BOS Endschalldämpfer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BOS Endschalldämpfer

    Hab mal eine kurze Frage,

    hat jemand hier bei seinem BOS Endschalldämpfer den DB-Eater gekürzt ? Wenn ja wie viel? Würde den so kürzen wollen das es unauffällig bleibt wenn ich den bei der Polente mal ausbauen muss, aber der Sound trotzdem fast so ist als wäre keiner eingebaut.

    Danke für die Antworten :)


    PS: Aussagen über Gesetze und wie sehr der laute Ton die anderen stört könnt ihr euch sparen, zumindest bei mir :P :D
  • Wenn der so ist wie bei dem BOS fuer die SC44 und 50 kannst du das vergessen. Der Daempfer hat eine Art Verjuengung am Ende des DB Eaters, damit der fest sitzt. Wenn du den absaegst hat er dort keinen halt mehr. Das bischen was Du absaegen koenntest ohne die Verklemmung zu beeinflussen hat keinen hoerbaren Einfluss auf den Sound.
    Abgesehen davon gebe ich Dir den guten Rat solche Sachen lieber fuer dich zu behalten ;)
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:

    Wenn der so ist wie bei dem BOS fuer die SC44 und 50 kannst du das vergessen. Der Daempfer hat eine Art Verjuengung am Ende des DB Eaters, damit der fest sitzt. Wenn du den absaegst hat er dort keinen halt mehr. Das bischen was Du absaegen koenntest ohne die Verklemmung zu beeinflussen hat keinen hoerbaren Einfluss auf den Sound.
    Abgesehen davon gebe ich Dir den guten Rat solche Sachen lieber fuer dich zu behalten ;)
    Ja der Auspuff hat eine Verjüngung, hab ich auch gesehen. Reicht die kleine Schraube vorne dann nicht mehr aus damit die richtig sitzt?
  • Na ja man bekomt ihn sicher fest wenn man es will dann waere er aber nichtmehr zentriert und klappert womoeglich noch. Aber ich habe selber ausprobiert das das soundtechnisch nichts bringt. Nur wenn er so kurz waere das er fast ganz ab ist. Kannst du ganz einfach ausprobieren wen du den rausziehst wenn Motor laueft. Sound aendert sich erst wenn das Teil fast draussen ist. Ich kann dich verstehen lol aber bei dem eater ist nichts unsichtbar zu machen was dich erfreuen wuerde.

    Verlier ihn lieber im Ernstfall ausversehen ganz.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dunlop ()

  • dunlop schrieb:

    Na ja man bekomt ihn sicher fest wenn man es will dann waere er aber nichtmehr zentriert und klappert womoeglich noch. Aber ich habe selber ausprobiert das das soundtechnisch nichts bringt. Nur wenn er so kurz waere das er fast ganz ab ist. Kannst du ganz einfach ausprobieren wen du den rausziehst wenn Motor laueft. Sound aendert sich erst wenn das Teil fast draussen ist. Ich kann dich verstehen lol aber bei dem eater ist nichts unsichtbar zu machen was dich erfreuen wuerde.

    Verlier ihn lieber im Ernstfall ausversehen ganz.
    Ach ich verstehe.. Wie bin ich nicht darauf gekommen das man ihn ausversehen verlieren kann ?( :tougue:

    Die Strafe sollte dann ja gering sein da man ihn ja nicht "extra" verloren hat? Oder hast du da andere Erfahrungen gemacht?
  • Baris900RR schrieb:

    Die Strafe sollte dann ja gering sein da man ihn ja nicht "extra" verloren hat?
    Die Strafe wird u.U. dein geringeres Problem sein....
    Untersagung der Weiterfahrt ist ne nette Disziplinarmaßnahme. Stellen sie ganz gern mal in den Raum um zu prüfen ob sich der Eater nicht vielleicht doch noch "zufällig" unter der Sitzbank findet.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    Die Strafe wird u.U. dein geringeres Problem sein....Untersagung der Weiterfahrt ist ne nette Disziplinarmaßnahme. Stellen sie ganz gern mal in den Raum um zu prüfen ob sich der Eater nicht vielleicht doch noch "zufällig" unter der Sitzbank findet.
    Na wenn dann würde ich das Teil zuhause lassen, so einfach soll es für die ja nicht werden. Aber ich will gleichzeitig nicht nach Hause laufen müssen... Ich glaube ich lass das Teil einfach drin... ist halt wirklich extrem verlockend obwohl der Unterschied nicht all zu grooooß ist.
  • Moin, der Haken an der ganzen Sache ist ja auch, verlieren kann man den Killer, soll vorkommen, nur fährt man längere Zeit ohne Killer dann verrußt auch das Gewinde für die Schraube zum befestigen, da schauen die Kollegen dann aber auch nach und das legen sie einem dann zur Last, also besteht dann schon der Vorsatz und das heißt dann, sie zu wie du nach Hause kommst, mit weiter fahren ist da nichts mehr, es sei denn, du bist nicht allein unterwegs und dein Begleiter hat einen identischen und passenden Killer als Ersatz unterm Sitz liegen, ganz rein zufällig.
  • Nimm einen hinten drauf mit der mit nem Lappen regelmäßig das Befestigungsgewinde von Ruß befreit ;) :D
    Wenn Du Einen kurzen Killer haben willst. Den kannst auch fertig kaufen. Habe ich mal gesehen. Glaube bei BOS selber auf der Seite. Halt nur ohne StVO .
    :joint: Fehlende Leistung wird durch Wanhnsinn ersetzt
  • Wieso alle immer am db-killer rumsägen hab ich noch nie verstanden. Jeder Kriponalrat mit bisschen Sachverstand muss sich bei der primitiven Methode doch verarscht vorkommen. Was spricht eigentlich dagegen etwas Dämmwolle rauszunehmen, ausser dass es etwas mehr Arbeit macht?
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • Richie Rockabilly schrieb:

    Wieso alle immer am db-killer rumsägen hab ich noch nie verstanden. Jeder Kriponalrat mit bisschen Sachverstand muss sich bei der primitiven Methode doch verarscht vorkommen. Was spricht eigentlich dagegen etwas Dämmwolle rauszunehmen, ausser dass es etwas mehr Arbeit macht?
    Ich beantworte nur Fragen. Jeder muss wissen was er tut.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Richie Rockabilly schrieb:

    Was spricht eigentlich dagegen
    Stimmt.. wie das jeweilige Spät-Pubertier den Lärm erzeugt um auf seine Defizite aufmerksam zu machen ist ziemlich austauschbar.
    Löcher reinbohren oder selber brüllen wären auch noch Optionen.....letzteres vermutlich sogar legal.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Ich hab wirklich mal unterweg den DB-Eater verloren.
    Die kleinen Nähte zwischen Blechhalterung und dem Rohr waren gerissen.
    Es waren also nur noch das U mit Schraube und Mutter vorhanden.

    So könnte man natürlich fahren und im Fall der Fälle sagen : Upps, heute morgen war er noch da......würde doch nie ohne fahren..... :dumdiedum:
    Oder, wie der Franzose sagen würde: Wosanu, Nusaweg!

    Wäre m.M.n. in jedem Fall besser als am Eater zu sägen. Weil da wurde dann mit Vorsatz manipuliert. :nono:
    Im anderen Fall wäre es eher höhere Gewalt oder schnellere Vibration :gruebel:
    34° nur :sonne: , reicht langsam
  • Würde mich auch Interessieren ob es einen ESD gibt der an die Soundqualität von BOS ran kommt aber trotzdem stück lauter ist und natürlich legal. Bevor ich da jetzt Fusch an meinem ESD vornehme.
    Der Yoshimura RS3 in Carbon Optik ist bis Dato mein Absoluter Favorit, leider nicht Legal in Deutschland, soweit ich es mitbekommen habe, mein Vater hat sie jedenfalls verkauft nachdem er angehalten wurde..
  • Bei dem Mopped ist BOS der beste finde ich . Habe ganz viele ausprobiert. Zudem sieht er bei mir zumindest gut aus in Carbon weil Mopped Schwarz ist. Legal ist kein lauter, egal was drauf steht. Bei einer db Konntrolle bist du dranne.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals