BMW S1000rr 2019

  • BMW S1000RR

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hier mal ein paar Bilder von heute auf der Eicma - die Neue ist schon richtig schön geworden.
    Bilder
    • BMW_02a.jpg

      374,87 kB, 1.200×800, 61 mal angesehen
    • BMW_02b.jpg

      442,19 kB, 1.200×800, 71 mal angesehen
    • BMW_02c.jpg

      314,55 kB, 1.200×800, 62 mal angesehen
    • BMW_02d.jpg

      268,19 kB, 1.200×800, 67 mal angesehen
    • BMW_02e.jpg

      259,55 kB, 1.200×800, 71 mal angesehen
    • BMW_02f.jpg

      263,99 kB, 1.200×800, 70 mal angesehen
    • BMW_03.jpg

      337,83 kB, 1.200×800, 61 mal angesehen
    • BMW_04.jpg

      375,87 kB, 1.200×800, 72 mal angesehen
    • BMW_05.jpg

      396,86 kB, 1.200×800, 72 mal angesehen
    • BMW_06.jpg

      252,49 kB, 800×1.200, 65 mal angesehen
  • Kevbike schrieb:

    Da wird die neue S1000RR den kleinen Supersportmarkt ja direkt wieder penetrieren.
    Wirklich schick. Vor allem der Heckrahmen ab Werk :mad:
    Da Verlagerung von Arbeitspaketen und Vernichtung von Arbeitsplätzen gerade "in" ist, hat man wohl die Herstellung des Heckrahmens in eine Lehrwerkstatt verlagert (hier dann: ABM und Kosteneinsparung; damit höhere Ausbeute für Manager-A....).

    Selbst wenn, ich würde den Hobel niemals kaufen.
  • Oldie-Blade schrieb:

    OSM62 schrieb:

    dürfte also in den unteren Drehzahlbereich
    noch mehr drücken wie bisher schon. :)
    Seit wann hat denn eine S1000RR Druck von unten??? Die Leistungscharakteristik des Motors war bisher für die Landstrasse er ungünstig.
    ..dann fahr' mal eine - auf der LS. Frontdesign - irgendwie hat die Abteilung "Plastikgedöns" ein bißchen gen Bologna geschielt, mein' ich so.... .
    Gefährlich wird es, wenn die Dummen anfangen, fleißig zu werden...
  • CBF-Hotte schrieb:

    Oldie-Blade schrieb:

    OSM62 schrieb:

    dürfte also in den unteren Drehzahlbereich
    noch mehr drücken wie bisher schon. :)
    Seit wann hat denn eine S1000RR Druck von unten??? Die Leistungscharakteristik des Motors war bisher für die Landstrasse er ungünstig.
    ..dann fahr' mal eine - auf der LS. Frontdesign - irgendwie hat die Abteilung "Plastikgedöns" ein bißchen gen Bologna geschielt, mein' ich so.... .
    Bin ich des öfteren. Mein Kumpel hat eine, die hat er schon kürzer übersetzt, ist aber immer noch unzufrieden mit der Leistung zwischen 3000 - 7000U/min. Die SC57 geht in dem Bereich deutlich besser.
  • Oldie-Blade schrieb:

    Die SC57 geht in dem Bereich deutlich besser.
    Da müsste dann aber eine besonders schlechte S1000RR auf ne besonders gute SC57 getroffen sein.
    Normalerweise hat die S10000RR auch im Durchzug 60-140km/h die Nase vorn, auch wenn der Motor noch deutlicher eine Mitte-Oben Aulegung hat als der der SC57.
    Ich bin ja nun weiß Gott kein BMW-Fan, aber eins muss man ganz einfach feststellen. Der Motor den die Jungs da vor nunmehr 10 Jahren von der Leine gelassen haben... ist ne Bombe. Auch wenn mir persönlich ein paar PS weniger zugunsten eines besseren Drehomentverlaufs lieber wären.... aber das gilt für alle 1000er.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Also gefallen kann mir die BMW überhaupt nicht, sie wirkt als habe eine Fireblade mit einer R1 in der Besenkammer ein Kind gezeugt. Überhaupt...fehlt mir an dem ganzen Bike die Identität, das wirkt wie ein Japanklon. Optisch zwar deutlich angenehmer als das Karl Dall Gesicht mit Entenschnabel der alten, aber dennoch wie ein Karpfen im Tiefflug. Mit der eleganz einer SC77 hat das nichts zu tun.

    ABER ich zolle BMW Respekt, speziell Sepp dem Verantwortlichen. Der lebt für das Teil, man merkt es bei Interview immer wieder, wie viel Herz und Seele in dem Projekt von ihm steckt. Ist man ja sonst eher hochnäsige Anzugträger gewöhnt, stellt das einen schönen Kontrast dar.

    Generell mögen es die Bayern nicht so mit Haltbarkeit oder Zuverlässigkeit haben, mein Händler vor Ort jammert schon "oh Gott...wie lange wird es dauern bis der Haufen Technik zuverlässig sein wird und tut was er soll", aber innovativ ist das Teil. BMW begreift war der Markt will! Du willst eine bessere Sitzbank? Du willst Schmiederäder, du willst Carbonfelgen? Du willst tolle gefräste Hebel? Du willst ne tolle Fußrastenanlage? Carbonteile solls auch noch sein? Alles kein Problem ordere es mit oder bestells passend nach. So muss man nicht mehr Pazzo, Gilles, Rizoma und Co in den Hintern kriechen, warten das für neue Motorräder was gemacht wird und die Apothekenpreise dort zahlen, sondern bekommt es fertig abgestimmt aufs Bike in top Qualität. Während die Japaner, denken "Sitzbankabdeckung, Felgenstreifen, andere Scheibe und gut", denkt man in Germany weiter.

    Wie oft haben mir die Blinker aus dem Zubehör gefallen mit Bremslichtfunktion. Aber keine Zulassung. Was macht BMW? Rücklicht, Bremslicht alles in die Blinker packen, homologieren und neben einer geilen Optik ein tolles Detail. Joa drei schrauben, abnehmen, fertig...nix sägen, Heckteil auseinander nehmen oder Kabelsalat.

    Wie erwähnt ich bin kein BMW Fan, aber dafür verdienen die Respekt, für mich innovativer als die verschnörkelten Italiener bei Ducati wo viel Blendwerk und Tam Tam dabei ist, aber es an anderen Dingen magelt.
    Wenn wir furzen riecht es nach Blumen! Willkommen bei Honda! ;)
  • man sollte aber bedenken, Designtechnisch gibt es bei der Maske nunmal Grenzen, wenn man auch Funktionalität sprich geringen Luftwiderstand haben möchte. Irgendwann ist der Punkt erreicht wo sich alles ähnelt oder halt schon mal gab.
    Das Rad kann man nunmal nicht immer neu erfinden.

    Mir taugt die BMW auch wenn ich mir die nie leisten kann.
  • Neu

    Bunsi schrieb:

    Das Rad kann man nunmal nicht immer neu erfinden.
    Wohl war ich finde sie vom Design her recht gut gelungen,auf jedenfall besser als die Vorgängerin mit Karl Dall Front,aber das war wohl gewollt,um sich abzuheben von der Masse.Aber irgendwie hat man auch wo ander's abgekupfert aber das machen andere Hersteller auch. ;)
    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :D :corky: :D