Batterie entlädt sich immer

  • so gerade die kontakte gemessen an der licjtmaschine... bei 5t umdrehungen gerade 24V wechselspannung.
    Wie kann es dann wohl sein das mit angeschlossenem regler trotzdem 14v an der batterie ankommen?

    .....

    Ich bin richtig genervt vom meinem motorrad. Eine Ducati wäre günstiger. Jedes Jahr was schrott am teil und hatte die immer beim Händler zur inspektion ...

    Und auch genervt von meiner werkstatt die meinte wenn sie die wickeln würden, hält die LM ein leben lang ...

    Montag mal anrufen. Ob da noch garantie drauf ist. Aber nach drei jahren sehe ich da schwarz..
  • Ich denke mal das mit den 70V kann man nicht so pauschal sagen, es könnte schon mal sein daß die Anzeige je nach Meßgerät unterschiedlich ist, die älteren Meßgeräte welche noch keine Frequenz messen konnten waren bei Wechselspannung auf 50Hz geeicht, und die Lima liefert je nach Drehzahl eine viel höhere Frequenz.
    Das nächste ist, der Regler schließt wenn zu wenig Leistung abgegeben wird den Überschüssigen Strom einfach kurz, dadurch müßte auch die Spannung an der Lima zusammenbrechen.
    Daher würde ich mich jetzt mal nicht darauf versteifen daß die unbedingt 70V haben muß. So lange die Wicklungen keinen Masse Schluss haben und 14 Volt an der Batterie ankommen würde ich sagen daß alles OK ist
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Wenn ich die einzelnen Leitungen der LIMA messe, habe ich 0,8 Ohm. Bei jedem der Leitungen. Damit wäre sie doch Schrott?

    Morgen baue ich die Batterie nochmals ein, und dann messe ich noch einmal die Spannung die bei 4 - 5t Umdrehungen kommt.
    Wenn dann 14V anliegen kommt der Spannungsmesser in den Müll.

    Habe mich zuvor nie mit der Lima beschäftigt, dass der Lima Deckel warm wird nach einer Minute Laufzeit ist normal?

    Das der Lima Deckel geklebt ist, ist das auch normal?
    Wollte rein schauen, aber wollte den Kleber nicht zerstören.
  • Warm ist normal. Die Lima läuft schliesslich im Motoröl bzw. wird warm und durch Öl gekühlt (wenn ich mich nicht irre) und ja, es wird eine Flüssig Dichtung verwendet.

    Nimm halt mal ein anderes Messgerät und verifizier die Ladespannung an der Batterie. Wenn die stimmt hör auf zu messen.
  • Bender schrieb:

    Wenn ich die einzelnen Leitungen der LIMA messe, habe ich 0,8 Ohm. Bei jedem der Leitungen. Damit wäre sie doch Schrott?

    Morgen baue ich die Batterie nochmals ein, und dann messe ich noch einmal die Spannung die bei 4 - 5t Umdrehungen kommt.
    Wenn dann 14V anliegen kommt der Spannungsmesser in den Müll.

    Habe mich zuvor nie mit der Lima beschäftigt, dass der Lima Deckel warm wird nach einer Minute Laufzeit ist normal?

    Das der Lima Deckel geklebt ist, ist das auch normal?
    Wollte rein schauen, aber wollte den Kleber nicht zerstören.
    Du weisst aber schon,das du beim messen an der Batterie Gleichstrom, und an der Lima wechselstrom einstellen musst?! Ich messe bei meiner jedenfalls unendlichen widerstand gegeneinander und gegen masse.
    Jage nichts, was du nicht Töten kannst! :fadenkreuz:
  • Bender schrieb:

    Wenn ich die einzelnen Leitungen der LIMA messe, habe ich 0,8 Ohm. Bei jedem der Leitungen. Damit wäre sie doch Schrott?
    Was du jetzt genau gemessen hast hast du aber nicht geschrieben?
    Die Leitungen gegeneinander ist 0,8 normal, ist ja nur der Wicklungsdraht den du da misst, da wäre es schlecht wenn der höher wäre, dann wäre die Wicklung unterbrochen, die Leitungen gegen Masse (Batterie Minus oder Rahmen) gemessen sollte gegen unendlich hohen Widerstand gehen. Stecker der Lima abgesteckt!!
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Hallo und danke,

    ja Batterie Gleichspannung
    und LIMA Wechsel

    Wobei Widerstandsmessung ja damit nichts zu tun hat.

    Habe direkt am 1 dann 2 & 3 Kontakt zur Lima (Stecker abgezogen vom Regler, Kabel zur Lima) gemessen, habe als Masse Punkt das Kontaktblech vom Regler genutzt sowie von der Rahmen Schraube die nicht Lackiert ist.

    Wenn aber morgen, dann 14Volt (Gleichspannung) bei 4 - 5tausend Umdrehungen an der zwischen der Batterie ankommen, kann ich davon ausgehen das das Messgerät einfach Mist auswirft.
  • Tja gerade gefahren Batterie wieder komplett leer.
    Gut das ich es noch nach Hause geschafft habe.

    Verstehe es nicht liegen 14,3V an bei 4000 Umdrehungen. Aber anscheinend bricht das zusammen sobald dann die Verbraucher dazu kommen.

    Was haltet ihr von solchen Billig Lichtmaschinen?

    ebay.de/itm/Lichtmaschine-Stat…id=p2385738.c100677.m4598

    Ich sehe es eigentlich nicht ein mir wieder für 240€ die Lichtmaschine Neu Wickeln zu lassen die nicht mal 3 Jahre bzw. 10tkm überlebt hat.
    So dolle kann es dann ja doch nicht sein mit der Qualli.
  • Bender schrieb:

    Verstehe es nicht liegen 14,3V an bei 4000 Umdrehungen. Aber anscheinend bricht das zusammen sobald dann die Verbraucher dazu kommen
    Was sollen da aber noch für Verbraucher dazu kommen? Wenn der Motor läuft sind ja quasi alle Verbraucher so weit an, Licht lässt sich auch nicht ab schalten (was auch der größte Verbraucher ist) also müssen die 14,3 Volt eigentlich unter Last sein.
    Aber dann stimmen die 0,8 Ohm schon, und die Lima ist hinüber, wenn die Batterie wieder leer ist. Vielleicht wird der Masseschluss bei warmen Öl noch stärker, so daß dann erst die Spannung weniger wird.
    10tkm wird die billige Lima schon auch halten, ich würde es mal probieren.
    Beim Wickeln wird es auch Qualitätsunterschiede geben, vor allem was die für einen Lackdraht zum Wickeln verwenden, also wie Temperatur beständig der Lack ist, die Wichlung wird scheinbar ziemlich heiß.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Wie schwierig ist es denn eine Lima selbst zu wechseln?

    Probleme sind, das man das ganze irgendwie wieder verkleben muss. Was benutzt man für so etwas?
    Und wie öffnet man den Deckel? Schrauben ab und mit Gewalt gegen hebeln bis der Kleber nachlässt?

    Wie ist das mit dem Öl? Deckel ab und die Suppe läuft direkt raus? Muss man erst das ganze Öl ablassen?
  • sturzflug schrieb:

    Bei der auf Kulanz getauschten wurde damals ja auch der rotor mit gewechselt...meine hält damit schon 60000km

    Ja der hat auch ein geringeres Magnetfeld, so daß weniger Leistung erzeugt wird, und die Wicklung nicht mehr so heiß wird, wurde bei mir damals auch auf Garantie gewechselt, und hält auch schon über 40tkm.
    Allerdings kostet der Rotor über 600€.
    Eine geänderte Wicklung würde auch nur helfen wenn der Draht dicker wäre, aber so viel Platz ist da nicht vorhanden.

    Wenn sie Waagerecht steht kommt fast gar kein Öl, ist alles weiter unten.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Bender schrieb:

    Tja gerade gefahren Batterie wieder komplett leer.
    Verstehe es nicht liegen 14,3V an bei 4000 Umdrehungen. Aber anscheinend bricht das zusammen sobald dann die Verbraucher dazu kommen.

    Was haltet ihr von ... Billig Lichtmaschinen?

    Ich sehe es eigentlich nicht ein mir wieder für 240€ die Lichtmaschine Neu Wickeln zu lassen die nicht mal 3 Jahre bzw. 10tkm überlebt hat.
    So dolle kann es dann ja doch nicht sein mit der Qualli.
    Spannungsmessungen an einer Lima sind nicht so einfach. Geht - geht nicht funktioniert da nicht.
    Die Mistdinger reagieren auf den Lastzustand, die Temperatur und die Mondphase.
    Will sagen, mehrmalige Messungen können unterschiedliche Ergebnisse liefern! Bei hohen Temperaturen dehnen sich die Wicklungsdrähte um einen µ aus, und die Isolierung wird zusammengedrückt. Dann kann es zu Durchschlägen kommen.

    ---

    Hm, ich weiß nicht, wo Du hast wickeln kassen, aber der Lüdeking zB gibt 2 Jahre Garantie und verwendet stärkere Drähte und bessere Isolierung.

    Bender schrieb:

    Wie schwierig ist es denn eine Lima selbst zu wechseln?

    Probleme sind, das man das ganze irgendwie wieder verkleben muss. Was benutzt man für so etwas?
    Und wie öffnet man den Deckel? Schrauben ab und mit Gewalt gegen hebeln bis der Kleber nachlässt?
    Na, das istaber mal gar kein Problem. Das habe ich sogar als Laienschrauber sofort auf Anhieb geschafft.
    Der Deckel liegt auf der Dichtung an und das setzt sich halt mit der Zeit, oder es verklebt, wie Du sagst.
    Nun den Deckel schön vorsichtig abhebeln (ich glaub, es gab da extra eine Öffnung, wo man den Schraubendreher ansetzen konnte)
    Dann schön lnagsam rundum immer weiter abheblen und irgendwann fällt der Deckel runter.

    EBucht-Limas sind sehr gut geeignet, um das Ein- und Ausbauen der Limas regelmäßig zu üben;-)

    Was ist denn jetzt mit den Steckern bei Dir? Hast Du die erneuert oder gelötet? Die müüsen auf alle Fälle raus.
  • Hallo Bender,schau mal den Thread dazu,hab in meiner Antwort Nr 5 ein paar links drin,da ist alles ausführlich erklärt,ich hatte auch nen neu gewickelten Stator drin,der hielt auch nur 1,5 Jahre,ob es ein Einzelfall war kann ich dir nicht sagen.
    Hab kompletten Stator und Polrad der 2006er neu original Honda bei hondateile günstig gekauft,absolut fairer Preis beim Wolfgang Hellemann dafür gezahlt,danach war Ruhe.
    Die geänderte 06er LiMa wurde inkl Polrad auch bei den 04/05er Blades von Honda auf Kulanz eingebaut und die allermeisten hatten damit Ruhe,gibt auch paar Ausnahmen aber nur ganz wenige.
    Hier einer der passenden Threads dazu
    Lichtmaschine tauschen
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • Neu

    Muschelschubser schrieb:

    Na, das istaber mal gar kein Problem. Das habe ich sogar als Laienschrauber sofort auf Anhieb geschafft.Der Deckel liegt auf der Dichtung an und das setzt sich halt mit der Zeit, oder es verklebt, wie Du sagst.
    Nun den Deckel schön vorsichtig abhebeln (ich glaub, es gab da extra eine Öffnung, wo man den Schraubendreher ansetzen konnte)
    Dann schön lnagsam rundum immer weiter abheblen und irgendwann fällt der Deckel runter.

    EBucht-Limas sind sehr gut geeignet, um das Ein- und Ausbauen der Limas regelmäßig zu üben;-)

    Was ist denn jetzt mit den Steckern bei Dir? Hast Du die erneuert oder gelötet? Die müüsen auf alle Fälle raus.

    Hi,
    was meinst du mit Steckern? Der Lima und des Reglers?

    War jetzt bei der Werkstatt die früher meine Lima getauscht bzw. eingeschickt hatte, um sie neu Wickeln zu lassen.

    Jetzt wird sie noch einmal ausgebaut, und noch einmal eingeschickt. Hatten mit der Firma Telefoniert.
    Es wurde wohl in einen bestimmten Zeitraum irgendwelche anderen Drähte genommen die zu Problemen führen können... Kulanz wird geschaut wenn Sie die Lichtmaschine haben. Also muss ich hoffen.
    Die geben auch 2 Jahre Garantie. Sind jetzt aber 3 Jahre her. Allerdings gerade mal 11.000 km gefahren in der Zeit.

    Bin gespannt. Meine Kristallkugel sagt mir das ich wieder voll bezahlen darf. (-: