Rettungsgasse

  • Die Leute verstehen einfach nicht, dass man eigentlich den Stau kürzt, weil die Straße besser ausgenutzt wird.

    Physik und Mathe ist den Verkehrsämtern und Ministern auch nicht bekannt. Bei einer Verengung der Straße muss die Geschwindigkeit angehoben werden und nicht nach unten limitiert. (siehe Massestrom bei Verengung) -> Stau vorprogrammiert.
  • Leto89 schrieb:

    Die Leute verstehen einfach nicht, dass man eigentlich den Stau kürzt, weil die Straße besser ausgenutzt wird.

    Physik und Mathe ist den Verkehrsämtern und Ministern auch nicht bekannt. Bei einer Verengung der Straße muss die Geschwindigkeit angehoben werden und nicht nach unten limitiert. (siehe Massestrom bei Verengung) -> Stau vorprogrammiert.
    Schick doch Deine Erkenntnisse mal an die zuständigen Stellen.
    Bei einer Petition wäre meine Unterschrift auf jeden Fall garantiert. ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Naja.... wir wissen ja nicht wie das abgelaufen ist...
    Fuhr der da vorsichtig und langsam oder zog er mit Brüllrohr und Mach 2 voll durch....

    Abgesehen davon, dass es verboten ist ist ja nichts neues. Es bleibt immer die Frage wie man das macht und nicht zuletzt an wen man gerät....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Es ist auch "verboten" nachts um halb vier Uhr, bei menschenleeren Straßen, eine rote Ampel zu überqueren. (-:

    Wer Verhältnisse und Gefahren (besonders für andere) nicht einschätzen kann, hat beim heutigen Verkehrsaufkommen,
    nach meiner pers. Einschätzung, ohnehin nicht nur ein Problem. :)
  • To_Blade schrieb:

    Es ist auch "verboten" nachts um halb vier Uhr, bei menschenleeren Straßen, eine rote Ampel zu überqueren. (-:

    Wer Verhältnisse und Gefahren (besonders für andere) nicht einschätzen kann, hat beim heutigen Verkehrsaufkommen,
    nach meiner pers. Einschätzung, ohnehin nicht nur ein Problem. :)
    Das ist einer der besten Beiträge seit langem :thumbsup: . Ich schmeiß mich weg. Es gibt sie noch, Menschen, die es wagen, eigenständig zu denken und entsprechend der daraus gewonnenen Erkenntnisse verantwortlich zu handeln. Mein Respekt

    Gruß Bernd
    If there's more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way. (Captain Edward A. Murphy, jr.)
  • Blade54 schrieb:

    Und womit?Mit Recht!
    :weg:
    Das einzige was ich da rauslesen kann, ist der Gedanke: "Wenn ich hier stehe, sollen auch alle anderen hier stehen"
    Während du aber in deinem vollklimatisierten Bürgerkäfig hockst, sitzt der Motorradfahrer halt auf nem glühend heissen Mopped in der prallen Sonne.

    Kleines Gedankenspiel: Wenn der Mensch auf dem Bock nen schwachen Kreislauf hat und vor dir umkippt, kommst du noch viel schlechter voran, weil ein quer auf der AB liegender Mopedfahrer den Verkehrsfluss stört und du ja ganz nebenbei verpflichtet bist zu helfen.
    Aber Hauptsache, er ist nicht schneller durch den Stau...
    Als wenn du dadurch auch nur fünf Sekunden länger stehen würdest.

    Aber leider ist diese Denkweise ja mittlerweile Standart in Deutschland :thumbdown:
    "Leben und Leben lassen" ist nicht so dein Fall, oder?
  • lawyer schrieb:

    Es gibt sie noch, Menschen, die es wagen, eigenständig zu denken und entsprechend der daraus gewonnenen Erkenntnisse verantwortlich zu handeln. Mein Respekt
    Ja, immer weniger, aber es gibt sie.
    Ich gehöre dazu und werde auch weiterhin im Stau versuchen, über die Rettungsgasse oder sonst irgendeinen Zwischenraum mit dem Mopped der sommerlichen Hitze in der heißen Lederkombi zu entfliehen.
    Das habe ich schon immer, teils sogar mit dem Wohlwollen (und sogar schon nach Aufforderung) der Autobahnpolizei getan.
    Das gebietet einfach der gesunde Menschenverstand.
    Aber es gibt mit Sicherheit tatsächlich immer mehr Leute, die einen Hitzschlag mit Kreislaufzusammenbruch hinnehmen würden, weil im Gesetz steht, daß man sich nicht urchschlängeln darf. :oh_man: :oh_man:
    Oh Mann - und das deckt sich mit so vielem anderen, was hierzulande gerade so passiert... :kotz: :/
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Wichti schrieb:

    lawyer schrieb:

    Es gibt sie noch, Menschen, die es wagen, eigenständig zu denken und entsprechend der daraus gewonnenen Erkenntnisse verantwortlich zu handeln. Mein Respekt
    Ja, immer weniger, aber es gibt sie.Ich gehöre dazu und werde auch weiterhin im Stau versuchen, über die Rettungsgasse oder sonst irgendeinen Zwischenraum mit dem Mopped der sommerlichen Hitze in der heißen Lederkombi zu entfliehen.
    Das habe ich schon immer, teils sogar mit dem Wohlwollen (und sogar schon nach Aufforderung) der Autobahnpolizei getan.
    Das gebietet einfach der gesunde Menschenverstand.
    Aber es gibt mit Sicherheit tatsächlich immer mehr Leute, die einen Hitzschlag mit Kreislaufzusammenbruch hinnehmen würden, weil im Gesetz steht, daß man sich nicht urchschlängeln darf. :oh_man: :oh_man:
    Oh Mann - und das deckt sich mit so vielem anderen, was hierzulande gerade so passiert... :kotz: :/
    Ein inhaltlich wirklich toller Beitrag! :thumbup: