Ziel erreicht, seit 9.2 bin ich Rettungssanitäter

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ziel erreicht, seit 9.2 bin ich Rettungssanitäter

    • So nach fast 2 Jahren Kampf, habe ich vom 2.2-9.02 meine Prüfungen mit 2.3 im schnitt bestanden.
    • Der nächste Schritt wird in den Rettungsdienst sein.
    • Werde dann nur leider 1500€ weniger verdienen, wie ich im Moment verdiene ! Aber mein leben ist die Rettung und meine Berufung. Den Rest meines Lebens, möchte ich das arbeiten, was ich gern tue ! Und das ist Menschenleben Retten.
    • Egal das ich dann nur noch 2000€ brutto verdiene.
    Mann von FireBladeGirlSC33
  • LPLimitXXL schrieb:


    • So nach fast 2 Jahren Kampf, habe ich vom 2.2-9.02 meine Prüfungen mit 2.3 im schnitt bestanden.
    • Der nächste Schritt wird in den Rettungsdienst sein.
    • Werde dann nur leider 1500€ weniger verdienen, wie ich im Moment verdiene ! Aber mein leben ist die Rettung und meine Berufung. Den Rest meines Lebens, möchte ich das arbeiten, was ich gern tue ! Und das ist Menschenleben Retten.
    • Egal das ich dann nur noch 2000€ brutto verdiene.

    :respekt:
    Dazu gehört was!!!!
    Viel Erfolg weiterhin. :thumbsup:
    Gruss Blade54


    2018:

    12.-13.6. Oschersleben Hafeneger

    16.-17.8. Sachsenring Moto-Monster =)
  • LPLimitXXL schrieb:

    So nach fast 2 Jahren Kampf, habe ich vom 2.2-9.02 meine Prüfungen mit 2.3 im schnitt bestanden.
    Gratulation! :fette Sache:

    Ich selbst habe ja vor vieeelen, vieeeelen Jahre 20 Monate Zivildienst geleistet und war die Zeit als Rettungshelfer beim BRK im Rettungsdienst. Ich mochte den "Job" auch wirklich gerne, von daher kann ich dich - trotz der finanziellen Einbußen - sehr gut verstehen dass du gewechselt hast... ;)

    Ich wünsche dir weiterhin alles Gute! ^^


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Big6
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Herzlichen Glückwunsch!

    Ich persönlich würde den Berufszweig nicht wählen, da die Menschen immer arroganter / unverschämter zu Helfenden werden.
    Am WE die ganzen Alkoholleichen abtransportieren hätte ich keine Lust drauf.

    Rettungshelikopterpilot hätte mich früher mal interessiert .. aber nie drum bemüht also wurde auch nie was daraus.

    Das wichtigste ist, dass man in seinem Beruf Spaß hat.
  • Sehr schön zu lesen! Freu mich wirklich für dich! :)

    Ich finde es eine Unverschämtheit das Menschen wie Du derart unterbezahlt sind, hingegen Manager die Leben zerstören sich die Taschen voll stopfen.

    Alles erdenklich Gute für Deinen weiteren Werdegang! RESPEKT! :thumbup:
  • Ja leider. Muss jetzt kleinere Brötchen backen.
    In der Logistik plus Betriebssanitäter bekomm ich grad 3700 brutto.
    Rettung 2600 plus schichtzulagen. We 12 Stunden schichten mo bis fr 3 schichten a 8 Stunden.
    Aber drauf geschissen ! Ich helfe lieber Menschen in not wie sinnlose logistik arbeit.
    Ich bin mit Herz Sanitäter und es ist meine Berufung ! Auch wenns Finanziell weh tut.
    Ich muss meinem Traum folgen.

    Träume nicht dein Leben, lebe dein Traum.
    Mann von FireBladeGirlSC33
  • Das hab ich alles im Rettungssanitäter drin.
    Zusätzlich muss ich min 30 Stunden pro Jahr Fortbildung machen. Bin jeden Monat im Krankenhaus zu Vorträgen.
    Bin im Ortsverband, wo ich Regelmäßig Sanitätsdienste mach und alle 2 Wochen dort Fortbildungen. Mein Leben dreht sich fast nur noch um Rettung,Sanitätsdienst oder Fortbildung.
    Frau Redet schon von Scheidung, weil ich nie da bin.
    Mann von FireBladeGirlSC33
  • LPLimitXXL schrieb:

    Frau Redet schon von Scheidung, weil ich nie da bin.
    Ich kenne dich nicht und versuche daher recht allgemein zu antworten.. vielleicht hast du den Teil mit der Scheidung auch als überspitzen Witz gemeint um zu verdeutlichen wie viele Fortbildungen du besuchen darfst :) :
    Bei der Arbeit ist es absolut am wichtigsten Spaß daran zu haben. Man verbringt viel Zeit mit ihr und alles Geld der Welt bringt nichts wenn man daran kaputt geht... Der eine hat mehr Spaß an dem was mehr Geld bringt, der andere daran was weniger in die Kasse spült - solange beide am Ende des Tages glücklich sind und in den Spiegel gucken können haben es beide zu 100% richtig gemacht.
    Denk aber bei aller vermeintlich guten Laune auch an dein eigenes Privatleben (ja, etwas Egoismus ist bei all der Retterei auch mal erlaubt)! Gerade dein letzter Satz kann, wenn nicht als Scherz gemeint, in vielen Richtungen etwas bedeuten - ob du nun zu viel arbeitest oder deine Frau zu wenig Verständnis hat kannst nur du beantworten.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster

    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Ja da hast du recht, und nein es ist nichts im Spaß gemeint.
    Bin gestern 10 Stunden Ehrenamtlich KTW gefahren, war 45min Zuhause dann HVO Einsatz mit Hypogläkemie und vom Einsatzort noch bis 21.30 zum Reanimationstraining.
    Also war ich von 6:10 bis 22 uhr nur 45min Zuhause.
    Jetzt gehts gleich wieder auf den KTW und Freitag von 18 bis 22 Uhr zur Funkausbildung und Samstag von 7 bis 17 uhr.
    Sonntag hätte ich noch ein Sanitätsdienst auf einem Eishockey Turnier, das hab ich aber abgesagt, ich kann nicht mehr.
    Werde Sonntag am Moped schrauben.
    Montag hab ich dann frei.
    Grad alles bisschen viel.
    Mann von FireBladeGirlSC33
  • Moin,

    ich bin seit 35 Jahren in der freiwilligen Feuerwehr. Da gibt es hin und wieder nächtliches Wecken und Übungen gibt es auch.2 mal im Jahr bin ich mit mehreren Kameraden in einen 2-Wochenenden-Lehrgang eingespannt . Meine Frau hat Verständnis dafür.
    Aber wie so immer im Leben soll man nichts übertreiben. Privat sollte es auch einigermaßen passen. Ich möchte dir raten: Verzichte mal auf einen Dienst und nimm dir auch mal Zeit für deine Frau, wenn sie es dir noch wert ist. Dann kommst du vielleicht auch mal zur Ruhe. Am Ende machst du dich kaputt und Dank erwarte mal nicht so viel.
    Aber wie heißt es so schön? Jeder ist seines Glückes Schmied.

    Gruß

    Hondahinki