SC57 2004 Kupplung rutscht**PROBLEM**

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SC57 2004 Kupplung rutscht**PROBLEM**

    Hey Leute...

    Habe mal ne Frage an die Technik Leute bezüglich Kupplung

    Ich habe noch ein Problem mit meiner CBR 1000RR SC57 BJ 2004 26tkm gelaufen.
    Ich hatte das Problem wen ich sie richtig ran genommen habe und sie richtig warm wurde das beim beschleunigen die Kupplung zwischen 8000-10000 U/min rutscht.
    Hat sich folgendermaßen geäußert bei ca 8000 U/min drehte sie hoch bis auf ca 10000 U/min und viel dann wieder auf 8000 U/min und beschleunigte weiter.
    Während die Nadel des DZM stieg war der Vortrieb aber nicht passend danach wieder.
    Daraufhin verstärkte Kupplung von SBK Verbau 10% Stärkere Federn usw nach ca 1000km selbes Spiel von vorne.

    Meine Fragen:
    1. Kann es sein das die Metallscheiben falsch rum eingebaut sind ? Muss abgerundet nach außen oder nach innen ?
    2. Frage was kann es den sonst noch sein?

    SBK hatte in den letzte 8 Jahren 3 Reklamationen der Kupplung..


    Danke schon mal im voraus
    DLZG
  • hooligan schrieb:

    mal anderes öl ausprobiert?
    Hm, eigentlich ist die SC57 völlig schmerzfrei, was das Öl betrifft.
    Ich fahre seit ewigen Zeiten Vollsynthetiköl und hatte noch nie Probleme.
    Wenn das Rutschen vom Öl kommen soll, dann muß er schon ganz dünnes (0W oder 5W) oder Autoöl mit Reibungsverminderer eingefüllt haben. :gruebel:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Zu wenig Spiel im Kupplungszug?
    Oder was wir letztens in der Werkstatt hatten, der Zug war schwergängig und hielt ganz minimal Spannung auf dem Ausrückhebel, wordurch die Kupplung auch leicht gerutscht ist...
  • dunlop schrieb:

    Die SC 57 hat eine hydraulische Kupplung, wenn muesste der Kolben fetsitzen oder so. Waere ungewoehnlich aber moeglich.
    Also ich bin mir nicht ganz sicher wie die scheiben der Kupplung eingebaut werden die Metall scheiben da gibt es ja ne abgerundetet und eine Glatte Seite welche muss wo hin zeigen nicht das ich sie Falsch verbaut habe weil sie schon Falsch drin war.
    Welchen Kolben meinst du jetzt genau ?
  • Die Trennscheiben (Metallscheiben) sind egal wierum ok. dise Rundung und die scharfe Kante entsteht durch die Stanze, die die Teile von einer Seite ausstanzt. Werksmaessig ist zwar die scharfe Kante innen also auf der Korb Seite, sollte aber keinen Einfluss haben auf die Funktion.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Die Kupplung ausbauen und wieder einbauen dauert 1 - 2h und ist wirklich nicht kompliziert. Ich würde den Verschleiß der Beläge, aber vor allem den der Federn messen. Die Beläge können auch verglast sein - das zeigt sich durch deutlich dunklere Stellen, deren Oberfläche im Vergleich zum Rest glänzt. Dann weißt du wie's um die grundlegenden Bauteile steht und kannst kannst dir auch gleich ansehen, ob sich der Hydraulikkolben vollständig zurückstellen lässt.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • erixx schrieb:

    Die Kupplung ausbauen und wieder einbauen dauert 1 - 2h und ist wirklich nicht kompliziert. Ich würde den Verschleiß der Beläge, aber vor allem den der Federn messen. Die Beläge können auch verglast sein - das zeigt sich durch deutlich dunklere Stellen, deren Oberfläche im Vergleich zum Rest glänzt. Dann weißt du wie's um die grundlegenden Bauteile steht und kannst kannst dir auch gleich ansehen, ob sich der Hydraulikkolben vollständig zurückstellen lässt.
    Er hat gerade eine neue Kupplung eingebaut , siehe oben.

    Zitat:
    während die Nadel des DZM stieg war der Vortrieb aber nicht passend danach wieder.
    Daraufhin verstärkte Kupplung von SBK Verbau 10% Stärkere Federn usw nach ca 1000km selbes Spiel von vorne.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:

    ollte aber keinen Einfluss haben auf die Funktion.
    Doch... beeinflusst die leichte Bewegung beim trennen der Kupplung.
    Abgerundete Seite nach aussen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    beeinflusst die leichte Bewegung beim trennen der Kupplung.
    Ich dachte das hätte ich....
    Die abgerundeten Kanten bewegen sich leichter auf der Kupplungsnabe, beim einkuppeln isses wg. der Federn wurscht, beim trennen sollte das so leicht wie nur möglich verschiebbar sein damits sauber trennt.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    Dr.Fireblade schrieb:

    beeinflusst die leichte Bewegung beim trennen der Kupplung.
    Ich dachte das hätte ich....Die abgerundeten Kanten bewegen sich leichter auf der Kupplungsnabe, beim einkuppeln isses wg. der Federn wurscht, beim trennen sollte das so leicht wie nur möglich verschiebbar sein damits sauber trennt.
    Ja macht Sinn stimmt. Wuerde man normal sowieso automatisch so einbauen also ich jedenfalls. Ich hatte da auch nie Probleme mit, aber ich kenne Leute die bauen alles so ein wie es lustig rumfliegt, ich nenne sie Goofys, und hat trotzdem funktioniert. Haengt sicher auch davon ab wie zermackt die Nabe schon ist. Dann koennte es Probleme machen.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals