HH im Raum Lörrach

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HH im Raum Lörrach

    Jetzt ist es offiziell, das Fahrzeughaus Sütterlin in Freiburg beendet auf 2019 die Zusammenarbeit mit Honda, die Motorradwerkstatt wird geschlossen. Anscheinend überzieht Honda die Händler mit allen möglichen Anforderungen, die sich aber niemand antun will.

    Renner in Eimeldingen hat schon abgewinkt, er könne meine Maschinen (SC59 und eine alte CBF1000) höchstens im Winter warten, Reifen ginge während der Saison "gerade noch so". ABS der 2009er warten... sowieso Fehlanzeige.

    In Waldshut gibt es zwar eine Honda-Vertretung, die auch gut sein soll, aber wer die Strecke von Lörrach nach Waldshut kennt, weiss, dass sie mit der Fireblade eigentlich nur in Vollnarkose zu ertragen ist. Freiburg ist gerade noch so gegangen, aber Waldshut tue ich mir definitiv nicht an.

    Irgendwie stellt sich da auch die Sinnfrage, habe mit einigen Werkstätten telefoniert, auf die Frage hin, ob sie Vertrags-Händer /-Werkstatt wären bekommt man nur ein hohles Lachen als Antwort. Die Regularien sind so streng, niemand will so viel Geld investieren, und Recht haben Sie!

    Honda scheint genug mit Schneefräsen und 125ern zu verdienen, denen scheint das egal zu sein. Fahre seit 42 Jahren nur Hondas, jetzt werde ich mir wohl eine andere Marke aussuchen.

    Der Letzte mache bitte das Licht aus.
    X( X( X( X(
  • Schön auf den Punkt gebracht.
    Die meisten Hersteller, nicht nur Honda, verlangen heute von den niedergelassenen Händlern einen Aufwand der letztlich nicht mehr zu erwirtschaften ist.
    Showroom nach Vorgaben, Verkäufer mit Schlips und Kragen, möglichst das komplette Programm als Vorführer und die Fahrzeuge immer in "Paketen", also immer paar Ladenhüter dabei wenn man die gut laufenden haben will...
    Viel verdient wird an den Neufahrzeugen nicht, also dürft ihr dreimal raten woher dann die Werkstattsätze kommen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • wohl war. War letztens bei meinem Händler. Die bauten die komplette Werkstatt um inkl. Wände. An den Wänden wurden feste Banden von Honda angebracht. Als ich fragte ob die zu viel Geld und Zeit haben, sagte der Chef zu mir (den ich gut kenne), das macht er bestimmt nicht freiwilig sondern ist eine neue Vorgabe von Honda.
    Auch Papaufsteller von Marquez oder für Fahrzeuge ist er gezwungen zu kaufen und auftzstellen, für schweine viel Geld.
    Als er mir den Preis sagte für so ein Papaufsteller bin ich vom Hocker gefallen, wortwörtlich!

    Hinzu kommt der Stundenlohn... mein HH ost noch der günstigste von allen Werkstätten hier bei mir. Liegt nun aber auch bei ca 100€/Stunde...
  • ja, alles nicht mehr normal...
    Wie Dr.Fireblade schon schrieb, darf man sich nocht mehr über den Stundenlohn für Werkstätten wundern.
    Dadurch kann aber eine etwas ältere Maschine, die z.B. ein Elektrikfehler hat der manchmal schwer zu finden ist, schnell zu einem Wirtschaftlichen Totalschaden werden kann, in der Werkstatt.

    Hatte letztens eine CBF600 einer Bekannten mit einem defekt, bis ich den gefunden hatte, dazu musste ich die komplette Airbox ausbauen mit allem drum herum und wieder zusammenbau waren 30h weg. Und ich hab mich echt beeilt.
    30h bei 100€ Stundenlohn wäre unwirtschaftlich gewesen. Das war die nicht mehr Wert...
  • Bunsi schrieb:

    30h bei 100€ Stundenlohn wäre unwirtschaftlich gewesen. Das war die nicht mehr Wert...

    Jeder wirtschaftliche Totalschaden ist schon wieder ein möglicher Neuverkauf.

    Ein Schwein wer Arges dabei denkt....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)