Teilenummer Kanzel. Nachbau?

  • Teilenummer Kanzel. Nachbau?

    Neu

    Hallo,

    habe meine Kanzel verletzungsbedingt noch nicht montiert. Heute kam die 98er Kanzel die ich vergleichsweise sehr sehr günstig erworben habe. Diese macht mir aber einen sehr "empfindlichen" eindruck. Auch finde ich keine Teilenummern oder dergleichen von Honda darauf. Diese sollte bei einer originalen Kanzel doch sicher irgendwo mit drauf sein am Originalteil?
    Von daher gehe ich von einem Nachbau aus den ich bekommen habe.
    Jemand Erfahrungen mit den Nachbauten falls es denn einer ist?

    gruß Sven
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Neu

    Ja, die Originalteile haben Artikel- und Seriennummern in den Kunststoff gestempelt.
    Bei der SC28/33 zwischen Positionslicht und Scheinwerfer. SC44 rechts neben dem Scheinwerfer.

    Welche Erfahrungen brauchst Du bitte? Es gibt in Asien viele Nachbauten, aus verschiedenem Material (-mix)
    Lackierungen und Aufklebern. Das ist keine gleichbleibende Qualität wie beim Fahrzeughersteller. :whistling:

    An Festigkeit gewinnt die Kanzel durch die Befestigungen, quasi am allen Eckpunkten: oben Verkleidungshalter, Spiegel
    und Instrumententräger, unten Halterungen und Seitenteile. Das kann so für sich schon etwas "labberig" wirken.
    Ah, und die Scheibe kommt ja auch noch ran. :)
  • Neu

    Danke.
    Na war ja zu schön um wahr zu sein. Dann hab ich in der Tat einen nachbau. Großes Problem ist, das ich die anderen Brocken noch nicht da habe um die Passgenauigkeit konkret zu prüfen.
    Aufgefallen ist mir im vergleich zur 96er Kanzel das die Kanten an der 96er fast alle "umgelegt" sind.
    Die 96er wirkt nach ausbau dennoch etwas robuster.
    Da in der Kanzel wirklich GAR NIX drin steht und ich auch nicht sonderlich bewandt in Materialraten bin kann ich kaum angaben machen. Vermutlich war die Kanzel schlicht grundiert wie es so oft der Fall ist. Wurde befriedigend in weinrot lackiert. Mir gehts jetzt erst mal um die zu erwartende Passgenauigkeit. Die kann ich leider, leider, leider grade nicht abschließend klären weil mir wie gesagt die anderen Brocken fehlen. Versatz an Spaltmaßen wäre für mich ein Ausschlusskriterium das Teil nicht zu verwenden. Die Festigkeit erwarte ich dann wie du schon sagtest erst mal im zusammengebauten Zustand.
    Allerdings werde ich vermutlich wohl Materialrisse auf dauer erwarten können, weil ich das Teil nicht als sonderlich hochwertig betrachten würde.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Neu

    irreversibel schrieb:

    Danke.
    Na war ja zu schön um wahr zu sein. Dann hab ich in der Tat einen nachbau. Großes Problem ist, das ich die anderen Brocken noch nicht da habe um die Passgenauigkeit konkret zu prüfen.
    Aufgefallen ist mir im vergleich zur 96er Kanzel das die Kanten an der 96er fast alle "umgelegt" sind.
    Die 96er wirkt nach ausbau dennoch etwas robuster.
    Da in der Kanzel wirklich GAR NIX drin steht und ich auch nicht sonderlich bewandt in Materialraten bin kann ich kaum angaben machen. Vermutlich war die Kanzel schlicht grundiert wie es so oft der Fall ist. Wurde befriedigend in weinrot lackiert. Mir gehts jetzt erst mal um die zu erwartende Passgenauigkeit. Die kann ich leider, leider, leider grade nicht abschließend klären weil mir wie gesagt die anderen Brocken fehlen. Versatz an Spaltmaßen wäre für mich ein Ausschlusskriterium das Teil nicht zu verwenden. Die Festigkeit erwarte ich dann wie du schon sagtest erst mal im zusammengebauten Zustand.
    Allerdings werde ich vermutlich wohl Materialrisse auf dauer erwarten können, weil ich das Teil nicht als sonderlich hochwertig betrachten würde.
    Hallo,
    was fehlt dir denn noch zur Prüfung der Passgenauigkeit? Die Seitenteile sind wie beschrieben gleich. Bei den Innenverkleidungen kann es helfen die Löcher der Verschraubung etwas zu "längen".
    Kennst Du sicher :)
    Im Übrigen werden die endgültigen Spaltmasse erst klar, wenn alles am Bike ist und alle Befestigungspunkte greifen.
    Wenn lackiert, wird die Kanzel ja mal verbaut gewesen sein?
    Falls Du ein paar Bilder oder Ideen brauchst: in Mobile.de steht eine umgebaute SC28 mit SC33/B Kanzel und SC44 Heck - gar nicht schlecht gemacht. Hab ich gestern beim stöbern entdeckt. :thumbup:
  • Neu

    Innere Verkleidungen oben wie unten sowie rechts und links, Instrumentenhalter, Geweih, Scheinwerfer, Spiegel. Also eigentlich noch alles. Die Kanzel war halt für 130 Euro Priorität weil "Schnäppchen".
    Da aber keine Originale, ging das Schnäppchen leider nach hinten los.
    Mein großes Problem ist das ich mich mit der labilität nicht anfreunden kann. Die 96er Kanzel wirkt im ausgebauten Zustand trotz montierter Blinker ansonsten ebenso nackig wie die 98er die ich hier habe deutlich robuster. Ich mach mir große sorgen wegen Spannungsrisse etc. Ich möchte eigentlich nicht 2 mal Geld ausgeben müssen. Deswegen hadere ich jetzt mit dem Typen rum wegen Rücknahme.
    Auch passen die Übergänge zu den Kanten an den mittleren Windläufen nicht perfekt. Ich mag da vielleicht etwas zu penibel sein, für andere wäre das bestimmt absolut ok. Aber mich stört das.
    VIELLEICHT mach ich später das Ding nochmal ran und mache ein paar Bilder.
    Ich werde mich aber wohl doch um die Rückgabe bemühen und mich nach einer Originalen umschauen. Oder jemand hier möchte sie haben. Dann würde ich sie 1:1 durchreichen und spar mir die Diskussion mit dem renitenten Typen.
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
  • Neu

    Du wirst mit dem Teil eh nicht glücklich werden, auch wenn du es dir nachher, wenn´s verbaut ist, schönzureden versuchst.
    Wenn du es ohne selbst gesehen, also nach Beschreibung gekauft hast, solltest du es schon zurückgeben können, auch wenn der nichts von "original" geschrieben hatte.
    Beispiel:
    Wenn du eine Lederjacke kaufst, die als "Lederjacke" angeboten wird, gehst du, darfst du auch davon ausgehen, daß es richtiges Leder und kein Kunstleder ist, auch wenn in der Beschreibung nichts von "echtem Leder" steht.
    Anders sähe es wohl aus, wenn du die Kanzel vor dem Kauf gesehen hättest?
  • Neu

    Ja klar Jörg. Die Sache ist mir durchaus bewusst. Das einzige wobei ich mir nicht sicher bin ist, ob die Kanzel als "Fälschung" zu handhaben wäre. Ansonsten ist der verkäufer selbstverständlich dazu verpflichtet die Kanzel zurück zu nehmen. Auch als Privatperson.
    Ich hab auch nicht vor mir das Ding schön zu reden. Sie sieht nicht schlecht aus. Hätte besser lackiert werden können aber ich bin für das Teil einfach zu penibel. Wenn jemand ne billige 98er Kanzel sucht und nicht all zu viel Wert drauf legt oder fürn Kringel, was weiß ich, ist das Teil geschissen gut. Ich selbst kann und will mich nicht mit anfreunden. Allerdings hab ich auch fast keine Lust noch ewig mit dem Typen zu diskutieren. Denn dieser versucht MIR das Ding schön zu reden.
    Worüber ich mir auch nicht ganz sicher bin ist der Fakt das halt auch keinerlei Nummern drin stehen. Keine Teilenummer, keine ABE oder sonstiges. Von daher gehe ich wohl davon aus, dass das Teil ohnehin nicht im Bereich der StVo gefahren werden darf. Klar wird das kaum nem Polizisten auffallen und das zu prüfen wird bei ner normalen Kontrolle immer schwer ... aber worst case eben.
    Fakt ist, verbauen werde ich sie nicht. Wenn hier jemand hier schreit (ich kann gerne Bilder posten) reich ich sie 1:1 durch und hab den Hickhack mit dem Verkäufer nicht. Ansonsten muss ich glaub einfach mal die Tonart ändern :(
    Drosseln sind Vögel, sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.