Vorstellung - Pirelli Diablo Rosso Corsa 2 - Hypersport

  • SC77

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Lonnes schrieb:

    Guidchen schrieb:

    wie gesagt- noch verhalten eingefahren. Sieht soweit recht gut aus, aber ob der 3000 hält wenn man dem Feuer gibt...
    Moin :)
    Glaub es, bei artgerechter Haltung hält er keine 3000 :)
    Naja-bin kein reiner Hausstrecken-Ballerer, fahre auch viele ausgedehnte Touren, wo man nicht ständig am Limit bolzt. Der M7 hat bei mir auch 5000 gehalten. Ich warte einfach mal ab-fahren läßt er sich bis jetzt jedenfall sehr schön... :)
  • sturzflug schrieb:

    1,0 ist noch erlaubt
    nur wenn Du ein Moped hast.

    Motorräder müssen 1,6MM haben.

    habe ich vor Jahren gelernt,als ich nach 6 Runden auf der Nordschleife wieder nach Hause gefahren bin.(dachte nicht an den hohen Verschleiß an den Außenkanten)
    Gruß
    Udo #
    Francorchamps (B):
    29.04 :thumbup: ,29-30.05 :thumbup: ,08.07,16-17.08.2019
    Zolder(B) :07.06.2019 :thumbup: ,
    "you have nothing to gain....nothing to prove....only to lose"
  • TheJack schrieb:

    Für mich stellt sich die Frage, wen der Ross Corsa II ansprechen will. Er ist doch nicht Huhn und nicht Hahn. Für die Straße wird/würde den meisten ein Diablo III reichen und der nächst logische Schritt für die Renne wäre ein SP2/3.

    Das kann ich dir erzählen. Für jemanden, der zwischen Touren auf der Landstraße und Rennstrecke alles fährt und nicht viel Geld hat.

    Ein Supercorsa SP ist zwar gut für die Rennstrecke und auch gut für die Sportrunde auf der trockenen Landstraße, macht bei Nässe aber überhaupt keinen Spaß. Das gilt für Rennstrecke und Landstraße.
    Für 300€ Trackdays am WE buchen und dann nicht fahren, weils regnet ist nunmal scheiße, aber in Deutschland leider keine Seltenheit. Und auf der Landstraße kommt man zwar auch noch an, hat aber nicht wirklich Spaß.
    Außerdem verschleißt ein SP seehr schnell, gerade wenn man ihn ohne Riefenwärmer fährt. (Hab mit dem PowerRS 5 Trackdays mitgenommen + 3k km Landstraße, während der SP nach 2 Tagen Renne fertig war...)

    Ein Rosso III oder M7RR sind hingegen meiner Meinung nach die besten Reifen für die Landstraße die man finden kann. Haben super kaltgrip, machen ab der ersten Kurve bereits enorm Spaß und funktionieren auch im nassen wunderbar.
    Auf der Rennen kommen die aber eher an ihr Limit und werden bei hohen Temperaturen teilweise schon gefährlich.

    Und voila du hast eine relativ große Lücke, die durch Power RS, Rosso Corsa II, S22 o.ä. gefüllt wird.

    Die können halt:
    - Landstraße bei allen Bedingungen
    - Rennstrecke Trockenheit ohne Reifenwärmer
    - Rennstrecke bei Nässe auch fahrbar
  • Backfisch schrieb:

    TheJack schrieb:

    Für mich stellt sich die Frage, wen der Ross Corsa II ansprechen will. Er ist doch nicht Huhn und nicht Hahn. Für die Straße wird/würde den meisten ein Diablo III reichen und der nächst logische Schritt für die Renne wäre ein SP2/3.
    Das kann ich dir erzählen. Für jemanden, der zwischen Touren auf der Landstraße und Rennstrecke alles fährt und nicht viel Geld hat.

    Ein Supercorsa SP ist zwar gut für die Rennstrecke und auch gut für die Sportrunde auf der trockenen Landstraße, macht bei Nässe aber überhaupt keinen Spaß. Das gilt für Rennstrecke und Landstraße.
    Für 300€ Trackdays am WE buchen und dann nicht fahren, weils regnet ist nunmal scheiße, aber in Deutschland leider keine Seltenheit. Und auf der Landstraße kommt man zwar auch noch an, hat aber nicht wirklich Spaß.
    Außerdem verschleißt ein SP seehr schnell, gerade wenn man ihn ohne Riefenwärmer fährt. (Hab mit dem PowerRS 5 Trackdays mitgenommen + 3k km Landstraße, während der SP nach 2 Tagen Renne fertig war...)

    Ein Rosso III oder M7RR sind hingegen meiner Meinung nach die besten Reifen für die Landstraße die man finden kann. Haben super kaltgrip, machen ab der ersten Kurve bereits enorm Spaß und funktionieren auch im nassen wunderbar.
    Auf der Rennen kommen die aber eher an ihr Limit und werden bei hohen Temperaturen teilweise schon gefährlich.

    Und voila du hast eine relativ große Lücke, die durch Power RS, Rosso Corsa II, S22 o.ä. gefüllt wird.

    Die können halt:
    - Landstraße bei allen Bedingungen
    - Rennstrecke Trockenheit ohne Reifenwärmer
    - Rennstrecke bei Nässe auch fahrbar
    ist denn das nicht genau was ich gesagt habe? Der Rosso III würde auf der LS den allermeisten sicher reichen. Der RCII wird Dir aber bei langen Touren auch nicht die längste Freundschaft bieten. Ebenso macht der M7RR einen fantastischen Allrounder (auf der Landstraße) und mit seinen anderen Kollegen aus der selben Liga auch auf der RS für die allerersten Gehversuche noch eine akzeptable Figur (bitte wohlgemerkt nur für die allerersten ersten Gehversuche).

    Aber die Aussage das der RS, RCII, oder der S22 auch im Regen funktionieren ist meiner Meinung nach falsch. Du wirst damit sicherlich nach Hause kommen aber Spaß haben sicher nicht. Das wollen diese Reifen ja auch nicht bieten, sind im Trockenen aber allesamt für die Landstraße eine Eins mit Sternchen.

    Wie Du es geschafft hast einen Power RS ganze fünf Trackdays und noch 3k Kilometer Landstraße zu bewegen ist mir aber schleierhaft. Ich habe ihn letztes Jahr 2x notgedrungen für zwei Tage Rennstrecke hergenommen und jeweils nach dem ersten Tag entsorgen können. Passiert mir auch nie wieder...

    Rennstrecke=Rennreifen
    Landstraße=einer der obenstehenden je nach Fahrprofil
  • Über den Verschleiß bin ich selbst überrascht.
    Die Trackdays muss ich aber dahingehend relativieren, dass 3 davon auf unbekannten Strecken gewesen sind. Da gast man am Anfang natürlich noch nicht so an wie am Ende. Da bin ich auch erst am nachmittag des letzten Tages an die Grenzen des Reifens gekommen, wo es rutschig wurde. Würde ich so weiterfahren, wäre der Verschleiß sicherlich höher... Die anderen beiden Tage waren nur auf kleineren Strecken, mit nicht ganz so schnellen Kurven.
    Achja und ich fahre eine 600er^^
    Bin hier nur unterwegs, weil ich die Diskussion über den RC II gesehen habe.

    Nässe ist wahrscheinlich auch ne Geschmacksfrage. Mit dem PowerRS kam ich ganz gut klar, aber natürlich zieht der im Vergleich zum M7RR den kürzeren. Da muss man eben einen Kompromiss machen, solange man nicht mit zwei Felgensätzen rumläuft und für Renne und Landstraße bzw. Trockenheit oder Nässe die Reifen wechseln kann. Für mich persönlich reichts.
    Aber ja ich geb dir Recht, für nur Landstraße halte ich einen M7RR oder Rosso III für die beste Wahl