Ölkühler - Lamelle eingerissen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ölkühler - Lamelle eingerissen

    Hallo Leute,

    ich brauche mal Info von den Experten.

    Nach meinem Ausflug ins Kiesbett ist eine Lamelle im Ölkühler förmlich aufgerissen. Es tritt jedoch kein Öl aus. Auch nicht, wenn der Motor läuft.

    Ich gehe mal davon aus, dass durch die Lamellen selber gar kein Öl läuft, richtig?

    Hab mir darüber vorher irgendwie nie Gedanken gemacht.

    So sieht das Teil aus:

    ebay.de/itm/Yamaha-YZFR1-YZF-R…ler-oil-Neu-/400962868739



    Danke und Gruß
    OdenwäldeRR
    Mopsi Racing Team 2018:

    Hafeneger Cup, Klasse 1000ccm
    4-Std. Endurance Rennen Oschersleben 07./08. Juli

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von OdenwäldeRR ()

  • Solang er dicht ist, kein Problem.
    Durch diese dünnen gefalteten Bleche fließt tatsächlich kein Öl.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)