Vergaser synchronisieren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vergaser synchronisieren

    Am WE habe ich mich mal daran gemacht, die Vergaser meiner VTR 1000 F zu synchronisieren. Dafür habe ich die üblichen, analogen Synchronuhren hergenommen, wie man sie bei den großen 3 kaufen kann.

    Mit diesen mechanischen Synchronuhren ist das immer ein ziemliches Gefummel mit der Dämpfung und dem Ablesen. Beim nächsten Mal möchte ich es mir einfacher machen und den Differenzdruck (ja wirklich das WHB der VTR schreibt 0,026 Bar Druckdifferenz vor) digital messen. Die dafür vorgesehenen Geräte, z.B. synX, kosten richtig Geld (ab 150 bis 200€). Soviel wollte ich dafür nicht ausgeben. Also habe ich mir via eBay für 28 € ein Digitalmanometer bestellt.

    rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpr…Fulk%2Fitm%2F253668844216



    Damit kann man (Differenz)Unterdrücke bis 0,00025 Bar messen. Hinreichend genau sollte das Ding auch sein. Sollte noch eine Dämpfung notwendig werden, setze ich Absperrhähne in den jeweiligen Schlauch. Ich bin mal gespannt, wie sich das bewährt. Wenn alles zufriedenstellend funktioniert, ist sowas eine prima Alternative zum unschlagbar günstigen Preis. Für den Reihenvierer der Blade müssen es dann eben zwei sein. Immer noch günstiger, als jedes andere Meßgerät.

    Ich werde berichten.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Ramsay schrieb:

    Für den Reihenvierer der Blade müssen es dann eben zwei sein.
    Denkfehler... zwei nutzen da gar nichts, dann hast du je zwei gleiche Zylinder, aber ob die Paare zueinander gleich sind weißt du nicht.
    Wenn müsstest du einen Zylinder als Refenrenz nehmen und eben 3x umstecken.

    Die Uhren sagen aber mehr als die reine Differenz, zb. wie sichs bei höheren Drehzahlen verhält und was beim abtouren passiert, da kann man, wenn mans zu lesen versteht ne Menge andere Dinge erkennen.

    Als Notbehelf aber sicher tauglich sobald man sich ne brauchbare Dämpfung hingebastelt hat.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)