Sc33 läuft nur 200

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sc33 läuft nur 200

    Hallo,
    ich habe eine Sc33 von 96 mit Fighterumbau. Die Maschine habe ich umgebaut gekauft und nu festgestellt, dass das geile Teil nur 200km/h läuft, dies auch nur im 4. Gang. Soll heißen wenn ich bei ca 200 in den 5. oder 6. Gang schalte verliert sie Leistung. Unten rum fährt sie sehr gut ( auch im 5. 6. ). Habt ihr Ideen für mich?
    Verbaut ist ein Akrapovic Slip on oval, k& n Luftfilter als wichtigste Änderungen für Leistung. CO ist in Ordnung. Membrane vom Benzinhahn sieht soweit ich das beurteilen kann gut aus.
    Ich hoffe die Angaben reichen für erste Tips. :)
  • Das ist jetzt nur Spekulation, ich kenne die Praxis mangels Fighter nicht.

    Wenn man so in dem Fighterbereich liest, scheint es, als liefen die Mopeds ohne Verkleidung zu mager, also mit zuviel Luft?
    Also wird neben anderen Modifikationen größer bedüst, und das Problem scheint gelöst.
    Ich denke, daß diese Mopeds nur in den unteren Geschwindigkeitsbereichen (nicht Drehzahlbereichen!) zu mager laufen, und irgendwann (Beim TE bei 200) der Luftstrom abreisst, und das Moped dann schlagartig viel zu fett läuft...............und dann natürlich nichts mehr geht?
    Nun sind ja die meisten Fighter deutlich kürzer übersetzt, auch fahren vermutlich die meisten nicht deutlich über 200...........und so kann man mit dem Problem leben, weil man es ja nur ganz selten merkt?
  • Moin Stelten, nimm dir bitte mal die Zeit und eine Taschenlampe, schau vorn an der Tankbefestigung mal in den Schlitz zwischen Tank und Rahmen links und rechts, ob du da eventuell Kabel und Relais herum liegen hast, also dort wo die Schnorchel vom Luftfilter sitzen.
    Wenn ja dann dürften deine Schnorchel wahrscheinlich recht ordentlich zusammen gedrückt sein und die Karre bekommt zu wenig Luft.
    Durch den Umbau landen die ganzen Relais und der Sicherungskasten im Regelfall in dem Bereich, da kaum jemand am Kabelbaum etwas ändern möchte und zu sieht, das das alles irgendwo verstaut wird, ohne an die Atmung vom Motor zu denken.
    Beim Freund ist das auch so, haben die Schnorchel etwas mehr in Richtung unter Tank gedreht, die Schnorchel dann gekürzt ca 3cm und die gerade Eingangsöffnung schräg angeschnitten damit der Querschnitt für den Lufteinlass etwas höher ist, die Schräge aber nicht in Fahrtrichtung sondern mehr so zur Tank Unterseite.
    In Fahrtrichtung ist die Verwirbelung der Luft zu hoch und schafft zu viel Unruhe unterm Tank.
    Wird es danach besser, so nimmst du breites Klebeband und klebst den Spalt zwischen Tank und Rahmen direkt neben deiner Tankbefestigung von rechts zu, ist nur einige Zentimeter, siehst du an der unteren Form vom Tank.
    Wird es dann noch besser, so hast du gewonnen, wenn nicht dann sieh zu das du die Elektrik da vorn raus bekommst.
    Zum anderen ist es beim Streetfighter ja auch recht gewagt, mit Geschwindigkeiten über 200 über die Straße zu jagen.
    Klar, ist machbar, kein Ding, nur die Karre liegt so stark im Wind und wird sehr unruhig dabei, das hat dann mit Fahrspaß nichts mehr zu tun.