Batterie andauernd leer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Batterie andauernd leer

    Guten Tag,
    Ich habe seit dem Sommer eine SC44. Bei guten Wetter war noch alles okay...
    Dann stand sie einmal im Regen und die Batterie war tot (Kurzes orgeln und Ende)...
    Dann wieder aufgeladen und das Moped abgedeckt, keine Probleme 3 Wochen lang.
    Jetzt wieder gefahren, unterwegs sprang sie schwer an und zu Hause angekommen wieder garnicht mehr, laut Ladegerät Batterie leer.

    Habt ihr vielleicht Tipps zwecks Fehlersuche? Relais nass geworden? Lima? Denke mit einer neuen Batterie wird es nicht getan sein oder?

    Danke und Gruß
  • Klingt nach Lima. Bei der SC44 ist ein Reglerdefekt selten.

    Mach den Lima-Stecker ab und miss, ob einer oder mehrere der, ich glaube gelben, Leitungen Verbindung zur Masse haben. Wenn ja:
    Lima(Stator) ausbauen und neu wickeln lassen, z.B. bei MEL, knapp 200 mit Versand. Nein, ich kriege keine Provision :)

    Im SC44 Bereich gibt es einige Lima-Freds... :whistling:
    Das Schwarze immer unten lassen.
  • Da kannst Du einiges dazu finden in der Suche

    Als erstes, deine Batterie kann simpel defekt sein, Tiefentladung mögen Batterien nicht.

    Aber Du solltest auf jeden Fall die Ladespannung kontrollieren. Kann sein, das die Lima/Regler nicht mehr ausreichend Spannung erzeugt um die Batterie zu laden.
    Typische Fehler bei der SC44 in der halbwegs richtigen Reihenfolge, bzw. gerne auch mehreres zusammen
    - Wicklung der Lima durch
    - Stecker zum Laderegler korrodiert
    - Laderegler defekt

    Wenn Du zu wenig Spannung hast, solltest Du zuerst messen ob die Wicklung einen Kurzschluß hat und ob genug Spannung erzeugt wird.
    Falls nicht wirst Du diese neu Wickeln lassen müssen oder ersetzen.
  • Typischerweise ist es die Lima, das stimmt schon.
    Alles andere was hier angegeben wurde ist unwahrscheinlich.
    Die Lima Wicklungen haben sogut wie nie Masseschluss, ich habe noch nie eine gesehen. Und ich habe viele gesehen , sehr viele.
    Die Wicklungen haben in der Reglel untereinander Beruehrung durch verschmorrte Lackisolierung.
    Mit einem Multimeter laesst sich die Wicklung nicht ohne Tricks einigermassen genau messen.
    Also Batteriespannung messen, das sagt meisst alles. Bei einer defekten Lima ist oft zusaetzlich dann die Batterie platt als Folge.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:


    Die Lima Wicklungen haben sogut wie nie Masseschluss, ich habe noch nie eine gesehen. Und ich habe viele gesehen , sehr viele.
    Die Wicklungen haben in der Reglel untereinander Beruehrung durch verschmorrte Lackisolierung.
    Na gut, dass das kein Kurzschluß ist ;)

    Und um festzustellen, ob die Limawicklungen nicht in Ordnung sind, muss man bei denen schon selber messen, und am einfachsten nicht ohmisch, sondern die Spannungen auf den einzelnen Wicklungen.
  • Oliver_E30 schrieb:

    dunlop schrieb:

    Die Lima Wicklungen haben sogut wie nie Masseschluss, ich habe noch nie eine gesehen. Und ich habe viele gesehen , sehr viele.
    Die Wicklungen haben in der Reglel untereinander Beruehrung durch verschmorrte Lackisolierung.
    Na gut, dass das kein Kurzschluß ist ;)
    Und um festzustellen, ob die Limawicklungen nicht in Ordnung sind, muss man bei denen schon selber messen, und am einfachsten nicht ohmisch, sondern die Spannungen auf den einzelnen Wicklungen.
    Das fasse ich jetzt malals Kl... schei...en auf, aber macht was ihr fuer richtig haltet.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:

    Die Lima Wicklungen haben sogut wie nie Masseschluss, ich habe noch nie eine gesehen. Und ich habe viele gesehen , sehr viele.
    Dann scheinbar keine von einer SC57, die haben alle einen Masseschluß weil die Wicklung an der Fehler Stelle so heiß wird daß nicht nur der Lack auf dem Draht geschmolzen ist, sondern auch der Kunststoff der zur Isolierung der Wicklungen gegenüber den Polblechen dazwischen ist. Und das ist bei ziemlich allen Limas der SC57 passiert die kaputt gegangen sind, mußt nur mal im SC57 Bereich suchen. Bei der SC44 mag es vielleicht anders sein.
    Grüße aus dem Altmühltal, Chris :biker:
  • Moin zusammen,
    Ich hatte vor ein paar Monaten auch das Vergnügen mit einer abgetauchten „LiMa“, allerdings ist der Stator defekt gewesen. Widerstand messen brachte mir kein Ergebnis, also bei laufendem Motor Spannung gemessen und dann sieht man direkt wenn auf einer Fase z.B. Nur noch 5V rauskommt oder so ähnlich.
    Neuen Stator (EBay ca.100€) + Motordichtung + neue Batterie und seither ist alles beim alten, läuft und läuft und läuft....
    Gruß Julia
  • firebladejulia schrieb:


    Neuen Stator (EBay ca.100€) + Motordichtung + neue Batterie und seither ist alles beim alten, läuft und läuft und läuft....
    Ich hoffe, Du hast bessere Qualität erwischt als ich.
    Meine günstigen Wicklungen aus der Bucht hielten jeweils max 2 Jahre;-(

    Originalstator (Nur Original, kein Zubehör) bei MEL neu wickeln lassen ist die Alternative.
  • Ähm... nur mal so als Vorschlag:
    Bevor wir nun die eleganteste Reparaturmethode EINER möglichen Ursache diskutieren, wärs da nicht sinnvoll DIE Ursache zu finden und DANACH den besten Weg zur Reparatur zu diskutieren ?

    Also:
    Ladespannung Leerlauf/Last, Leerlauf/Drehzahl messen wie ichs zig mal beschrieben hab.
    Ergebnisse posten

    Dann sehen wir weiter.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Dr.Fireblade schrieb:

    Ähm... nur mal so als Vorschlag:
    Bevor wir nun die eleganteste Reparaturmethode EINER möglichen Ursache diskutieren, wärs da nicht sinnvoll DIE Ursache zu finden und DANACH den besten Weg zur Reparatur zu diskutieren ?

    Also:
    Ladespannung Leerlauf/Last, Leerlauf/Drehzahl messen wie ichs zig mal beschrieben hab.
    Ergebnisse posten

    Dann sehen wir weiter.
    Seit wann gehen wir hier so vor, Michael :?:

    Erst mal schauen, ob nicht durch Verwendung des falschen Öles eine schwarzes Loch in der Batterie entstanden ist,
    welches immer alle Spannung absaugt. :D