Angenehmere Sitzposition aber wie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Angenehmere Sitzposition aber wie?

    Moin. Ich bekomme in letzer Zeit immer Probleme in meinen Knieen wenn ich 100 km und mehr fahre. Es dürfte wohl am Winkel der Beine bzw. Kniegelenke liegen. Allerdings habe ich bereits eine Fußrastenanlage von TRW und eine Lenkererhöhung von LSL verbaut. Hat jemand noch einen Vorschlag was sonst noch helfen könnte um den Kniewinkel zu verbessern? Habe schon überlegt evtl. den Sattel etwas aufzupolstern. Aber bringt das was? Bin für Vorschläge und Erfahrungen offen. Außer für kauf dir nen anderes Moped :D .

    Gruß
  • Naja, auch aus den von dir genannten Gründen fahre ich meine Blade eigentlich gar nicht mehr, das Ding steht nur angemeldet in der Garage. Wenn ich nicht so an ihr hängen würde, wäre sie längst weg. Bei mir sind Gilles VCR 38 und ABM Multiclip Tour verbaut, eine aufgepolsterte Sitzbank hatte ich auch mal drauf, sah äußerst bescheiden aus und man hängt dadurch mehr auf den Armen, was auch wieder shice war.
    Derzeit fahre ich nur noch meine im Frühjahr gekaufte KTM 1290 Super Adventure S, die kann eigentlich alles was man auf der LS so erwarten kann.Ultra relaxte Sitzposition, Windschutz mit Puig Race Scheibe noch ok, an elektronischen Helfern so ziemlich das volle Programm - Rasen, touren auch zu zweit, alles kein Problem. Vor allem hat der 2 Zylinder eine Seele, k.A. wie ich das ausdrücken soll. Mit dem Arrow (Killer ein wenig modifizert) hört sich das Teil unter Last fast wie ein WM Superbike an :D
    Scheisse, ich liebe dieses Ding, die Fireblade so schön sie auch aussieht wird bald bei einem Bekannten in der Garage verschwinden.
  • Moin, testen kannst du es doch leicht selber.
    Man nehme ein oder mehrere gefaltete Handtücher und setze sich drauf.
    Die Handtücher lassen sich auch mit Kabelbindern oder Isolierband für ne Testfahrt
    auf dem Sitz befestigen.....
    So kannst du probieren ob es dir bei deinem Problem helfen würde aufzupolstern.
    ...und bald ist schon wieder Weihnachten.....
  • Hab an meiner SC59 die Vario-Fußrasten von MFW verbaut. Die gibt es in 25, 30 und 50 mm.

    mfw-wolf.de/de/Vario-und-Austa…90k6pk7tpg7p31tca59lkocq0



    Die bringen eine spürbare Entlastung für die Knie. Schräglage geht bei meiner 25 mm Version kaum verloren, da ich angefräste Racing Fußrasten verwende. Allerdings sind die zuerst recht gewöhnungsbedürftig, da der Fuß ca. 15 mm weiter aussen lagert und speziell für das Bremspedal recht schräg gehalten werden muss.

    Es gibt sicher Fußrastenanlagen, die besser aussehen. Aber ich möchte die nicht mehr missen. Sei dem ich die Dinger verwende, habe ich keine Probleme mehr mit den Knien.
    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Sorry, die Pics sind ziemlich groß! Hab meine Vario Pegs 45° nach hinten gedreht, da sie für mich zuweit vorne saßen. Wenn Du die ganz nach unten montierst, gewinnst Du 25 mm (30/50 mm) "Spielraum" für die Knie. Sieht bescheiden aus, funkt aber ganz prima, wenn man sich daran gewöhnt hat.



    Honda CBR 1000 RA SC59 ABS (NH-124 achilles black metallic), Honda VTR 1000 F SC36 (NH-1 schwarz/rot), Yamaha Bulldog BT1100 (midnight black)
  • Ääääähhh.... nein?
    Entweder habe ich gerade einen riesen Denkfehler, oder der Heckrahmen ist fest am Rahmen geschraubt. Die Fußrastenanlage hingegen am Rahmen. Das System ist also fix. Man lehnt nur im Gesamten etwas frontlastiger.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent