Motorschwierigkeiten und Ventilspiel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • V3Honda schrieb:

    Die Ventilspielkontrollintervalle sind 24000km.
    Wenn du nicht sicher bist, ob man es schon mal überprüft, würde ich es bald machen lassen, und bis dahin Autobahnvollgasfahrten vermeiden.
    Denn je heißer der Motor wird - das hat aber nicht unbedingt was mit der Kühlwassertemperatur zu tun - um so kleiner wird das Spiel, und wenn gar kein Spiel mehr da ist, dann schließt das Ventil nicht mehr und verbrennt.
    Wenn du allerdings sicher bist, daß man es mal überprüft hat, würde ich mir diesbezüglich keine Gedanken machen, aber trotzdem bald überprüfen/lassen, denn an der Zeit wär's ja.

    Ja, Ventilspiel wurde schon mal überprüft. Ich hab den bei 41tkm gekauft und nun hat er knapp 49tkm. Aber heute haben verschmorte Kabel an der Ampel stehen lassen (Dazu mach ich naher ein neuen Thread)

    Hardy92 schrieb:

    MarianS. schrieb:

    Hy Fabian ! Glückwunsch !Dieser Thread hat mir sehr gefallen, sehr konstruktiv und alle haben toll geholfen.
    Welche Iridium hast du gewählt ?
    Danke, ich fand den Informationsaustausch auch sehr hilfreich.

    Ich habe die Iridium von NGK verbaut.
    Danke !
  • Ich muss das Thema leider nochmal kurz aufgreifen, da ich nicht weiß, ob ein Zusammenhang besteht.

    Mir ist seit der letzten Tour ein leichtes, aber deutlich wahrnehmbares Klopfen am Motor (linke Seite i.F.) im Leerlauf aufgefallen. Es macht sich allerdings nur bei warm gefahrenem Motor bemerkbar und ist bei Drezahlerhöhung ab circa 2.500/rpm nicht mehr wahrnehmbar. Könnte das eventuell am einer schlechten Synchro am Vergaser liegen? Wenn ich den Motor im Stand bei 5.000/rpm halte nimmt man Fehlzündungen im Auspuff wahr (leichtes Knallen). Man muss aber dazu sagen, dass der Vorbesitzer schon bei 10tsk Laufleistung den original Luftfilter rausgeworfen hat und mit Sicherheit auch andere Düse eingebaut hat. Ich Dussel habe leider nicht genau nach den Düsen geschaut, als der Vergaser schon mal auseinander war. Ich meine mich aber zu Erinnern, das entweder eine 42 oder 45 auf den Düsen stand. Die Maschine läuft auch defintiv ein klein wenig zu fett, was wohl nicht unbedingt schlimm ist. mit einer Tankfüllung komme ich bei humaner Fahrweise gut 210 KM.
  • Der Spritverbrasuch ist definitiv zu hoch... auf der Landstraße, also legal +20-40km/h sollten es nicht mehr als 6 ltr. sein.
    Wenn sie unrund läuft macht das natürlich auch Geräusche durch die Drehzahlschwankungen... versuch mal ein Audio aufzunehmen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Nach der nächsten Tour wird sich um was handfestes gekümmert in Form von Video oder nur Audiospur. Kann man die irgendwo hochladen ausser Youtube? Werde auch zusätzlich mal den Zollstock ans Ohr halten um das Geräusch näher einzugrenzen. Es kommt aber defintiv von links.

    Wenn man die Gute von 6.000/rpm ausrollen lässt gibts auch einige leichte Knaller aus dem Auspuff. Das war vor meiner großen Inspektion allerdings deutlich mehr! Habe mir nur nie groß Gedanken gemacht...Ist auch nicht unbedingt ein unschönes Geräusch :love: :whistling: :D
  • So, ich habe eine Tonaufnahme. Werde mich heute Abend mal drum kümmern die hochzuladen. Ich habe die Maschine nochmal mit dem Zollstock "abgehört", an der linken Seite am Vergaser nimmt man ein leichtes metallisches Klopfen wahr. Das Geräusch scheint also tatsächlich im Vergaser zu entstehen.


    vocaroo.com/i/s1aXQgfmoYDg

    Hier die Tondatei. Ich muss dazu sagen, dass zu der Zeit links die Verkleidung demontiert war. Das rasseln am Auspuff ist der Montageständer. Leider hat die Qualität beim Upload gelitten, aber das Klopfen ist teilweise schon deutlich zu hören. Es klingt auf der Aufnahme sogar dramatischer als in echt. Die Aufnahmen vom Auspuff sind für das Klopfgeräusch nicht relevant.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hardy92 ()

  • Hoert sich unbedenklich an. Wenn du meinst das es aus dem Vergaser kommt koennte es der Gasschieber selbst sein der etwas klappert. Allerdings laueft die wirklich reichlich fett. Die hat ja regelrechte Aussetzer beim Drehzahl erhoehen. Michael weiss sicher was da los ist.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Einen mechanischen Schaden hör ich nicht raus, von daher erstmal Entwarnung.
    Ich tipp auf eine schlechte Synchronisation.

    Ich würd aber ehrlich gesagt erstmal nochmal die Gaser öffnen, die Bedüsung kontrollieren und alles auf Serie zurückbauen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    Einen mechanischen Schaden hör ich nicht raus, von daher erstmal Entwarnung.
    Ich tipp auf eine schlechte Synchronisation.

    Ich würd aber ehrlich gesagt erstmal nochmal die Gaser öffnen, die Bedüsung kontrollieren und alles auf Serie zurückbauen.
    Das ist ja schonmal gut zu wissen. In den Sommerferien werde ich den Vergaser nochmal ausbauen. Es sind mit Sicherheit andere Düsen drin und der Originale Luftfilter ist auch ersetzt worden. Soll ich bei der Gelegenheit auch mal ein Foto von der Airbox machen?

    Ich werde mal nach einem gebrauchten Gerät zum Synchronisieren schauen, ein neues kann ich mir im Moment nicht leisten und Werkstatt kommt defintiv nicht in frage.
  • Fotos schaden nie....
    Am besten schaust du nach der Typbezeichnung deiner Gaser... VP88 VP8C oder sowas in der Art.
    Wenn du die Düsennadeln auch im Verdacht hast, auch dort ist eine Kennung eingeprägt.
    Die inneren beiden sind anders als die äußeren... wird auch ganz gern mal vertauscht.

    Hach ja, ich liebe diese "verbesserten" Gebrauchtmopeds.... ich könnte ganze Bücher über entsprechende Erlebnisse schreiben....

    Btw. als Tipp für alle:
    Wenn man mal was ändert, z.B. wegen Auspuff oder Airboxmodifikation oder weil man an Tuningtipps aus irgendwelchen Quellen glaubt... dann schreibt man das wenigstens auf... und zwar so dass man selbst und auch ein Fremder selbst nach Jahren noch begreift was da wo verändert wurde.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    Hach ja, ich liebe diese "verbesserten" Gebrauchtmopeds.... ich könnte ganze Bücher über entsprechende Erlebnisse schreiben....
    Btw. als Tipp für alle:
    Wenn man mal was ändert, z.B. wegen Auspuff oder Airboxmodifikation oder weil man an Tuningtipps aus irgendwelchen Quellen glaubt... dann schreibt man das wenigstens auf... und zwar so dass man selbst und auch ein Fremder selbst nach Jahren noch begreift was da wo verändert wurde.
    Das glaube ich dir aufs Wort! Habe mir bei meiner genau aufgeschrieben was wann gemacht wurde, auch "normale" Reparaturen.

    Ich habe mir mal was davon gelesen, dass man mit einem anderen Luftfilter und Düsen wohl schnell mal ein paar PS raus geholt hat. Das hat der Kollege vorher wohl auch probiert...