"Hebebühne": Lifter von Constands

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Hebebühne": Lifter von Constands

    Hallo,

    ich wollte für meine SC44 eigentlich einen Zentralständer für die heimische Garage kaufen. Jetzt habe ich bei Motea einen Hydraulik Lift gesehen, der relativ universal passend sein soll und das Bike auch richtig hoch heben kann. Nur wie die Fixierung in die Waagrechte funktioniert, wenn ich beispielsweise beide Räder ausbauen will, ist mir nicht klar.

    Hat jemand das Teil schon mal im Einsatz gehabt /gesehen? Videos gibt es leider keines... ?(
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Dass der nicht billig ist, stimmt schon, aber zum Schrauben nicht auf dem Boden rumkrabbeln hätte schon was bei etwa 75cm Hubhöhe. Und dass der keine speziellen Adapterplatten braucht, die dann 80€ kosten, wenn ein neues Bike kommt, fände ich auch nicht schlecht.
    Ich habe jetzt mal motea angeschrieben... :/
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Fireblade60 schrieb:

    Genau den meine ich... :)
    Wenn er Dir den Preis wert ist, weil Du viel selbst schraubst, warum nicht?
    Dann m.E. bessere Wahl für die Garage als der Constands Zentralständer.
    Hab den ZS eigentlich für meine SC 60.
    Jetzt war der Adapter endlich für die Blade lieferbar.


    Hatte mir vor 3 Wochen den Zentralständer-Adapter für meine SC 50 beim gleichen Lieferanten bestellt.
    Am Tag der Anreise nach Osche wurde er geliefert.
    Montageversuch zunächst gescheitert, da ich LSL- Rastenanlage dran hatte.
    Bin dann klassisch mit Front-und Heckheber gefahren.

    Gestern die Originalanlage verbaut.
    Geht dann zwar, aber ist doch ziemlich hakelig.
    Werde das jetzt im August am Sachsenring testen.
    Ggfs. werde ich danach den Adapter zurückschicken.
    Hat jemand bei der SC 44/50 andere Erfahrungen?
    Danke!
    Gruss Blade54

    ImKreisfahren 2019:
    20.-21.6. Hafeneger- Oschersleben
    29.-30.8. Moto Monster- Sachsenring
    =)
  • Danke für deine Einschätzung 8)

    Mein potentielles Problem mit dem Zentralständer ist auch die Gilles-Rasten-Anlage an meiner SC44. Motea hat da keine Erfahrung damit, da müsste ich auch testen und eventuell wieder zurückschicken.

    Front- und Heckheber sind bei der SC44 halt wackelig, da die Schwingenunterkante rechts und links nicht auf einer Höhe liegen. Da musste ich immer mit Scherenwagenheber und Holzklotz auf der Bremsenseite begradigen, bevor ich die Front mit den Dornen in die Gabelfüße anheben konnte zum Reifenwechsel.

    50kg bei diesem Lifter sind für die Renne natürlich weniger praktikabel als die 17 für den ZS, aber das ist auch nicht mein Anwendungsfall. :)
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Hab mir das jetzt mal genauer angeschaut. Das Foto ist meiner Meinung nach eine Montage. Im Lieferumfang enthalten sind Spanngurte. Die wirst brauchen um das Moped zu positionieren. Am Heber selbst ist nur beidseitig ein Dorn zur Aufnahme, mehr nicht. Rastet so ein Spanngurt nicht sauber ein hauts dir die angehobene Mühle in den Boden. Die Gurte sind natürlich auf dem Foto nicht zu sehen weils nicht so gut aussieht. Solch Heber die an der Schwingenachse ansetzen gibt es auch ohne Hydraulik zum günstigeren Tarif. Da kannst auch mit Spanngurten kippen.
    Beim einfachen Zentralständer kannst die Neigung am Adapter einstellen was mir persönlich deutlich lieber ist.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Richard,

    danke für deine Einschätzung. Dass das Bild mit der SC77 eine Montage ist, dahin geht auch meine Vermutung, ebenso, dass ich für den Ausbau beider Räder zum Reifenwechsel die Gurte benötige.

    Ich maile da noch mit dem Verkauf bei Motea, weil ich es vorher einfach wissen will, wie das gedacht ist und funktioniert.

    Die ohne Hydraulik-Variante ist ja so ähnlich wie bei Werners Ständer, vermute ich mal, aber gerade das doch recht hoch heben käme mir zu pass...
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Danke für das Angebot. Bursig, wie auch alle anderen Hersteller von Zentralständern, schreibt, dass es eventuell bei Gilles und anderen Rastenanlagen nicht passt, und so eine habe ich halt montiert... :/
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Datono.nl
    Funktions-Video


    selbe Prinzip wie Con.. , wird aber von Datona.nl vertrieben
    man sieht im Video auch, dass die Hebelei am Moped eigentlich im Weg ist, zur Not halt abflechsen :D
    @'Thilo
    zum Kippen muss anscheinend der hintere Reifen dran bleiben

    Um auf Arbeitshöhe zu kommen, hat sich Bekannter 2 Bierbänke aus Bierzeltgarnitur zusammengeschraubt. rechts und links jeweils 2 Abstützungen dran zwecks "Umkippen",
    und mit Auffahrschiene vom Anhänger fährt er drauf.
    Somit kommt er "billig" überall dran.
    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ju-Kay ()

  • Udo - Danke! :perfekt: Genau so eine Präsentation hatte ich vergeblich gesucht.
    Jetzt ist es klar nach dem Video, wie das Ding funktioniert - und ich habe mein nicht vorhandenes Holländisch trainiert :)
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • @ Ralf
    Sprit läuft wahrscheinlich aus.

    Solche Teile sind für mich nichts, da man praktisch nichts am Motor machen kann und die linke Seite fast komplett blockiert ist. Zum Reifenwechsel nehme ich Heckständer sowie Ständer mit Lenkkopfaufnahme. Da würde ich mir eher eine vernünftige Hebebühne holen, wenn der Platz nicht durch 4 andere Motorräder blockiert wäre :)
    :kaffee2:

    Ich würde mich gern mit Ihnen auf geistiger Ebene duellieren, aber wie ich merke sind Sie unbewaffnet.