Probleme mit der Elektrik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme mit der Elektrik

    Hallo.ich bin mit meiner SC57 Bj 04 am verzweifeln! Im dritten Gang ca 8000 Touren geht das Cockpit inkl. Motor aus! Erster bis zweiter zieht sauber hoch! Meine bisherige Fehlerbehebung:
    Ganganzeige entfernt,
    Quickshifter entfernt,
    Injektion Modul entfernt,
    Powercommander 3 entfernt,
    Bypass von der Ecu zu der Masse der Einspritzdüsen,Zündspulen etc gelegt um Dies auszuschliessen,
    FI Sicherung wechselt und den Halter gereinigt ,
    Den gelben Stecker für die Masse gereinigt,

    Könnte es am Zündschloss oder am Killschalter liegen? Warum aber nur im dritten Gang? Keine Fehlermeldung im Speicher obwohl FI aufleuchtet und HISS Lampe! Sieht aus wie ein arges Masseproblem aber wo nur und zu allem Übel ...Am Donnerstag ist Renntraining

    Danke für eure Hilfe
  • Bei Killschalter geht nichts alles aus nur der Motor.
    im 3 Gang bei 8000 kommt mir wie Last und Geschwindigkeit abhängig, oder durch Vibrationen,passiert es immer 3 Gang 8000?
    1 Schlüsselschalter?
    2 Kabelunterbruch oder Kurzer im Kabelbaum?
    3 Ecu geflasht?
    4 Masse Potenzial Unterbruch wenn schon dann ein globales weil alles aus also Kamm,-
    5 Sicherungen Sockeln durch Wärme Ausdähnung oder irgendwo ein Stecker unsauber drin
    Batterie +- sauber drauf?
    Alle Stecker Kontrolliert? Wo man dazu kommt?

    Was passiert wenn du Gang tiefer oder höher schaltest bei ca 8000?
    Womit reinigst du die Kontakte?
  • Ich reinige mit schleifvlies ( wo ich ran komm) und Kontaktspray ! Wenn ich fahre, 1 bis 12000...2 Gang bis 12000...3 Gang bis ca 8000 verschlucken und aus!

    Batterie (LifePo das MiniPack) sauber und ok !

    ECU original!

    Der Gelbe Stecker ist auch ok

    FI Sicherung plus Sockel gereinigt

    Heute überbrücke ich den Schlüsselschalter, und auf dem Zentralständer tritt das Problem nicht auf , nur beim fahren!

    [list]
    [/list]
  • schaue dir die Stecker an ob irgendwelche Kontakte Verfährbungen haben höherer Widerstand,oder etwas geweitet sind.Du hast ja reichlich entkoppelt.
    Den vom Tacho auch mal die Stecker Bewegen wo du rannkommst.

    Ein Ersatz Ecu könnte vieleicht Fehler in Ihm eingerenzen.Signal Zusammenbruch,Kalte Lötstellen etc.Mal den Stecker sichten und paar mal rauf und runter machen.Würde etwas vorsichtig sein mit Konaktspray,je nach Art gibt es 2, der Einer der verdampft und der ander hinterlässt öligen Schmierfilm.Weniger ist mehr.Hab schon mal etwas grösseren Widerstand gehabt selbst verursacht.

    Auf dem Zentralständer hast du nur Fahrzeug Masse,dafür mit dir ist es etwas anders , Fahrwerk arbeitet, Motor hat auch andere Schwingungen Villeicht etwas in Motornähe wie Kabelbaum?Was sich etwas lang zieht oder sich bewegt.

    Wenn der Schlüsselschalter auf dem Ständer nicht kommt könnte durch die Gabel vorn, Boden wellen auf die Kontaktte vibrieren, und wenn sie seit Jahren etwas verschmutzt oder vielleicht lose dann ist es möglich.
    Schlüssel Schalter ist sehr guter Ansatz.

    Wenn du dabei bist dann den Killschalter mal auch Kontrollieren schadet nicht.

    Ich habe solch einen Fehler nie gehabt, aber wenn ich mit dem Gedanken spiele sc57 bis Rente zu fahren würde mir schon Kabelbaum und Elektroteile besorgen.
  • Aber dann würde ja nicht das Cockpit mit aus gehen, sondern nur der Motor.
    Da alles aus geht müßte das Problem ja irgendwo zentral sein, entweder an der Masse oder direkt an der Batterie, oder von der Batterie über die Hauptsicherung / Zündschloß zum Sicherungskasten.
    Ich würde auch mal eine andere Batterie probieren, vielleicht hat die LifePo Batterie ja innen ein Problem welches durch Vibrationen auftritt, da sind auch Lötstellen im inneren der Batterie.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FireBlade Chris ()