Bremse entlüften - Bremsentflüftungsgerät

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremse entlüften - Bremsentflüftungsgerät

    Hallo zusammen,

    wie viele von euch kümmere ich mich auch um das Befüllen, die Entlüftung und Wartung der Bremsen selbst. Wie bestimmt einige von euch nutze ich eine Vakuumpumpe mit der man die DOT durch die Leitungen bzw. Kammern zieht. Im Anschluss verbringe ich einige Zeit mit meinem geliebten Gummihammer damit, die Luftblasen "lose" zu klopfen, damit diese dann den Weg ind den Schlau respektive die Freiheit finden. Zum Entlüften nutze ich einen Aufsteckschlauch mit Rückschlagventil.
    (Produktbilder findet ihr im Dateianhang.)

    Was mich dennoch ziemlich nervt ist das ewige gepumpe und die Sauerei die durch dich vielen Teile und Schläuche dennoch passiert. Da ich 1x im Jahr die DOT komplett wechsle und Bremse revidiere - reicht es mir nun.

    Ich suche eine saubere, zuverlässige und bezahlbare Lösung für diesen Arbeitsschritt.

    Bin auf eure Ideen, Empfehlungen und Vorschläge gespannt.

    Vielen Dank und Grüße
    Stefan
    Bilder
    • 61mBu7sYbUL._SY355_.jpg

      21,63 kB, 311×355, 75 mal angesehen
    • 41oOEvgqfuL.jpg

      29,5 kB, 500×257, 42 mal angesehen
    Season 2018
    21.-22.5. Slovakia
    18.-19.6. Most
    11.-12.7. Most
    28.-31.8. Misano
    ...

    Reifenwärmer mieten? Klick hier
  • Stahlbusventile...
    Ich hatte auch eine Vakuumpumpe, welche mich aber mehr genervt hat als dass sie half. Muss man diesen (wenn auch kleinen) Koffer immer mit auf die Renne nehmen um auch da schnell die Flüssigkeit zu tauschen.

    Jetzt mit den Stahlbusventilen muss man sie einfach aufdrehen, den Schlauch aufstecken (der nun nur noch ins berühmte große Marmeladenglas mündet) und den Bremshebel betätigen während man den Ausgleichsbehälter voll hält - geht mega einfach, mega schnell und weit ordentlicher als gedacht. Ich will die Dinger echt nicht mehr missen, auch wenn es fast 80€ nur für vorne waren.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster

    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • habe mir beim Wechsel auf Stahlflex auch die Stahlbus Ventile gegönnt, sowohl am Sattel, wie auch an der Pumpe. Bedenkt man, dass man mit der Stahlbus Handpumpe für gerade mal 10,- auch komplett befüllen kann und sich somit die Anschaffung einer teureneuen Vakuum Pumpe erübrigt, relativiertsich der Preis für die Ventile.
  • Habe bisher vom Bremssystem meiner SC59 wg. ABS die Finger gelassen. Bei allen anderen Moppeds zuvor habe ich immer Stahlbus Entlüftungsventile verbaut. Das ermöglicht ein kinderleichtes Entlüften des Bremssystems ohne eine Sauerei zu veranstalten. Die kann ich wirklich empfehlen.

    Zum Wechsel der Bremsflüssigkeit habe ich mir was lustiges einfallen lassen. Da mir die Vakuumpumpen aus dem Zubehörhandel zu teuer waren, habe ich mich in einer anderen Branche deutlich günstiger bedient... :D

    Und zwar damit: rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F311299694885

    Die Pumpen halten zwar nicht ewig, aber dafür sind sie SEHR preiswert und erfüllen ihre Aufgabe voll und ganz. Dazu einen lfd. Meter passenden Schlauch bestellt und mir ein Auffanggefäß aus einem stabilen Glasbehälter mit Deckel gebaut. Funktioniert ganz prima und kostet nur einen Bruchteil der Vakuum Bremspumpe aus dem Zubehörhandel.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Noch günstiger bei Erstbefüllung: Spritze aus der Apotheke.... Nutze ich immer. Gibts oft zu 'ner Packung Bonbons kostenlos dazu und reicht um die Bremspumpe mit Bremsflüüssigkeit zu füllen - den Rest erledigt man dann wieder über den Bremshebel :D

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster

    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Eine lustige Idee :D

    Das Set in dem roten Koffer kam nicht mal 20€ im Vergleich zu Tante Louis :P

    Ich merk schon. Stahlbus hat den Markt im Griff. Wie funktioniert das eigentlich? Man stellt auf „befüllen“ oder „entlüften“. Wie muss ich mir das vorstellen?
    Season 2018
    21.-22.5. Slovakia
    18.-19.6. Most
    11.-12.7. Most
    28.-31.8. Misano
    ...

    Reifenwärmer mieten? Klick hier
  • Kann dir auch nur wärmstens die Stahlbus empfehlen,hatte ich an der 57er auch dran :perfekt2:
    Funktionsweise ist auf der Seite von Stahlbus mit Videos gut erklärt
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • Habt ihr zufällig im Kopf welche Größen (Stahlbus) bei:
    - Kupplung der SC57 (will das System noch nicht aufschrauben, bis ich alles hab)
    - Brembo RCS19 (bin fündig geworden)
    benötigt werden?
    Season 2018
    21.-22.5. Slovakia
    18.-19.6. Most
    11.-12.7. Most
    28.-31.8. Misano
    ...

    Reifenwärmer mieten? Klick hier

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mr.Unknown#85 ()

  • An der RCS19 habe ich m10x1.0x14mm.

    Die Bremssättel der SC57 kenne ich nicht. An der 59 sollte es M8x1,25x16mm sein, denke identisch zur 57.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster

    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster
    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Nutze "Speedbleeder", fast selbes Prinzip wie die von Stahlbus. kosteten damals auch nur 2,50 € das Stück in GB. Habe mich dann gleich mit 20er Packs eingedeckt, da es dann nochmal 40% Rabatt gab.



    Zusätzlich nutze ich System von "Busching" da muss man nicht lange pumpen, System zieht selber die Bremsflüssigkeit. Man muss nur darauf achten, dass man Behälter nicht leersaugt, sondern immer schön nachfüllt.
    Funktioniert am Auto, wie am Motorrad mit ABS, einwandfrei.

    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.
  • Die Stahlbus Ventile sind eigentlich nur interessant wenn z.B neue Bremsleitungen verbaut werden sollen, für den normalen Bremsflüssigkeitwechsel braucht man die Teile nicht. Ich nehme dazu eine Spritze und sauge damit den Behälter leer, anschließend wird aufgefüllt und durchgepumpt. Für den Fall das das System komplett entlüftet werden muss, habe ich ein Gerät was mit Druckluft betrieben wird, damit bekommt man den größten Teil der Luft aus dem System heraus, der Rest dann wie gehabt per Hand. Das ist in etwa so ein Gerät ebay.de/itm/CONDOR-Bremsentluf…0b126e:g:sF8AAOSwcmJacu16

    Für die paar Mal die ich das in den letzten 10 Jahren gebraucht habe ist das ausreichend. Für jemanden der andauernd die Motorräder wechselt, können die Stahlbus Ventile u.U. ganz schön kostspielig werden.
  • So war nun bei Tante Louis.
    Hab mir für die Zangen (R1 - M8x1,25x16) und die Bremspumpe (Brembo - M10x1.0x14) die Ventile geholt :D

    Für die Kupplung findet man auf der Seite von Stahlbus nix. Glaub ich komme nicht drum herum es erstmal rauszuschrauben
    Season 2018
    21.-22.5. Slovakia
    18.-19.6. Most
    11.-12.7. Most
    28.-31.8. Misano
    ...

    Reifenwärmer mieten? Klick hier
  • @doohan,da täuschst du dich aber,genau für die Arbeit,also das normale durchpumpen beim wechseln der Flüssigkeit,sind die Stahlbus Ventile genial .
    Nicht vergessen,die Kolben an den Sätteln vor dem neuen befüllen alle rein zu drücken um damit schon mal nen grossen Teil der alten Brühe Richtung Ausgleichbehälter zu fördern und dort mit einer Spritze abzusaugen.
    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D
  • Tach,

    doohan schrieb:

    Die Stahlbus Ventile sind eigentlich nur interessant wenn z.B neue Bremsleitungen verbaut werden sollen, für den normalen Bremsflüssigkeitwechsel braucht man die Teile nicht.
    Das würd ich mal anders sehn. Sich von unten keine Luft einzuziehen is ja ne feine Sache. Ich hab die Tage eine 35 Jahre alte Bremsanlage gerichtet und Stahlbus verbaut. Solche alten Bremssättel gibts ja nicht mehr wie Sand am Meer. Jetzt wird das antike Gewinde im Alusattel geschont, ständiges auf und zu wird ja nur noch im Ventil gemacht, nicht zu verachten wie ich finde....

    Gruss Thorsten!! =)
    Spätbremser