Info wenn man geblitzt wird!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auf jeden Fall dauert`s jetzt etwas - bei mir hat sich ein Fall mal über ein Jahr hingezogen, bis es vor Gericht ging.
    Wenn man dann verliert, sollte man eine gute Rechtsschutzversicherung haben.
    Die zahlt nämlich alles, man selbst nur das Bußgeld.
    Es ist unglaublich, was nach einem Verfahren die "Zentralen Justizkassen" der Länder so an Geldforderungen stellen!
    Von daher ist es mir scheißegal, wenn mich irgendwelche Leute anmachen, weil ich behaupte, daß es bei der ganzen Blitzerei und anderer "Verkehrskontrollen" nur noch - und ich meine ausschließlich - um Geld geht.
    Vergeßt das Geschwafel von wegen Sicherheit; es geht nur um die verdammte Kohle.
    Ist ein schönes System, in dem jeder verdient: Der Staat, der Anwalt, die Versicherung durch erhöhte Beiträge... X(
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Der Service ist für den Betroffenen IMMER kostenlos, zockt diesen also nicht ab. Ich habe bisher durchgehend gute Erfahrungen mit denen...
    Und was die mit den Versicherungen oder gar den Wegelagerern machen ist mir herzlich egal.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Fireblade1948 schrieb:

    V3Honda schrieb:

    Er hat es an "Geblitzt.de" geschickt und die haben umgehend Einspruch erhoben.

    Ich schreib dann, was dabei herausgekommen ist.
    Dann schaue dir mal die Bewertungen von "Geblitzt de" an, reine Abzocke diese Anwälte, wollen nur die Rechtschutzversicherung erleichtern.
    Er hat gar keinen Rechtsschutz.

    Und ja, ich habe schon die Bewertungen gelesen.
    Die schlechten Bewertungen kommen wohl hauptsächlich von denjenigen, deren Fälle wenig erfolgversprechend waren, und die's nicht einsehen wollten?
  • Ich glaube du hast das System nicht verstanden....

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • V3Honda schrieb:

    OK, also eingestellt wurde das Verfahren (noch) nicht.
    Gekostet hat es bis jetzt aber auch nichts.


    Ob und wenn ja, wie es weitergeht, werde ich aber hier nicht mehr schreiben.
    Das wär aber schade, wenn du das Ergebnis nicht mitteilst.

    Mich würds sehr interessieren, da die Geblitzt.de für den Fall der Fälle auch unter meinen Lesezeichen liegt...
  • domdom schrieb:

    V3Honda schrieb:

    OK, also eingestellt wurde das Verfahren (noch) nicht.
    Gekostet hat es bis jetzt aber auch nichts.


    Ob und wenn ja, wie es weitergeht, werde ich aber hier nicht mehr schreiben.
    Das wär aber schade, wenn du das Ergebnis nicht mitteilst.
    Mich würds sehr interessieren, da die Geblitzt.de für den Fall der Fälle auch unter meinen Lesezeichen liegt...

    Er wird den Bescheid möglicherweise akzeptieren?


    Solange hier im Forum eifersüchtige Rechtsanwälte rumgeistern, werde ich nichts mehr öffentlich machen.
    Man weiß nämlich nie!?
  • Neu

    domdom schrieb:

    Mich würds sehr interessieren, da die Geblitzt.de für den Fall der Fälle auch unter meinen Lesezeichen liegt...
    Bist Du mittlerweile mal in die Verlegenheit geraten und musstest deren Hilfe in Anspruch nehmen? Ich habe da grade auch so eine Geschichte mit ner roten Ampel am Laufen.. Mein Kunpel hat mir geraten bei bussgeldkatalog.de/ vorbeizuschauen, weil man da wohl direkt prüfen kann, ob n Einspruch Sinn macht, aber ich guck doch lieber bei was, wo jemand sagen kann, dass es gut ist! :)

    Fireblade1948 schrieb:

    schreibe doch bitte einmal , wie der Fall jetzt ausgegangen ist.
    Würde mich aus gegebenem Anlass auch mal brennend interessieren :D
  • Neu

    Moin!
    Also ich selber nicht (dreimalaufHolzgeklopft...), aber ein Kumpel. Mit reichlich Überschuss im Auto.
    Hat das bei Geblitzt.de eingereicht, die haben das auf "Fahrer ist nicht eindeutig erkennbar" abgewehrt und auch nichts dafür haben wollen.
    Soweit so gut, aber das Strassenverkehrsamt hat ihn jetzt vor die Wahl gestellt, entweder den doch Verstoss zuzugeben und zu blechen, oder aber ihm ein Fahrtenbuch für sechs Monate aufzuerlegen, damit beim nächsten Mal der Fahrer identifiziert werden kann (was ne schöne Begründung, denn nach 6 Monaten und einem Tag, ist das wieder egal, wer fährt...)
  • Neu

    Ist ein Fahrtenbuch nicht auf ein Fahrzeug bezogen?

    Evtl lohnt sich doch der "Verkauf" z. b. an einen Kumpel.

    Ummelden und dann müsste sich das doch auch mit dem Fahrtenbuch erledigt haben...weil einem das Auto ja "nicht"mehr gehört.

    Etwas aufwendig aber evtl ne Möglichkeit. :whistling:
    ...und bald ist schon wieder Weihnachten.....
  • Neu

    Fireblade1948 schrieb:

    @V3Honda

    Hallo Jörg,
    schreibe doch bitte einmal , wie der Fall jetzt ausgegangen ist.

    Er hat den Schein einen Monat lang abgegeben.
    Geblitzt.de hat überprüft, ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Das ist es wohl, auch wenn mein Sohn anderer Ansicht ist.
    Gekostet hat es nichts, gebracht nur insofern etwas, daß er es bis zum Urlaub rauszögern konnte.
    Naja egal,der Versuch war es wert.