdämpfers aus, was mich misstrauisch machte.
    Daraufhin habe ich alle ungedichteten Kontakte geprüft und gereinigt. Im Stecker der linken Lenkerarmatur (10-polig blau) war etwas Feuchtigkeit und an den Kontakten des Zündschloss-Steckers (3-polig braun) etwas Korrosion.
    Bis jetzt keinerlei Probleme mehr.

    Will sagen, dass das Hitzeproblem nicht zwingend die Leistungseinheit direkt betreffen muss. Hier war es offenbar einer der Kontakte (ABS-IG liegt bspw. auf einem Kontakt des Zündschloss-Steckers, welche leicht korrodiert waren).
  • Doohan schrieb:

    Wo kann ich nach Motorrädern aus Italien oder F suchen?
    Hallo Doohan
    Also der Fredi und Ich haben unter anderem hier gesucht und wurden fündig

    moto.it/moto-usate/honda/cbr-1000-rr/rwdrzm

    aber Achtung beim Händler kannst in Italien nichts über 3000 € bezahlen
    in Frankreich sind es überhaupt nur 1000 € Obergrenze ist etwas mühsam
    besser privat kaufen da gibt es noch keine Obergrenze beim bezahlen

    lG Werner
    Mitleid gibt's umsonst mein Freund Neid muss man sich verdienen