Fireblade - Reifen Erfahrungsaustausch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fireblade - Reifen Erfahrungsaustausch

    Hallo,
    mit der Suche habe ich nicht wirklich einen Thread gefunden, wo Erfahrungen über die verschiedenen Reifen ausgetauscht werden.
    Deshalb starte ich jetzt einmal einen.
    Bei meiner Fireblade SP1 / 2018 war der Pirelli Supercorsa ab Werk montiert. Bis jetzt (ca. 2500 km) bin ich eigentlich sehr zufrieden mit dem Reifen.
    Er musste sich allerdings noch nie bei Nässe beweisen (soll nicht so seine Stärke sein) und der Vorderreifen ist in kürze fällig zum wechseln.
    Einsatzgebiet war 100 % Landstrasse - das wird auch zukünftig so sein.
    Für den Nachfolger bin ich mir folgende Reifen am überlegen:
    Pirelli Diablo Rosso Corsa II
    Dunlop Sportsmart TT
    Michelin Power RS (den bin ich auf einer gemieten Firebalde einen Tag gefahren - konnte da nichts negatives feststellen)

    Was fahrt ihr so für Reifen und wie sind eure Erfahrungen?
    Was meint ihr zu obigen Reifen - welche davon seit ihr schon gefahren und welche würdet ihr für die Fireblade einsetzen?

    Gruss

    Werner
  • Frag bitte in einem gesonderten Thread noch nach Ölerfahrungen. Da besteht mMn auch noch Klärungsbedarf.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Servus,

    ich hatte als Serienausstattung den Dunlop drauf(weiß nicht genau welchen). Den habe ich nach 1500km, nach mehreren rutschen weggeschmissen (bedenke: 1000km sehr vorsichtig im Fahrschulmodus die Maschiene eingefahren). Der war unglaublich schwer auf der Landstraße auf Temperatur zu bringen und war deswegen ziemlich hart. Wenn man den im Pass warm gefahren hat, dann hat der auch sehr gute Leistungen gezeigt. Auf Näße keine Erfahrung gehabt.

    Fahre jetzt seit etwa 3000km den PilotPower 3
    Ich kenne den Reifen schon vom Anfang an und bin auch einige 10 tausend km mit den Vorgängern gefahren (Pilot Power &Pilot Power 2CT) .
    PP3 ist mein absoluter Favorit für die Landstraße. Allein das, was der Reifen auf nasser Fahrbahn liefert ist schon nicht von dieser Welt.

    Erst am Freitag mehrere hundert Kilometer durch Österreich und Italien im strömenden Regen gefahren. Als es aufgehört hat und die Strasse noch sehr Nass war, bin ich in einem Pass gefahren (Penserjoch). Die Videos der GoPro schaue ich mit großen Augen an und denke mir: wie verdammt nochmal macht es der Reifen und wieso habe ich mich da so sicher gefühlt, selbst für Wheelie am Kurvenausgang hat der Reifen noch genügend Gripp!?! Sauberes Feedback und immer genügend Reserve in der Hinterhand!!! TC auf 4 und keine Eingriffe.

    Auf trockener Strasse am Samstag in Dolomiten selbst am Vorrderrad nur noch 2-3 mm Angststreifen übrig und trotzdem sichert der Reifen die Verbindung zur Strasse.
    Die weichere Gummimischung an den Außenseiten nutzt sich etwas schneller ab, als die Mitte. Das wird mit zunehmender Abnutzung immer lästiger. Die Kante zwischen den Mischungen wird spürbar im Übergang in die Schräge und dann "eiert" der Reifen kurz bis man die härtere Mischung verlässt. Das ist dann für mich die Zeit zum wechseln. Es bleiben in der Mitte meistens 2,5 bis 3,5 mm übrig und die Kanten sind glatt. Der Reifen reicht mir je nach Fahrweise für 4 bis 8 tausend Kilometer. Hatte es aber schon mal nach 1800 km Landstraße runter gerieben, was eher Ausnahme war und ich nur die geilsten Pässe rauf und runter geflitzt bin.

    Von mir eine klare Empfehlung für Michelin PP3!!!
  • Ich hatte den S21 als Originalbereifung und war ganz zufrieden, trocken wie nass und auch für einen Einsteiger-Trackday.
    Allerdings trotz schonendem Einfahren der Blade über 1500km schon nach 3tkm hinten platt.
    Fahre jetzt Power RS und bin sehr zufrieden, super neutral und auch für alles zu haben inkl. Rennstrecke bei Regen. Hat jetzt 3000km drauf und sieht noch sehr gut aus, schätze so 2000km gehen locker noch (natürlich je nach Fahrweise). Als nächstes kommt dann trotzdem mal der Pirelli DRC2 drauf, wird ja sehr gelobt.
    Da ich selbst Reifen wechsle, kann ich mir dann auch die noch brauchbaren VR für später aufheben, deshalb wird erst mal verschiedenes getestet.
    Always keep the rubber side down
  • Hallo,
    mein Motorradhändler kann anscheinend aktuell nur den Michelin Power RS auftreiben. Dann wird es halt für den Vorderreifen jetzt ein Michelin.
    Gemäss wau04 ist der ja soweit sehr gut.
    Interessiert wäre ich trotzdem noch an Erfahrungen mit dem Dunlop Sportsmart TT oder dem Pirelli Diablo Rosso Corsa II - die sind ja noch nicht so lange am Markt.
    Tests sind eine Sache - Erfahrungen damit auf der Strasse wären aber mindesstens so interessant.

    Gruss

    Werner
  • Ich habe seit Heute den Power RS in 190/55 drauf und bin einfach nur begeistert. Was Honda sich dabei gedacht hat den ver*** Dunlop als Serienreifen draufzupacken, entschließt sich mir. Vielleicht ein guter Reifen für eine 600er Naked, aber das wars auch schon. Selbst der S21 taugt deutlich mehr.

    Anbei ein Bild vom Neigungssensor. Selbst wenn dieser mehr vorgaukeln soll, so hatte ich mit dem Dunlop auf gleicher Strecke bei identischen Wetterbedingungen höchstens einen Wert von 56°, der ist sogar noch eingespeichert. Der Gewinn an Vertrauen ist einfach immens. Und ich bin absolut davon überzeugt, dass mein Highsider mit den Michelin nicht passiert wäre.
    Bilder
    • 10.jpg

      62,26 kB, 766×650, 92 mal angesehen
  • BMW S1000RR zeigt dir genau so die Gradzahlen an, Prozente habe ich noch nie gesehen.

    Aber ich war schon extrem Schräg. Beim Vorderreifen fehlen vielleicht 1-2mm auf Kante. Vorher beim Dunlop war das fast ein Zentimeter.

    Als Vergleich würde ich auf meinem Profilbild schätzen dass das System etwa 40-45° angezeigt hätte.
  • novesori schrieb:

    BMW S1000RR zeigt dir genau so die Gradzahlen an, Prozente habe ich noch nie gesehen.

    Aber ich war schon extrem Schräg. Beim Vorderreifen fehlen vielleicht 1-2mm auf Kante. Vorher beim Dunlop war das fast ein Zentimeter.

    Als Vergleich würde ich auf meinem Profilbild schätzen dass das System etwa 40-45° angezeigt hätte.
    Also ich habe eine Blade und eine bmw. Meine bmw Baujahr 2013 zeigt Prozente An. Kann aber auch an dem Steuergerät liegen das kommt aus der idm.
    Wie dem auch sei war nur eine Idee.
  • Nachtrag zum Power RS: nach 2 Tagen Sachsenring bei warmem Wetter HR links ausgefressen, d.h. quasi umlaufende Delle neben den verstärkten Außenrand. Ist wohl ein bekanntes Phänomen bei dem Reifen. Temperaturmäßig war er natürlich auch am Limit, ist ja immer noch ein Strassenreifen.
    Jetzt kommt der DRC2 drauf.
    Always keep the rubber side down
  • wau04 schrieb:

    Nachtrag zum Power RS: nach 2 Tagen Sachsenring bei warmem Wetter HR links ausgefressen, d.h. quasi umlaufende Delle neben den verstärkten Außenrand. Ist wohl ein bekanntes Phänomen bei dem Reifen. Temperaturmäßig war er natürlich auch am Limit, ist ja immer noch ein Strassenreifen.
    Jetzt kommt der DRC2 drauf.
    Ist ein bekanntes Phänomen am Sachsenring. (-:
    Da geht es halt, links, links, links, links...........
    Je nachdem, was du genau für "Dellen" hattest, könnte es auch am Fahrwerk liegen. In welcher Gruppe bist du gefahren bzw. was für Zeiten? Ggf. solttest du mal den V02 versuchen?

    Gruß
    G.A.C.O.
    "Der schnellste Inder westlich des Ganges" ;)

    Shops von Freunden
    bikes2speed
    Kurvis Racingparts
    HZ-Bikeparts
  • Das sah dann so aus, geht umlaufend leicht nach innen (nach dem Demontieren ganz extrem):



    Bin am SaRi in der Kurvenschule in Gruppe 1 gefahren, schnellste Runden 1:52min. Hab mit einem Teilnehmer aus dem Renntraining gesprochen, der kannte das Phänomen auch. War kein Problem, nur einfach auffällig.

    Ich war jetzt noch mit dem Rosso Corsa II einen Tag in Hockenheim, im besten Sinne unauffällig und auch bei den heißen Temperaturen nicht schmierig (besser als der Power RS). Bin aber auch dort "nur" Instruktorentraining gefahren mit 2:15min in der Gruppe.
    Always keep the rubber side down
  • Ich sehe die beiden Reifen schon im selben Segment, siehe auch Test in der PS. Profilierter Rennstreckenreifen wäre dann eher der Supercorsa SP. Den teste ich als nächstes, das wird aber wahrscheinlich dieses Jahr nix mehr.
    Hatte übrigens die Gelegenheit am SaRi zwei Turns mit der SP zu fahren, die hatte den Rosso 3 drauf. Ich war sehr beeindruckt, hat mir auch besser gefallen als der RS.
    Always keep the rubber side down
  • Letztes Jahr Oschi - ich schrub es bereits - hatte mein Nachbar auf einer SC 50 den RS drauf.
    Zeiten um die 1:50, saubere Linie, warmes Wetter, trocken, nix aufregendes.
    Die rechte Flanke ist ihm regelrecht aufgerissen.
    Würde das Teil auf der Renne nicht fahren wollen.
    Wenn Michelin, dann den Power Cup Evo oder gleich den Power Slick Evo (teste ich dieses Jahr noch).
    Wem ich den Spagat Renne - Straße zutraue ist der besagte Supercorsa oder der SportSmart TT von Dunlop. ;)
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • wau04 schrieb:

    Ich sehe die beiden Reifen schon im selben Segment, siehe auch Test in der PS. Profilierter Rennstreckenreifen wäre dann eher der Supercorsa SP. Den teste ich als nächstes, das wird aber wahrscheinlich dieses Jahr nix mehr.
    Hatte übrigens die Gelegenheit am SaRi zwei Turns mit der SP zu fahren, die hatte den Rosso 3 drauf. Ich war sehr beeindruckt, hat mir auch besser gefallen als der RS.
    Bin den Rosso 3 letztes Jahr in Hockenheim gefahren (~2:05min), ging bei mir gar nicht. Ständig schmierendes Hinterrrad und einmal davon habe ich mich auch schon auf der Nase liegen sehen...
    Anfangs war es noch ein bisschen feucht, da war er ganz gut.
    Heute ist Morgen schon Gestern.

    17. - 19.05. North West 200
    16. - 17.06. 3.FRT Oschersleben