Dringend Hilfe benötigt

  • Zum ersten mal finde ich es geil wie ihr hier wegen ein paar Riefen abgeht.

    RESPEKT LEUTZ.

    Das ist Wahnsinn.

    Und das hier noch keine Admins mit erhobenem Zeigefinger aufgetaucht sind um an die BtT Regel zu erinnern

    Nochmal Hut ab. So gefällt mir das.

    Offene ehrliche Diskussionen.

    Einfach Klasse.

    Danke dennen die etwas zum Thema gesagt haben.

    Vor allem der Querschnitt durch den Rahmen hat da sehr geholfen

    Was das andere angeht.

    Ich Frage mich wie lange es gedauert hat bis die Leute das ABS im Motorrad als echten Fortschritt angesehen haben.

    Das waren min.30 Jahre

    Warum soll es elektronischen Fahrwerk Wheelie Kontrolle Kurven ABS ect. anders gehen.

    Ob sie sinnvoll sind oder nicht kommt immer auf den Nutzer an.

    Natürlich bringt einen ein Golf 7 auch nur von A nach B das hat ein Golf 1 auch gemacht jedoch mit weniger Sicherheit und Komfort.

    Auch hinkt der Vergleich zwischen Autos und Motorrädern und Supersportlern sowieso besonders gewaltig.

    Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand für die meisten ein Staussymbol.

    Ein Motorrad ein Sportgerät und Motorradfahren ein Hobby oder für manche ein Sport.

    Und die Anforderungen an ein solches Fahrzeug eben ganz anders.

    Wenn man Sitzheizung elektrische Scheiben elektrische einstellbare Sitze Kofferträgersysteme ect. an die Blade basteln würde und uns das als Fortschritt andrehen wollte würde ich euch recht geben.

    Aber was ist an einem voll elektronischen Fahrwerk an einem Sportgerät das mit hoher Geschwindigkeit bewegt wird verkehrt??

    Natürlich gab es seit der Einführung der Blade oder R1 oder GSXR keine Quantensprünge bei der Entwicklung. Der letzte bei Honda war eben von der von den alten CB Modellen zur Blade die eine echte Evolution in der Entwicklung der Sportmotorräder darstellt.

    Danach wurde sie in regelmässigen Zyklen nicht neu erfunden sondern kontinuierlich weiter entwickelt.

    Am Anfang in 2 Jahres Zyklen als der Markt in diesem Segment nachgelassen hatte wurden die Zyklen länger.

    Aber nicht nur bei Honda.

    Und dann kam der nächste Schritt der Evolution.

    Die BMW 1000rr sie setzte neue Maßstäbe und zwang alle anderen nach zu ziehen.
    Und das Ergebniss ist das wir absolut ausgereifte Motorräder die Mechanisch schon fast perfekt sind mit hochwertigsten Bauteilen unterstützt von
    Assistenz Systemen zu Preisen die vor 10 Jahren gerade mal für Standartware aufgerufen wurden bekommen.

    Und ob diese Entwicklung die richtige ist und sich durchsetzt werden wir in 10 Jahren wissen.

    Sich aber von vorne herein dem Fortschritt in den Weg zu stellen und als unnötig oder schlecht ab zu tun.

    Ist sehr rückständig und nicht sehr tolerant.
  • SilverSurfer schrieb:



    Ein Motorrad ein Sportgerät und Motorradfahren ein Hobby oder für manche ein Sport.


    Assistenz Systemen zu Preisen die vor 10 Jahren gerade mal für Standartware aufgerufen wurden bekommen.
    Und ob diese Entwicklung die richtige ist und sich durchsetzt werden wir in 10 Jahren wissen.
    Bei einem Hobby-Fahrzeug Assistentsysteme zu befürworten ist vergleichbar wie wenn ein Hobby-Rad-Fahrer sich Stützräder montieren würde, oder ein Schwimmer nur mit Schwimmring oder Flossen ins Wasser geht.
    Für Händler und Hersteller ist die Entwicklung natürlich richtig, dieser können damit langfristig ihre Existenz sichern.
  • SilverSurfer schrieb:

    Aber was ist an einem voll elektronischen Fahrwerk an einem Sportgerät das mit hoher Geschwindigkeit bewegt wird verkehrt??
    ich hatte dir an anderer Stelle schon empfohlen "N u k e" mal zu dem Thema zu fragen.
    Richtig kurzweillig, wenn so ein Fahrwerk in voller Fahrt auf einmal beschliesst in den Failsafe zu gehen was in seinem Fall ein blockieren der Federelemte bedeutet.

    SilverSurfer schrieb:

    Natürlich bringt einen ein Golf 7 auch nur von A nach B das hat ein Golf 1 auch gemacht jedoch mit weniger Sicherheit und Komfort.
    Ich schrieb Golf 4, genau das ist das wesentliche meiner Aussage, sinnvoller Stand. Niemand wird einen Ford Modell T oder auch einen Käfer als echte Alternative zu einem aktuellen PKW sehen, genausowenig eine R25 zu einer CBF.

    SilverSurfer schrieb:

    Sich aber von vorne herein dem Fortschritt in den Weg zu stellen und als unnötig oder schlecht ab zu tun.

    Ist sehr rückständig und nicht sehr tolerant.
    Nochmal... lesen hilt. Es ging nie darum sich "dem Fortschritt in den Weg zu stellen", die Frage war ob der Fortschritt wirklich einer ist und ob der Preis dafür, nicht (nur) in € sondern eben in Bezug auf die genannten Argumente MIR!! nicht zu hoch erscheint.
    ich bezweifle auch nicht den Sinn eines ABS oder meinetwegen sogar eines elektronischen Fahrwerks, aber ich hab ein ungutes Gefühl wenn es in Form eines "by-wire" ausgeführt wird und mich im Falle eines Ausfalls der Elektronik ziemlich hilflos dastehen lässt. Hr. Honda scheint das ja inzwischen ähnlich zu sehen, man vergleiche mal das ABS der 59er mit dem der 77er.
    Und dann gibts eben noch Geschmackssachen wie die neuen bunten "Infopanels", ich nenns ja eher Mäusekinos. Mag sein dass die Generation smartphone damit gut zurecht kommt, ICH!! erfasse erfahrungsgemäß die für mich wesentlichen Informationen auf einfachen analogen Rundinstrumenten definitiv schneller.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen musste um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Entdeckung des internet-Zeitalters)
  • dem Tip mit dem Lesen kann ich nur zurück geben.
    Du bist ja der Meinung das die derzeitigen Entwicklungen an supersport Motorrädern nicht sinnvoll sind.

    Die gleiche Meinung gaben Leute wie du bis vor 4 Jahren vom ABS an Motorrädern gehabt.

    Und Versuch heute mal ein Motorrad ohne ABS zu verkaufen.
    Und noch einmal ob die Entwicklungen sinnvoll sind oder nicht wird sich noch zeigen.

    Allerdings sind die Leute die unsere mopeden als das nutzen wofür sie gebaut wurden durchaus davon überzeugt das die derzeitige Entwicklung ein Fortschritt ist.

    Ich kaufe mir auch nicht den neuesten PC mit teuerster Grafikkarte und schnellstem Prozessor.

    Weil ich es nicht brauche und benötige.

    Aber fahr mal ein Motorrad mit Blipper danach willst du garnichts anderes.

    Und wenn du trotzdem keinen Blipper willst. Honda bietet dir das und auch alle anderen Hersteller haben noch Fahrzeuge im Programm die weniger Technik haben.
    Zum Beispiel die Kawa z900 das ist ein absolutes Sahnestück ganz ohne elektronische Fahrhilfen.
    Und auch bei den anderen kannst du die Assistenz Systeme abschalten.

    Und auch hier wieder hinkt dein Vergleich mit andere Sportgeräten.

    Schau dir mal den Rennsport an und nur von dem reden wir.

    Da gab es sehr wohl in allen Bereichen Weiterentwicklungen und nur davon reden wir.

    VON ENTWICKLUNGEN aus diesen entsteht irgendwann einmal Fortschritt.

    Ich bin gerne bereit mir deine Argumente anzuhören.

    Aber was garnicht geht ist das was du machst.

    Du reisst meine Aussagen aus dem Zusammenhang und bringst plakative Vergleiche die nicht im Zusammenhang stehen wirfst Begriffe durcheinander und willst partout die Meinung anderer nicht reflektieren und schön garnicht Argumente anderer akzeptieren.

    Auch rufst du dauernd Fortschritt ist etwas anderes und das alles braucht man nicht. Aber willst nicht verstehen das das nur die Auffassung ist die du vertrittst weil du es nur von deiner Seite siehst.

    Du brauchst das nicht aber die Leute die wirklich bis an die Grenzen gehen und immer auf der letzten Rolle fahren die wollen das und die sind froh das der Stillstand bei der Entwicklung der Supersportler beendet ist.

    Und nochmal wir reden von Entwicklung nicht von Fortschrtt.

    Also ließ dir durch wovon ich Rede und dann umsetzt deine Brille ab und Versuch es zu verstehen.
  • ABS hat BMW schon vor 35 Jahren verbaut. Diejenigen die das in der Kiste hatten waren begeistert. Das Problem war nur dass die Kisten so hässlich waren dass sie wenig Begeisterung unter den Kradlern hervorriefen.
    Das Hauptproblem der modernen hochpreisigen Sportmotorräder ist ihre geringe Stückzahl. Eine große Lagerhaltung rentiert sich nicht.
    Ein wie von dir beschriebener 30 Jahre alter Oldtimer mit Einspritzung dürfte ein Auto sein. Die erreichten Stückzahlen dürften mit einem Motorrad nicht vergleichbar sein, somit wird auch der Ersatzteilhandel ein Geschäft sein. Mercedes machts vor, da kriegst für jedes jemals gebaute Auto so ziemlich jedes Ersatzteil.
    So etwas rechnet sich bei Motorrädern, speziell bei Sportmotorrädern nicht. Denn zur geringen Stückzahl kommt noch das erhebliche Sterben durch Kaltverformung hinzu. Das wiederum befördert den Gebrauchtteilemarkt. Denn ein altes Motorrad mit einem Restwert knapp über dem Wertstoffpreis wird sicher nicht mit sündhaft teuren Neuteilen in Stand gesetzt.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Kann es sein dass hier teilweise ein wenig aneinander vorbei geredet wird?

    Meine Meinung:

    Fortschritt, Neuentwicklungen, alle erdenklichen Assistenzsysteme sind im Rennsport völlig ok.
    Wettbewerb soll ja auf allen Ebenen statt finden.
    Wenn Sinnvolles dann in Serie geht hat bestimmt niemand was dagegen.

    Und an dieser Stelle scheiden sich dann die Geister.
    Der Eine sieht es so, der Andere eben anders.

    Mir persönlich ist ein Drahtzug auch lieber wie dieses ganze "by wire" Zeugs denn im Fall der Fälle
    ist ein Zug schnell erneuert (sofern zur Hand).
    Anders herum wirds dann schon komplizierter. Da muß dann erstmal geschaut werden welche Komponente aufgegeben hat.


    Zum Thema Instrumente: Schön wenn man über alles Mögliche Infos bekommen kann.
    Aber Tacho rund und Drehzahl als Balken (BMW) ist dann nicht sehr gelungen. .... aber dann nicht zu ändern.

    Das nur mal als Beispiel.

    Insgesamt kann es dann nur ziemlich blöd werden wenn man sich auf die modernste Technik verlässt, von dieser aber verlassen wird.
    Wobei wir dann wieder an dem Punkt sind: Wo viel ist kann auch viel kaputt gehen.

    So muß dann eben jeder für sich entscheiden was er will/braucht/bezahlen kann.

    Was am Ende zählt: Spaß haben, Knochen heile lassen und das Geld in den Tank stecken und nicht für Reps. ausgeben müssen.
    Scheiß Winter :kalt2: heute mit Sturm :kalt3:
  • @SilverSmurf:
    Da du offensichtlich nicht bereit oder in der Lage bist auf ein einziges meiner Argumente konkret einzugehen lassen wir das einfach.

    Im übrigen, letztmals, lesen hilft.... ICH !! und MIR!! sind Begriffe die dir weit genug geläufig sein könnten um mir ganz persönlich eigene Präferenzen zuzugestehen. Ich habe auch versucht die Gründe für diese Präferenzen zu erklären, mehr nicht.
    Wenn du die nicht teilst, sei es weil du meine Argumente nicht verstehst, für falsch hälst oder bei Kosten/Nutzen zu anderen Schlüssen kommst, ist dir das umgekehrt selbstverständlich ebenfalls zugestanden. Jedenfalls entzieht sich mir, warum du glaubst, (m)eine abweichende Meinung als persönlichen Angriff auf deine Person verstehen zu wollen? und dich schon wider auf ein entsprechendes Niveau zu begeben.

    PS. Ich hab ein Moped mit Blipper gefahren, ich wills nicht.
    Dazu, nicht für dich, aber für alle anderen als Erklärung dazu:
    So ein System setzt u.a. drive-by wire vorraus, wenn ich dafür meinen zuverlässigen, billigen Gaszug eintauschen muss verzichte ICH !!! eben das zugegeben nette Feature. Vielleicht auch weil meinen Spaß daran finde, ohne Bevomundug durch Steuergeräte und Stellmotoren "volle Marie ab Standgas" geben zu können, auch wenn das eher zum Strömungsabriss als zu Vortrieb führt.
    Ja, objektiv bekloppt, .. na und?
    Wenn ihr's nicht fühlt, ihr werdet's nicht erjagen.....

    @mixxer: Danke, ich hab schon angefangen zu zweifeln ob jemand lesen kann was ich schreibe.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen musste um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Entdeckung des internet-Zeitalters)
  • @Dr. F...Blade

    Ich weiss ja nicht warum du denkst das ich etwas auf deine unqualifizierte meinungsprpaganda gebe .

    Deine Vergleiche sind durch keine Argumente untermauert. Du vergleichst Äpfel mit Birnen und deine Beispiele wie etwa Audi Motor sind absolut durch nichts belegt.

    Wie Alt sind die Fahrzeuge Laufleistung Baujahr Pflege oder alle anderen relevanten Daten die einen Vergleich überhaupt sinnvoll machen fehlen vollends.

    Also warum sollte man deine Meinungsmache hier denn überhaupt ernst nehmen.

    Du bist auf kein Argument von mir wirklich eingegangen.
    Ausser Propaganda und engstirnige Gerede kam nichts.

    Aber nur um dich zu beruhigen. Deine Meinung Akzeptiere ich vollends.

    Es ist deine Überzeugung das Weiterntwicklung und Fortschritt wie er im momment stattfindet kontraproduktiv ist und der zuverlässigkeit abträglich ist.

    Und wie ich schon weiter oben geschrieben habe die Zeit wird zeigen ob ich mich geirrrt habe und du recht.

    Und an diesem Tag werde ich meinen Irrtum zugeben und meinen Helm vor dir ziehen.

    Nur bis dahin hör bitte auf ständig nicht unermauerbare Argumente zu bringen und diese für die einzige Wahrheit anzunehmen.

    Und wenn du Beispiele und Vergleiche bringen möchtest gerne dann aber auch welche die wirklich belegbar sind.

    Und wenn du das dann schaffst und man daran wirklich erkennt das du der Wahrheit näher bist wie ich dann werde ich das zugeben.

    Auch Versuch mal die Sache aus den Augen derjenigen zusehen die neuen Sachen

    Was ich gerne aber wissen möchte das aber an alle wieder.

    Es wird geschrieben die heutigen Motorräder sind nicht dafür gebaut 20 Jahre und länger zu laufen.

    Wieviele hier fahren ihre Blade schon seit 10 Jahren oder länger???
  • Meine Blade ist aus 2003.
    Und die bleibt!

    Mal abgesehen davon daß der Dr. hier seine persönliche Sicht auf das Thema kund getan hat, wie eigentlich das alle hier tun,
    denke ich daß er (Werstattbesitzer/Betreiber seit zig Jahren) weiß wovon er redet wenns um Reparaturen/Rep. Freundlichkeit geht.


    So hat halt jeder seine Meinung und vertritt diese auch mehr oder weniger vehement.
    So what?
    Scheiß Winter :kalt2: heute mit Sturm :kalt3:
  • SilverSurfer schrieb:

    Wieviele hier fahren ihre Blade schon seit 10 Jahren oder länger???
    Wieviele es "hier" genau sind, kann ich dir nicht sagen, aber ich fahre meine Blade seit '94, also seit 24 Jahren...

    Ich verfolge den Thread schon die ganze Zeit und ich habe den Eindruck, dass du SilverSurfer irgendwie einfach "keine Ruhe" geben kannst... der Dr. hat seine Meinung... und du hast deine Meinung. Passt doch. Jeder hat seine Meinung kundgetan... gut isses....

    Keiner wird hier auch "Recht bekommen".... es geht hier auch nicht um Fakten, sondern um Meinungen... Ende der Geschichte...

    In diesem Thread sollte es um den Rahmen bzw. dessen Beschädigung gehen. Dieser Punkt ist m.E. ja eigentlich geklärt... also:

    :btt: ...oder :admin2:

    Wenn ihr das Thema "alt vs. neu" diskutieren wollt, macht einen entsprechenden Thread im entsprechenden Forum auf...


    Grüsse,
    Gitsch