Aufreißen von (Renn-) Reifen - warum?

  • Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Lawyer:
    Ich mußte nach dem ersten Turn sogar wieder Luft ablassen, weil zu viel drauf war und das Ding sich echt mies fahren ließ (Michelin Einsteiger - Empfehlung).
    Mit dem "Profi - Luftdruck" fuhr er sehr sehr gut, aber das Abriebbild... :(
    Der Unterschied beträgt genau 0,2 bar.
    Werde da noch einmal etwas experimentieren.
    @all:
    Wenn im Winter wieder geschraubt wird, werde ich das Federbein überholen lassen.
    Ihr scheint ja recht gute Erfahrungen gemacht zu haben. Und preislich ist es nur ein Bruchteil vom Schwedengold... :D
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Großes Thema bei dem Gummi ist die fehlende Eigendämpfung. Kann dies Dein Fahrwerk nicht übernehmen, reißt der Gummi extrem schnell auf. Stimmt dann noch die Temperatur nicht, dann wird das Problem noch größer. Ich persönlich kam bisher nur mit dem Vorderrad klar!
  • Meistens ist es doch der Luftdruck. Beim Michelin heiß gemessen... also direkt nach dem Fahren nicht mehr als 1,7 bar, am besten sind 1,6 - 1,65.
    Das originale Federbein kann man gut überarbeiten lassen. Das hab ich bei Hechi (pt-race) machen lassen und es funktioniert super.
  • Ich finde die Gummis vom reinen Fahrgefühl her echt nicht schlecht.
    Aber es sind halt auch die, die noch eher als die Pirelli - Slicks aufreißen... :(
    Das mit dem Druck werde ich penibelst kontrollieren und wohl oder übel mal das Federbein überholen lassen.
    Tips, wer das gut kann, wurden ja gegeben. :perfekt:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Iss zwar kein Rennreifen, trotzdem ne Frage dazu. BT RS 10
    Hab ihn für SaRi neu montiert und mit 1,8 heiss 2 Tage gefahren also insgesamt ca. 220 km.
    Fahrwerk letztes Jahr durch Profi eingestellt.
    Ich weiss, Sari geht hauptsächlich links rum, war aber doch überrascht.
    Der Conti Race attack Endurance hatte letztes Jahr einwandfreies Bild nach Osche und Sari. hatte ihn nur wegen des Alters runtergemacht. :gruebel:
    Bilder
    • verkleinert RS 10.jpg

      37,92 kB, 375×500, 61 mal angesehen
    Gruss Blade54

    ImKreisfahren 2019:
    20.-21.6. Hafeneger- Oschersleben
    29.-30.8. Moto Monster- Sachsenring
    =)
  • Blade54 schrieb:


    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nach Instruktorturn 3 Sekunden "schneller" geworden bin (-:
    Ach so, und dann hast du vergessen den Reifen auf deine schnellere Rundezeiten zu kalibrieren oder wie?
    Wie Einstein schon einst herausfand:
    Wer sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, alter weniger.

    Termine 2019:
    27.+28.05. Oschersleben
    01.+02.07. Hockenheim (?)
    10.+11.08. FRT Oschersleben
  • Kevbike schrieb:

    Blade54 schrieb:

    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nach Instruktorturn 3 Sekunden "schneller" geworden bin (-:
    Ach so, und dann hast du vergessen den Reifen auf deine schnellere Rundezeiten zu kalibrieren oder wie?
    Eher wohl daran, dass der Bridgestone weicher ist und mehr Grip bietet als mein alter Conti Race Attack. :]
    Werde in Osche Luftdruck mal um 0,2 senken.
    Egal, =)
    Gruss Blade54

    ImKreisfahren 2019:
    20.-21.6. Hafeneger- Oschersleben
    29.-30.8. Moto Monster- Sachsenring
    =)