Motorrad in der Waschbox waschen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motorrad in der Waschbox waschen?

    Hallo,

    ich habe meine Motorräder bisher noch nie in der Waschbox gewaschen.
    Spricht generell etwas dagegegen, es mir ausreichend 50 - 100 cm Abstand zu tun? Sollte man sonst irgendwas beachten, außer die Lager auszulassen? Motorrad an oder aus?
    Wie sieht es mit der Kette aus, wenn man sie danach ordentlich wieder schmiert?

    Gruß
  • Hallo!

    Ich putze mittlerweile regelmäßig in einer Waschbox.
    Ich versuche es zu vermeiden den HD-Reiniger direkt auf Tacho, Schaltereinheiten, Steckverbinder oder Kette zu richten.
    Motorrad ist aus- warum sollte ich Zündung oder Motor an lassen?

    Hartnäckigen Insektenresten die den HD-Reiniger überstehen rücke ich mit einem Schwamm zu Leibe.

    Ich kann zum Putzen in einer Waschbox nichts Negatives sagen.
  • cyberz schrieb:

    Wie sieht es mit der Kette aus, wenn man sie danach ordentlich wieder schmiert?
    Du drückst dir das Wasser hinter die Dichtringe. Wenn du danach auch noch schmierst, "versiegelst" du's noch!

    Alles, wo Dichtungen dran sind (Kette, Lager, Umlenkung, Gabel ...) & Stecker würde ich dringend auslassen.

    Ich benutze zwar auch die Hochdruckreiniger an den Tankstellen, aber eigentlich nur zum Abspülen.
    Wirklich reinigen tu' ich aber mit einem Motoraddreiniger, oder mit Küchenreiniger vom Aldi ... :P


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Hmmm ... ich halte von dem Hochdruck-Zeugs nix.

    Meine Mopeds dusche ich maximal mit Wasser aus dem normalen Gartenschlauch. I.d.R. aber sogar nur mit 'nem Eimer Wasser mit Spüli und Putzlappen.

    Wenn man daheim allerdings keine eigenen Möglichkeiten hat, dann bleibt halt nur die Waschbox.

    Gruß
    OdenwäldeRR
    Renntrainings 2018:
    ... coming soon
  • Das fein zerstäubte Wasser vom HD Reiniger ist auch nicht unbedingt so gut für die Stecker das kommt da leichter rein als normales Wasser welches eine gewisse Oberflächenspannung hat und eher große Tropfen bildet. Und mit dem HD Reiniger stäubt das Wasser ja auch überall hin. Merkt man zwar nicht gleich, aber mit der Zeit oxidieren die Kontakte dann.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • FireBlade Chris schrieb:

    Das fein zerstäubte Wasser vom HD Reiniger ist auch nicht unbedingt so gut für die Stecker das kommt da leichter rein als normales Wasser welches eine gewisse Oberflächenspannung hat und eher große Tropfen bildet. Und mit dem HD Reiniger stäubt das Wasser ja auch überall hin. Merkt man zwar nicht gleich, aber mit der Zeit oxidieren die Kontakte dann.
    Das habe ich mir auch gedacht.
  • Pumpsprühzerstäuber von Louis nur mit Wasser gefüllt. Die Maschine einsprühen, bei hartnäckigen Stellen einen nassen Lappen drauflegen und abwischen/nachtrocknen.

    Das habe ich immer so gehalten und die Maschine sah immer aus wie geleckt. Auch alte Fliegen gehen so gut ab, sofern man sie nicht ewig einwirken lässt.

    Ich hatte mir angewöhnt die Maschine nach einer Tour abzustellen und einzusprühen (ca. 1min), mich danach wieder umzuziehen und kurz nachzuwischen/mit der 2. Hand nachzutrocknen (keine 3min.). So ist sie immer sauber gewesen und die Arbeit hielt sich absolut in Grenzen.

    28./29.05.18 Oschersleben Triple-mmm
    25./26.06.18 Oschersleben MotoMonster
    09./10.07.18 Oschersleben Triple-mmm
    18./19.07.18 Tor Poznan (PL) Triple-mmm
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4u
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
    23./24.08.18 Sachsenring MotoMonster
  • Ich fahre so gut wie nie in die Waschbox, obwohl es viele tun und eigentlich auch nix dagegen spricht.
    Allerdings habe ich auch einige Bedenken:
    Bei Reinigertests liest man regelmäßig, daß es Produkte gibt, die zerstörerisch auf Lacke und Kunststoffe wirken, wenn man sie nicht rückstandsfrei wegspült und sie längere Zeit auf Oberflächen einwirken können.
    Um das Zeug aber komplett abzuspülen, muß ich mit dem HD - Reiniger ja dann doch recht dicht ans Möppi ran - und da habe ich dann wieder Schiß, daß es irgendwo Wasser in Lager oder Steckverbindungen drückt.
    Von daher gibt es bei mir eigentlich nur die Handreinigung:
    Schön Zeit nehmen (Ja, ich weiß - ist gut gesagt; wer hat heute noch Zeit? Deshalb mache ich das ganze auch nur zwei, drei Mal pro Jahr...) Motul Wash& Wax und ein Mikrofasertuch benutzen, putzen, leicht polieren, fertig. ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)