Übersetzung ändern, Traktionskontrolle?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Übersetzung ändern, Traktionskontrolle?

    Hallo zusammen

    weiss jemand ob nach dem ändern die Traktionskontrolle noch so funktioniert wie sie sollte? Hier in der Schweiz behauptet der Generalimporteur das dies nicht der Fall ist, Übersetzung kann erst geändert werden wenn der HRC Kit verfügbar ist..auf die Frage was den die Racingteams machen hat er gemeint, die fahren alle Original, hab ihn ausgelacht...selten so ein Mist gehört
    Reifenwechsel geht auch nur wenn die Veränderung der Dimension im gleichen Verhältnis zur Originalbereifung erfolgt. Das wäre ja ein ziemlicher Bockmist wenn dies so sein sollte.
    Im Handbuch steht nichts darüber ob die Honda eine automatische Kalibrierung durchführt oder nicht....weiss hier jemand was genaueres?

    Besten Dank im Voraus!
  • Also mit den Reifen ist es mal egal da ich einen 200er RS Hinten drauf habe und keinerlei Probleme mit der Traktionskontrolle habe .
    Aber das mit dem Ritzel vorne kann ich bestätigen. Ist bei Kawa auch so der Fall das man vorne nicht wechseln kann ohne das die Traktionskontrolle Fehler meldet.
    Man braucht da die Kits oder ähnliches das man es ohne Probleme wechseln kann.Glaube mit den Kits kann man auch am Tacho alles direkt einstellen aber das ist erstmal nur eine Vermutung von mir.
    Aber mal ne frage wieso vorne noch 1 Zahn weniger machen ? Die Maschine geht sowieso schon bei voller beschleunigung voll hoch . Bei 1 Zahn weniger vorne würde sie ja noch mehr hoch gehen .
    Spass machen würde es bestimmt trotzdem machen :D
    Bremse erst wenn du Gott siehst
    Zitat :Kevin Schwantz
    :cursing: :saint: :whistling:
  • Jangozahltnicht schrieb:

    Also mit den Reifen ist es mal egal da ich einen 200er RS Hinten drauf habe und keinerlei Probleme mit der Traktionskontrolle habe .


    Aber das mit dem Ritzel vorne kann ich bestätigen. Ist bei Kawa auch so der Fall das man vorne nicht wechseln kann ohne das die Traktionskontrolle Fehler meldet.
    Man braucht da die Kits oder ähnliches das man es ohne Probleme wechseln kann.Glaube mit den Kits kann man auch am Tacho alles direkt einstellen aber das ist erstmal nur eine Vermutung von mir.


    Aber mal ne frage wieso vorne noch 1 Zahn weniger machen ? Die Maschine geht sowieso schon bei voller beschleunigung voll hoch . Bei 1 Zahn weniger vorne würde sie ja noch mehr hoch gehen .
    Spass machen würde es bestimmt trotzdem machen :D
    Das stimmt definitiv nicht! Bei meiner 2016 ZX10r habe ich schon mehrfach vom 17 auf das 16 und anders herum gewechselt. Nach 100 Metern kalibriert sich die TC automatisch. Gleiches gilt für die Radumfänge.
    Mit der Kitsoftware kann man zusätzlich EXTREME Umfangsänderungen einstellen. Aber bei den Standardreifen gibt es keine Probleme. Getestet hab ich es mit 180/55/17 bis 200/55/17

    Cuxman
  • Hallo zusammen

    Da ich nur auf der Strecke fahre, macht es schon Sinn die Übersetzung anzupassen...Brünn mit 15/46 ist super, passt perfekt. Hab dann zurückgekauft hatte aber nicht das passende Kettenrad dabei, auch mit nur einem Zahn mehr hinten , funktioniert die Traktionskontrolle nicht mehr.Honda hat es scheinbar in 10 Jahren SC59 nicht geschafft eine schlaue Lösung einzubauen. Es muss scheinbar immer noch in der Software die Übersetzung angepasst werden, nur kommt man also normalo da nicht ran. Man sieht es zwar im Menü unter dem Punkt „Sport Kit“ aber es gibt keine Möglichkeit das freizuschalten, gemäss Honda Europa soll es irgendwann kommen...nur wann weiss keiner und es scheint auch keinen zu interessieren. Für mich schaut das ganze genau so aus wie bei der SC59 mit HRC Kit, da konnte man die Übersetzung anpassen. Überhaupt beschleicht mich der Eindruck, dass das meiste an der SC77 analog zur Sc59 ist. Hab meine alte Akra Komplettanlage nach dem Ausbau des ABS problemlos anbauen können, bringt sogar ca. 5 PS mehr. Fussrasten, Lenkerstummel, Tankhaube, bzw. Tank passt alles, auch Heckrahmen ist gleich, ist zwar toll das ich nicht alles neu kaufen musste, aber 90% Neuteile? Nie und nimmer... Echt schade was Honda da wieder macht, bzw. eben nicht macht. Alle anderen Marken können dies....was soll’s, für mich ist dies kein Kundenorientierte Support und ich verkauf meine SP1, mach das Theater nicht mehr mit :weg:
  • Hallo Zusammen,

    gibt es zur Sachlage Übersetzungsänderung und Traktionskontrolle einen neuen Input?
    Würde gern ein 15'er Ritzel fahren... Ja klar, probieren geht über studieren, aber vielleicht weiß einer im Vorfeld mehr :P ?

    Viele Grüße
    Stefan
  • Also... keine Probleme mit der TC.

    ABER: 15-44 geht gar nicht!!! 8o

    Wir waren gerade am Slovakia. Jede Start-Ziel stand das Motorrad an, und zwar nicht erst auf den letzten Metern... Ich glaube ich wechsle zurück auf Serienübersetzung.



    Abgesehen davon hat der Blipper komplett gesponnen, ich nehme an wegen der Änderung der Übersetzung. Weiss jemand, wie man bei der Honda die Gänge neu anlernt? Muss ich wie bei Ducati das mit dem Tester starten, oder geht das wie bei BMW ohne Initialisierung?
    Und wie üblich durchschalten auf dem Ständer mit Unterbrechung durch Kupplung? Danke für Hilfe!
  • Wieso geht das gar nicht ? Bei mir geht es prima abgesehen davon das man keine 299 erreicht.Juckt mich aber ehrlich nicht . Unten rum muss sie kommen . und bis ich 300 erreicht habe auf der strecke was meistens nur auf lange geraden geht . Kommt schon eher die nächste Kurve. Ich habe null Probleme mit dem Blibber ,vielleicht solltest du mal die Empfindlichkeit ändern . Ich habe es auf 2 stehen. Bei Hockenheim würde ich vielleicht auf 15:43 oder 15:42 aber bin mit 15:44 super zufrieden.
    Bremse erst wenn du Gott siehst
    Zitat :Kevin Schwantz
    :cursing: :saint: :whistling: