Weniger Insekten?! Bei mir nicht; wie sieht`s bei Euch aus?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weniger Insekten?! Bei mir nicht; wie sieht`s bei Euch aus?

    Moin zusammen,

    mit halbem Ohr hört man`s ja schon das ganze Jahr, aber gestern im Auto wußte ich nicht, ob ich lachen sollte oder nicht:
    Irgendwann auf langen Touren ist man nach dem ewigen Hin- und Hergezappe die ganzen Sender leid, die die "größten Hits mit der meisten Vielfalt und Abwechslung" im Programm haben, da irgendwann das Gefühl aufkommt, in diesem Land werden nur noch maximal 10 Songs auf allen Sendern gespielt... X(
    Also auf einen Sender mit hohem Sprachanteil umgeschaltet, der auch ein wenig Reichweite hat, damit nicht ständig ein neuer gesucht werden muß.
    Irgendwie blieb ich beim Deutschlandfunk hängen und habe da eine Weile zugehört. Nachdem das übliche (AfD böse, Trump böse, Kim Yong Un böse, Europa muß ein Einheitsbrei ohne Nationalstaaten werden usw.) durch war, kam ein Bericht über das angebliche Insektensterben in Deutschland, das ja schon den ganzen Sommer über ein Thema ist. Angeblich sterben die Vögel, weil sie keine Insekten mehr zu fressen finden; Grund sind die Pestizide der Landwirtschaft, durch die angeblich die Wiesenlandschaften kaputtgehen. Ich dachte immer, das Zeug wird nur auf den Acker gekippt... :dumdiedum:
    Und dann kam der Moment, wo ich kurz lachen mußte, mir aber gleichzeitig dachte: "Mann, was labert der für `ne gequirlte Sch...e!".
    Der Moderator eröffnete das Thema mit den Worten:
    "Können Sie sich noch erinnern? Wenn man früher im Sommer auf der Autobahn unterwegs war, sammelte sich immer eine Insektenkruste am Fahrzeug, die man fast gar nicht mehr abekratzt bekam. Das ist heute sehr selten geworden." So - zumindest in etwa - waren seine Worte.
    Und jetzt die Frage(n):
    Lebe ich oder der Moderator in der falschen Welt? Ich fand es in diesem Jahr nämlich so kraß wie noch nie, was an Auto, Motorrad, Lederkombi und Helm geklebt hat und immer noch klebt - auch gestern sah das Auto nach gut 1000km quer durch Deutschland aus wie die Sau!
    Wie sieht es bei Euch aus - könnt Ihr weniger Insekten bestätigen oder ist es eher wie bei mir, der das Gefühl hat, daß es mehr geworden ist?
    Die Frage drängte sich mir gestern förmlich auf, da ja eigentlich alle von Euch mehr oder weniger viel unterwegs sind - schließlich ist das hier ein Motorradforum. :gruebel: Wer kann den Mann aus dem Radio bestätigen, wer nicht? :?zeichen:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Mücken habe ich im Norden von SH schon lange nicht so viele gesehen wie in diesem Jahr, doch der Rest ist echt Mau geworden.

    Auch Wespen sind gefühlt sehr wenige unterwegs und Bienen nahezu gar keine dieses Jahr.

    28./29.05.18 Oschersleben Triple-mmm
    25./26.06.18 Oschersleben MotoMonster
    09./10.07.18 Oschersleben Triple-mmm
    18./19.07.18 Tor Poznan (PL) Triple-mmm
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4u

    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
  • Nach 4000 Autobahn Kilometern sind nur paar wenige an der Windschutzscheibe zerschellt - viel weniger Insekten.
    SC44 Tacho (blau),LSL-LKD,17"VR,Carbon USD Fender,SC50 Bremssättel,Radialpumpe,Stahlflex,Ganganzeige,Schaltblitz,LED-Spiegelblinker,LED-Rückleuchte mit integrierten Blinkern,BOS ESD Carbon kurz,HiRa-Abd.Carbon,Lukas Adapterplatten,WPR-Umlenkplatten,LSL SBLenker
  • Tja, dann fahre ich Euch die wohl wirklich alle weg... :D
    Claudia von der Waschstraße schlägt schon immer die Hände über dem Kopf zusammen, wenn ich ankomme.
    Der Standardspruch: "Ich weiß aber nicht, ob wir das alles wegbekommen!"
    Dann reinigt sie wie eine Wahnsinnige vor (die hinter mir sind schon stocksauer, weil`s wieder ewig dauert...) und schafft es so meistens trotzdem einigermaßen.
    In Portalwaschanlagen fahre ich schon gar nicht mehr, da die Kiste vorn genau so aussieht wie vorher.
    Und die Kombi könnte ich auch mal wieder putzen - mußte neulich mal mit dem Möppi in unser großes Einkaufscenter.
    Ihr hättet mal die Blicke sehen müssen, die mir die Leute angesichts der toten Viecher zugeworfen haben. =O
    Einer rief scherzhaft: "Mörder!"
    Und ein kleines Mädchen guckte mich groß an, verkroch sich hinter Mamis Bein und fing an zu weinen... :gruebel:
    Also ich kann hinsichtlich der Insektenquantität keinen Unterschied feststellen - wahrscheinlich auch, weil es hier Mücken gibt wie nie zuvor. X(
    Bestimmte Arten sind aber tatsächlich weniger geworden; es gibt z.B. kaum noch Bienen.
    Wespen haben wir aber genug.
    Und massig Spinnen, wobei die nix mit den Leichen auf Kombi und Fahrzeugen zu tun haben...
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Insekten mehr oder weniger?

    Zumindestens mucken (fliegen) sind mäßig da und auch Schnaken.

    Also mein Helm ist immer gerammelt voll nach 500km. (Gut fahre viel an der Nähe der Saale und dem Main entlang)

    Was mir aber wirklich auffällt, fährt man in Österreich oder Italien, hat man in 1 Woche vielleicht 3-4 fliegen auf dem Visier
  • Ich hab so den Eindruck das es von Region zu Region krasse Unterschiede gibt.
    Einmal ist ratz fatz alles dicht von Viechern wo einige Km vorher so gut wie nix war.

    Hab die Tage sogar draussen Pflaumenkuchen gegessen ohne dass mich Wespen nervten.
    Schon komisch!

    Auf alle Fälle sind fast keine Bienen mehr unterwegs.
    Wenn das nicht mal ganz böse endet.

    wen es interessiert:

    zeit.de/wissen/umwelt/2017-06/…noide-honig-umwelt-studie
    Scheiß Winter, jetzt sogar schon mit Schnee! <X :kalt3:
  • Kommt glaube ich auch immer auf die gefahrene Geschwindigkeit an. Am Mopped ist das ganze Kennzeichen voll.
    :tot_lach: :tot_lach: :tot_lach:


    Sorry für OT, aber der musste sein.
    Aus fahrphysikalischen Gründen entsteht ein Sicherheitsrisiko,wenn die Motorleistung dem Leergewicht nicht angepasst ist und dadurch außerordentlich starke Beschleunigungen möglich werden.
    ( Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat in seinem Beschluss zur Motorradsicherheit.)
  • mixxer schrieb:

    Ich hab so den Eindruck das es von Region zu Region krasse Unterschiede gibt.
    Scheint ganz so zu sein. :gruebel:
    Liegt vielleicht tatsächlich daran, wo wie viele Pflanzenschutzmittel verwendet werden. Ob`s aber wirklich der Grund ist? :nixwiss:

    DrCrasher schrieb:

    fährt man in Österreich oder Italien, hat man in 1 Woche vielleicht 3-4 fliegen auf dem Visier
    Ist auf den Kanaren auch so - da gibt`s kaum Fluginsekten. :thumbsup:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Weniger Insekten kann ich hier im Sauerland nicht für dieses Jahr bestätigen.
    Sowohl Autos, Motorräder als auch Kleidung und Helm sind bereits nach jeder noch so kleinen Fahrt über Land voll damit.

    Mehrere Dinge erscheinen mir aber anders als in den Vorjahren - oder evtl. ist es selektive Wahrnehmung:

    - Das allgemein immer wieder aufgeführte Bienensterben scheint es hier nicht in größeren Ausmaßen zu geben.

    - Wespen hingegen haben sich in diesem Jahr irgendwie rar gemacht. Man konnte sehr entspannt mit süßem Kram draußen verweilen, ohne dass die Viecher in Massen kamen. Das war nicht immer so.

    - Wenn ich mal Wespen am und im Haus hatte, waren es sogar immer die seltenen Hornissen!!! Vorgestern zuletzt.

    - Die Insekten auf Auto und Motorrad hatten aber in dieser Saison irgendwie die Angewohnheit extrem hartnackig dort haften zu bleiben. So schwierig wie diesmal ließen sie sich noch nie entfernen.

    - Auch waren sehr merkwürdige, große Exemplare dabei, die mit einem großen gelblichen Klecks zerplatzten.
    - Darüber hinaus auch extrem viele kleine Viecher, die immer wieder den Kühler belegten. So oft wie in diesem Jahr musste ich noch nie die Kühlerlamellen reinigen.
  • Der Einsatz von Insektiziden, besonders der sogenannten Neo-Nikotinoide, hat einen deutlichen Rückgang der Insekten bewirkt.
    Durchaus ernstzunehmende Studien kommen auf Rückgänge je nach Gegend von 30-70% an reiner Masse.
    Nur haben diese Viecher halt keinen Kuschelfaktor wien Panda-Bär, daher fällt uns das nicht auf bzw. wir begrüssen es vielleicht erstmal.
    Wie die genaue Quittungs aussehen wird, werden wir dann ja bald erleben... aber es findet sich wieder jemand der das für eine reine Propaganda der Chinesen hält....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen musste um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Entdeckung des internet-Zeitalters)
  • Irgend wer sagte mal, wenn die Bienen aussterben dann dauerts mit uns auch nicht mehr lange.
    Anscheinend sind wir auf einem guten Weg.

    nabu.de/news/2017/10/23291.html

    Das die Viecher einfach so weniger werden kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
    Denke da wird, wo durch und wo mit auch immer, fleißig nachgeholfen.
    Scheiß Winter, jetzt sogar schon mit Schnee! <X :kalt3:

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von mixxer ()

  • Gestern geisterte die Meldung ja wieder durch alle Medien: 75% Insektenrückgang seit den 60ern.
    Schuld sind angeblich Insektizide (durchaus wahrscheinlich), wie es ja schon immer bei der Berichterstattung über dieses Thema anklang.
    Seit gestern aber auch - natüüürlich - die bööösen Autoabgase.... X(
    Na ja, mag sich jeder selbst seinen Reim drauf machen; ich jedenfalls konnte nur müde lächeln.
    Ich saß auf der Couch und habe zum x-ten Mal diesen Monat versucht, meinen mit Insektenleichen völlig überzogenen Helm mit Reiniger, Mikrofasertuch und Zahnbürste sauber zu bekommen. :(
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)