Fustrastenanlage von DanMoto

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fustrastenanlage von DanMoto

    Auf der Suche nach Fussrastenanlagen bin ich auf den Hersteller DanMoto gestossen. Ist ein asiatischer Produzent. Die Fußrastenanlagen von denen sehen recht ordentlich aus.

    dan-moto.com/index.php?main_pa…uct_info&products_id=1476


    Natürlich haben die keine ABE. Und der Preis von 179 US $ ist nur dann wirklich günstig, wenn die Rasten am Zoll vorbei versand werden.

    Was haltet ihr von den Dingern?
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Nabend!
    Ich würde es lassen.
    Ein Kumpel hatte an seiner neuen Doppel R Zubehör-Hebel ohne ABE montiert. Zwischen München und Südtirol wurde er kontrolliert.
    Ergebnis:
    Er durfte nicht weiterfahren. Mithilfe eines Begleiters musste er nachhause die Originalhebel holen und montieren.
    Weiss aber nicht, wie teuer es war ^^
    Gruss Blade54
  • Gibt noch billigere Chinesenrasten. Fürs Rennmoped ist es egal, beim Straßenmoped kannst die auch eintragen lassen. Voraussetzung ist natürlich ein geneigter Prüfer. Funkionieren tun die alle so wie sie sollen. Kenne keinen der damit unzufrieden ist.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Gitsch schrieb:

    Ramsay schrieb:

    ...bin ich auf den Hersteller DanMoto gestossen. Ist ein asiatischer Produzent.
    Bist du dir da sicher, dass das ein asiatischer Produzent ist? ?( ...Firmensitz ist in Reno, Nevada....
    In deren Versandbestimmungen stand irgendwas von "shipping from Asia Warehouse". Hab daher vermutet, daß die Dinger in Asien produziert werden. Das ist aber OK. Wenn es aus den USA kommt, auch kein Problem.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • @Ramsay
    Eigentlich hast doch richtig viel verstellt an deinem Mopped und ordentlich Geld versenkt und jetzt so billige Fußrasten ;(
    Dann doch lieber eine gute Gebrauchte mit Gutachen
    - ist aber nur meine Meinung.
    SC44 Tacho (blau),LSL-LKD,17"VR,Carbon USD Fender,SC50 Bremssättel,Radialpumpe,Stahlflex,Ganganzeige,Schaltblitz,LED-Spiegelblinker,LED-Rückleuchte mit integrierten Blinkern,BOS ESD Carbon kurz,HiRa-Abd.Carbon,Lukas Adapterplatten,WPR-Umlenkplatten,LSL SBLenker
  • Chicko schrieb:

    @Ramsay
    Eigentlich hast doch richtig viel verstellt an deinem Mopped und ordentlich Geld versenkt und jetzt so billige Fußrasten ;(
    Dann doch lieber eine gute Gebrauchte mit Gutachen
    - ist aber nur meine Meinung.
    Ist ne Frage wie man billig definiert. Ein sehr niedriger Preis bedeutet ja nicht automatisch eine schlechte Qualität. Das DanMoto weniger edel klingt, als Gilles oder Rizoma? Geschenkt... ist mir völlig schnurz. Die Dinger sollen in allererster Linie funktionieren. Allerdings sind die fehlenden Papiere ein schlagendes Argument.

    Der Sinn einer Rastenanlage für mich ist nur, die Rasten deutlich nach hinten legen zu können. Drölfzig weitere Einstellmöglichkeiten brauche ich da nicht.

    Auf ebay habe ich aktuell eine einzige gebrauchte TRW Anlage für 189 € gefunden. Die ist aber völlig abgerockt...

    Ich überlege mir das noch. Erst mal die Dampfkesselprüfer befragen, wie das mit Eintragen ist. So ein Meinungsbild ist ja immer wertvoll für meine Entscheidungsfindung.

    Danke dafür!
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ramsay ()

  • Ramsay schrieb:

    Chicko schrieb:

    @Ramsay
    Eigentlich hast doch richtig viel verstellt an deinem Mopped und ordentlich Geld versenkt und jetzt so billige Fußrasten ;(
    Dann doch lieber eine gute Gebrauchte mit Gutachen
    - ist aber nur meine Meinung.

    Ich überlege mir das noch. Erst mal die Dampfkesselprüfer befragen, wie das mit Eintragen ist. So ein Meinungsbild ist ja immer wertvoll für meine Entscheidungsfindung.

    Danke dafür!
    Du wirst wahrscheinlich ein Materialgutachten dafür brauchen.
    Sonst wird das nix.
    Gruss Blade54
  • Das ist mit einem Prüfer der ein Verständnis dafür hat kein Problem. Alle anderen wollen Zettel sehen und sind ohne generell unwillig. Es kann auch helfen wenn der Prüfer zu hören kriegt dass man die Anlage selber baut, bei Chinesenzeug machen viele von vorn herein automatisch zu.
    Ausserdem gibt's solche Chinesenrasten für unter hundert €, nur zur Info.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Richie Rockabilly ()