Auspuffbirne konservieren - Kawasaki KX 250

  • Kawasaki - Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Auspuffbirne konservieren - Kawasaki KX 250

    Guten Morgen liebe Leute,

    vor 3 Wochen war ich der Meinung das Motocross fahren wohl ein ziemlich Spaß ist, weswegen seit 2 Wochen eine neue Maschine bei mir parkt.

    Kurz zum Moped: Kawasaki KX 250, Bj. 1992-1993 (nicht genau zu sagen), 2-Takter.

    Da die Krawallasaki über die Jahre nicht besonders viel liebe erfahren hat wird jetzt erst mal ein bisschen aufgearbeitet, unter anderem ist eine Auspuffbirne von HKS montiert worden die oberflächlich doch ordentlich angerostet ist.

    Mit der Drahtbürste habe ich jetzt das ärgste entfernt, möchte aber natürlich konservieren bevor ich die ersten löcher rein bekomme und komme damit zu meiner Frage:

    Womit kann ich die Birne am besten konservieren wenn noch leichte Rostansätze oben sind (also sollte sich das mittel ein bisschen reinsaugen) und ich den Rostschutz auf jeden Fall transparent haben möchte?

    Vl. hat ja jemand hier eine Idee :whistling:

    Danke schon mal für eure Tipps!
  • Wenn du wirklich einen funktionierenden Rostschutz haben willst musst du die "Birne" mit Alu flammspritzen lassen das ist das einzige was nach meiner Erfahrung auf die Dauer hält.
    Wenns nun partout "transparent" sein soll:
    spezial-lacke.de/shop/product_…1093.html&XTCsid=axsatsph
    Seit das Zeug "umweltgerechter" gemacht werden musste, ists aber nicht mehr so gut wies mal war.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Schon mal vielen Dank für eure Tipps!

    Ich weiß das das wieder so eine gepfuschte Sache wird wenn ichs nicht professionell aufbereiten lasse :rolleyes:

    Aber das es transparente Auspufflacke gibt ist schon mal super zu wissen, habe ich bis jetzt immer nur in Schwarz und Silber gefunden, denke ich werde noch mit Konvermi-Umwandler drüber gehen und dann so einen VHT bestellen :D
  • IchbindasGhetto schrieb:

    werde noch mit Konvermi-Umwandler drüber gehen
    Lass es lieber strahlen, kostest nicht viel, der Lack hält besser und optisch siehts so auch besser aus als wenn Narben und Schliefspuren zu sehen sind.
    Denr Klarlack hält besser wenn er eingebrannt wird, ideal ists es, wenn du den z.B. mit in den Ofen beinem Kunsstoffbeschichter hängen kannst...
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    IchbindasGhetto schrieb:

    werde noch mit Konvermi-Umwandler drüber gehen
    Lass es lieber strahlen, kostest nicht viel, der Lack hält besser und optisch siehts so auch besser aus als wenn Narben und Schliefspuren zu sehen sind.Denr Klarlack hält besser wenn er eingebrannt wird, ideal ists es, wenn du den z.B. mit in den Ofen beinem Kunsstoffbeschichter hängen kannst...


    Habe leider keinen Kunststoffbeschichter bei der Hand, da müsste ich mal nachfragen obs sowas nahe bei mir gibt (-:

    Klingt blöd, aber wenn ich da keinen finde der die gerne dazuhängt, wäre es da z.b. sinnvoll mit der Heißluft drüber zu gehen oder eher kontraproduktiv?
  • Heissluft ist ziemlich mühsam, gleichmässige 200° zu erreichen wird ne Herausforderung.
    Es gibt noch die "Backofen"-Alternative, aber das qualmt ordentlich und die nächsten 2-3 Pizzas werden nen eigenwilligen Geschmack entwickeln.

    Es geht natürlich auch durch die Abgaswärme, aber da musst du sehr vorsichtig sein. Zu schnell zu heiss und es gibt Blasen/Risse. Wenn du diesen Weg gehen willst/musst, besorg dir n Infrarot-Thermometer und plan Zeit dafür ein.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Um nicht ein eigenes Thema aufzumachen knüpf ich mal hier mit ner anderen kleinen Frage an:

    Beim Vergaser der beschriebenen Kawa ist die Nase auf der Schieber leider abgebrochen, hält deswegen kein Standgas.

    Was furchtbar ärgerlich ist ist die Tatsache das der blöde Schieber annähernd an 100er Kosten soll, und man kaum was findet, deswegen meine Frage:

    Hat noch jemand einen intakten Schieber 7.0 für einen Keihin PWK 38 herumliegen den er vl. loswerden möchte?
    Oder eine Quelle von jemanden der alte Vergaserteile gebraucht günstig verkauft? ;)

    Danke :D