Aussetzer Technik ? (LD und Bremse??)

  • paappie schrieb:

    Hallo zusammen,

    hat schon jemand Probleme mit der Sicherheit bzw. Elektronik der Maschine der SC77 gehabt?

    Folgendes ist mir passiert: Ich war mit einem Freund auf einer LS-Runde.
    Nach einer freilauf Etappe ohne Notwendigkeit zum Bremsen kamen wir einer Kreuzung näher, an welcher wir rechts abbiegen wollten.
    Als ich meine Geschwindigkeit etwas reduzieren wollte, war alles normal, dann als ich den bremsvorgang verstärken wollte um die Abzweigung zu schaffen passierte nichts an der Vorderradbremse.
    Ich konnte mich gerade so noch vor den mir vorausfahrenden Freund zwischen mogeln, um ihn nicht mitzunehmen, bin aber mit voll gezogener bremse geradeaus weiter. Lediglich die Hinterradbremse schien gearbeitet zu haben. Kurz vor Ende der Querstrasse griff die Vorderradbremse ganz plötzlich und beförderte mich in einen hohen Stoppie. Ich löste die Bremse sofort um den Überschlag zu vermeiden. Auf ca. 30 Meter Schotter kam ich dann sicher zum stehen.
    Die Bremsscheibe war wahnsinnig heiss. Nach 20 min warten war Sie auf Normaltemperatur und wurde beim vorsichtig beim nach Hause fahren getestet, funktionierte aber wieder einwandfrei.

    Am Tag drauf wollte ich Sie ruhig in die Werkstatt bringen, damit das gecheckt wird. Bei einer LS Geradeausfahrt ist scheinbar ohne grösseren Grund der Lenker ausgeschlagen und hat im extremen Flattern geendet. Den Lenkungsdämpfer schien das nicht zu interessieren. Hier sind die Erinnerungen leider nur noch Lückenhaft, da ich ne Leitplanke und danach den Asphalt geknutscht habe.

    Hat einer ähnliches bereits gehabt und/oder ist einem hierzu etwas bekannt?

    Vielen Dank und gute Fahrt.
    Selten so einen Blödsinn gelesen. Merkt hier keiner, dass ihr verarscht werdet?
  • Hi Paappie,
    als erstes alles Gute für Deine Genesung.... Herrschaftszeiten das hätte auch anders ausgehen können....2m tief inna Kiste......hier liegt Paaapie. Eigentlich Glück im Unglück.

    Ja gut ab zum Honda Händler wäre vielleicht von vielen der erste Weg gewesen, aber nicht der richtige...denn das Moped hätte von der Polizei sichergestellt werden müssen und ein Sachverständiger das Teil hätte undersuchen müssen auf eine mögliche Ursache.

    Wie hier schon bemerkt wurde, Honda würde sofort bei einem Materialfehler oder Produktionsfehler Verschwiegenheit anordnen..dürfte wohl klar sein...nicht optimal verlaufen würde ich behaupten.

    Insgesamt liest sich alles etwas mysteriös...ja klar kann sich eine Bremsscheibe verzogen haben...aber zum Lenkerschlagen in dieser Art eher nein, da müsste schon etwas gebrochen sein.
    Das Geschehen am Vortag gibt jedoch schon Anlass stark ins Nachdenken zukommen...und nein alles legt nun wirklich nicht der Fehlerspeicher ab.

    Die Aussage von Zeugen das Du gleich nach dem Überholen des Treckers gestürtzt bist, lässt die Vermutung gaufkommen das du etwas aufgesammelt hast oder vom Trecker just in diesen Momment sich verabschiedet hat und dein Moped erfasst hat...für mich eher warscheinlicher. Denn ein Zusammenhang muss irgendwie bestehen.....

    Sehr unwarscheinlich das für dein Motorrad gerade in diesen Momment der Überholvorgang dessen Belastung zu hoch war und etwas kapput ging.
    Aaber das kann man nur vermuten..klären müssen das die Sachverständigen

    Was am Vortag bei der Bremserei sich aber abgepielt hat...wäre für mich ein Grund gewesen die Kiste nicht mehr zu fahren.Irgend etwas ist da nicht koscha.
  • claude_SC57 schrieb:

    Auf welchem Ponyhof seid ihr eigentlich aufgewachsen?

    Wenn die einen systematischen Fehler finden, der u.U. einen Zulassungstop für die SC77 bedeuten könnte, werden die einen Teufen tun dir zu sagen, was Sache ist.
    Sehr schöne Ausdrucksweise...Ponnyhof :whistling: zum zweiten Punkt, ja da muss ich Dir allerdings recht geben.
  • paappie schrieb:



    Fehlerspeicher war wohl leer.
    Hilft nix..
    Kann irgendwie nicht sein. Da die Euro4 Modelle ja Unfalldatenspeicher haben, MUSS etwas protokolliert sein.
    Natürlich nicht das Dein LD ausgefallen wäre, aber zumindest Gang, Drehzahl, Geschwindigkeit ect.

    Cuxman
    :burnout: Im Mai spanische Berge rocken :burnout:
  • Cuxman schrieb:

    paappie schrieb:

    Fehlerspeicher war wohl leer.
    Hilft nix..
    Kann irgendwie nicht sein. Da die Euro4 Modelle ja Unfalldatenspeicher haben, MUSS etwas protokolliert sein.Natürlich nicht das Dein LD ausgefallen wäre, aber zumindest Gang, Drehzahl, Geschwindigkeit ect.

    Cuxman
    @Cuxman
    Nicht falsch verstehen, ich will nur was dazulernen.

    Woher stammt Dein Wissen, dass die SC77 einen Unfalldatenspeicher UDS hat? Und wo kann ich das selbst nachlesen?

    Mein HH wusste nichts davon, im Werkstatthandbuch ist davon nichts zu finden und im Internet finde ich auch nichts.
    Lediglich einen Bericht über die Z800, die sowas zu haben scheint.

    Danke für aufklärende Links, Nachweise, etc.


  • Cuxman schrieb:



    Würde mich wundern wenn Honda das nicht auch machen kann.



    Lt dem Bericht hier nicht.


    motorradonline.de/vermischtes/….html?backlink=mrd-475152
    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)
  • Da ja nun ALLE Euro4 Bikes eine OBD Schnittstelle an Bord haben, sollte das auslesen der Daten kein Problem sein solange die Software die Daten frei gibt.
    Das der Seiler das dementiert bzw. sagt, davon weiss ich nichts, kann ich verstehen. Bei den PKW´s wurde das damals auch behauptet.

    Sie schreiben es ins Handbuch obwohl sie es nicht können? :)
    Warten wir mal ab...


    Cuxman
    :burnout: Im Mai spanische Berge rocken :burnout:
  • @sturzflug. Natürlich nicht! Zumindest nicht offiziell :)

    Die OBD ist vorgeschrieben bei den Euro4 Modellen. Der Unfalldatenspeicher wohl nicht.
    Da der Unfalldatenspeicher auch nur ein Bestandteil der OBD ist, ist es wohl eine Leichtigkeit diesen Softwareseitig zu realisieren.
    Ein Motorrad mit offiziell angekündigtem UDS lässt sich wohl etwas schlechter verkaufen. Wer will schon permanent überwacht werden?

    Cuxman
    :burnout: Im Mai spanische Berge rocken :burnout:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cuxman ()

  • So ist es, genauso wie im Auto, wo die OBD " Hauptsächlich" der überwachung der Abgas und Sicherheitsrelevanten Systeme dient.
    Eine Aufzeichnungen von Daten al la UDS können/wollen auch noch nicht alle Fahrzeughersteller.
    Möglich wäre es allerdings.

    Aber nun
    :btt:
    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)
  • @Jusic:
    Da ist auch keine! Unter der Soziussitzabdeckung in Fahrtrichtung rechts ist ein vierpoliger Stecker (DLC = Datenübertragungsstecker).
    Darauf kommt ein OBD-Adapterkabelbaum, Teilenummer 070MZ-K5300100, daran wird dann das GST (General Scan Tool) angeschlossen.
    Steht alles im Werkstatthandbuch S. 4-7