Kilometerstände

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kilometerstände

    Morjen zusammen - Frage an die Fachleute unter Euch: bei der Suche nach Gebraucht-Maschinen fallen mir immer wieder solche Kuriositäten wie "EZ 2015 (also 4 Saisons) und 5.800 KM Laufleistung" auf. Lassen sich moderne Motorrad-Tachometer immer noch ohne grossen Aufwand frisieren? Oft passt das Verhältnis hinten und vorne nicht. Bleibt da nur das Serviceheft (wobei ja selbst das durchaus leicht zu verfälschen sein sollte, mit der notwendigen Phantasie..). Gruss aus der Winterpause :sleeping: - Skandi
  • Die durschnittliche Laufleistung von Supersportlern ist mittlerweile unter 3000km/Jahr.
    Wegen 4-5tkm fälsch normalerweise niemand einen Tacho und ob sie meinetwegen 30Tkm oder eben 6TKM hat sieht man auch an anderen Teilen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • ..ich weiss es echt nicht. Glaube aber, die "Dunkelziffer" ist enorm gross. Gerade auch bei älteren Modellen wird zum Teil gelogen und rumgetürkt was das Zeug hält. Da haben 12 Jahre alte Räder mit 3 Vorbesitzern angeblich nur 20- 25 Tkm. gelaufen. Mag im Einzelfall ja auch stimmen. Bleibt aber für den Käufer schwierig.
  • Du glaubst gar nicht, wieviele Bikes fast nur noch in der Garage stehen!?
    Die erste Saison wird gefahren, und dann wird es immer weniger.
    Ich weiß es, muß nämlich nur in den Spiegel gucken. :whistling:
    3 Saisonen gefahren. die Erste 5000km, jetzt nur noch um die 2000km pro Saison.

    Und ja, ich habe noch ein Moped EZ 88 mit 17000km. ^^
    Der Stand stimmt, hab's nämlich damals neu gekauft.
  • Eine gewisse Skepsis und Vorsicht ist nicht verkehrt wenn man ein Bike begutachtet mit wenigen Kilometern, wie Michael schon geschrieben hat, sieht man an diversen Teilen ob sich der Kilometerstand deckt mit der Vorgabe. Die erwähnte "Dunkelziffer" klingt mir zudem als gewagte Aussage, es mag ein paar geben, aber die normalen Biker, also die Mehrzahl, tun so was garantiert nicht.

    Ich hab zum Beispiel heuer knapp 15.000 km runter gespult :rolleyes: , du siehst das schwankt extrem zu den anderen Infos hier :)

    Edit:
    Im August bin ich keinen Meter gefahren, ansonsten zwischen 2-300km täglich abzüglich schlecht Wetter.
    Gruß utiltiy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von utiltiy ()

  • Dr.Fireblade schrieb:

    Die durschnittliche Laufleistung von Supersportlern ist mittlerweile unter 3000km/Jahr.
    Wegen 4-5tkm fälsch normalerweise niemand einen Tacho und ob sie meinetwegen 30Tkm oder eben 6TKM hat sieht man auch an anderen Teilen.
    Das ist das schöne an Motorrädern... es lohnt halt kaum den Kilometerstand zu manipulieren... man sieht den Unterschied bei großen Differenzen sofort und bei kleinen macht niemand Geld damit.
    Beim Auto hingegen werden schnell mal aus 300.000km die Hälfte gemacht und kaum einem fällt es auf....

    Ich han dieses Jahr auf meine KTM auch nur knapp 1000km geschafft. 99% davon in Italien und Österreich. Hier im Norden reizt die LS mich nicht mehr und wenn ich weiter fahre, dann gleich richtig. Der Rennhobel hat dagegen mehr KM auf der Renne zurückgelegt und ist im Vergleich sicherlich deutlich mehr gealtert 8|

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • ..."die normalen biker tun sowas nicht"?? das mag auf Dich und mich zutreffen. Eine Maschine - insbesonder eine Supersportlerin - verkauft sich mit 6tkm. anstatt vllt. echten 15 doch wesentich leichter (und teurer) - und DEN Unterschied sieht man äusserlich garantiert nicht. Ausserdem tummeln sich mittlerweile auch viele kleine freie Krauter am Markt - da steigt meine Skepsis nochmal deutlich an.
  • Tach,

    SkAndi schrieb:

    ..Da haben 12 Jahre alte Räder mit 3 Vorbesitzern angeblich nur 20- 25 Tkm. gelaufen.
    hab auch fast genau 12 Jahre mit 29tkm und ein paar zerdrückten!

    Hier wohnt auch noch ein Yamaha Rennbrot mit BJ 95 und sicher Originalen 30000 Kilometer! Also durchaus normal! Vor allem haben oft die alten Motorradhasen mehrere Kisten rummstehen!

    Bis mir ist keine Kiste bei der Versicherung mit mehr als 5000 oder 3000 Jahresfahrleistung angebeben, erreich ich normal eh nie.....

    Gruss Thorsten!! =)
    Spätbremser
  • thoxl schrieb:

    Vor allem haben oft die alten Motorradhasen mehrere Kisten rummstehen!
    Yep, bei mittlerweile 4 an der Zahl und viel weniger Zeit als ich gerne hätte, verteilen sich die 5000km/Saison auf eine lächerliche Einzelleistung.

    Blutschlumpf schrieb:

    Der Rennhobel hat dagegen mehr KM auf der Renne zurückgelegt und ist im Vergleich sicherlich deutlich mehr gealtert

    Gut, 10 Doppeltage/Saison ist auch nicht gerade wenig - da kommen dann selbst auf der Strecke ~6000km zusammen ... :respekt: . Dass der häufige Radwechsel und eine höhere Frequenz der Servicearbeiten optisch ihre Spuren hinterlassen ist dann aber auch klar. De facto ist das aber kein technischer Mangel.

    Da sind wir jetzt aus meiner Sicht aber auch beim Punkt: die Kisten halten ~100tkm, wenn sie gut gewartet sind. Wenn's jetzt nicht um den Buchwert und damit um's Geld geht, spielen +/- 10tkm eigentlich keine Rolle, wenn man die Nutzungsdauer betrachtet - da schlägt der Unterhalt pro gefahrenem Kilometer viel schwerer zu Buche und das relativiert es m.M.n. einigermaßen, ob man beim Gebrauchtkauf vll. ein paar 100er mehr oder weniger bezahlt hat.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Warum soll es sowas nicht geben...???
    Da die Versicherungsprämien mittlerweile in extrem günstigen Bereichen angekommen sind - meine SC 28 kostet mich keine 40 Euro - gibt es durchaus eine Menge Leute, die eben mehrere Bikes in den Garagen haben.
    Auch wenn man dann recht viel fährt, weil es bspw. ein Jahr ist mit langen Schönwetterperioden wie eben 2018, so verteilt sich die Gesamtkilometerzahl doch in ziemlich kleinen Portionen auf den gesamten Fuhrpark.

    Bei uns daheim stehen derzeit 11 Motorräder in den Garagen.
    Darunter dann auch Bikes mit einigen Jahren auf dem "Buckel", aber vergleichsweise geringer Laufleistung.
    Beispiele: Yamaha XT 600, Bj. 1993 - 20.000 km; KTM 690 SM Limited Edition, Bj. 2010 - 2.800 km, Honda SC 28, Bj. 1993 - 10.000 km.
    Dazu kommt noch, dass sich die Mopeds das schöne Wetter mit 2 Cabrios (Mercedes 200 CLK, Bj. 1999 - 49.000 km; Mercedes 350 SLK, Bj. 2004 - 55.000 km) teilen müssen.

    Es kommt eigentlich immer drauf an, ob der Vorbesitzer seriös ist und seine Angaben stimmig sind.
  • danke Euch für die vielen Antworten und Meinungen. Bei mir sind es auch gerade mal knappe 4tkm im Schnitt.
    Was ich ja eigentlich von versierten Marktkennern und Schraubern hören wollte war: "ja, vermutlich gehören frisierte Kilomeranzeigen - gerade bei unabhängigen Händlern, aber auch privat - zum täglichen Geschäft. Und technisch ist das auch heutzutage kein Problem, so einen Tacho zu manipulieren - das geht so-und-so.." Ich schaue mich fast täglich bei mobile.de um (aktuell - gleich werde ich gesteinigt nach s1000r und R1200S) - und da fällt es bei einigen Anbietern schon extrem auf und eine gesunde Skepsis scheint mir da mehr als angebracht. Grüsse in die Runde - vllt. sollte ich meine SP einfach weiterfahrenund gut is.
  • SkAndi schrieb:

    Was ich ..... hören wollte war: "ja, vermutlich gehören frisierte Kilomeranzeigen - gerade bei unabhängigen Händlern, aber auch privat - zum täglichen Geschäft.
    frisierte Kilomeranzeigen gehören - gerade bei unabhängigen Händlern, aber auch privat - zum täglichen Geschäft. (Wie kämen wir auch dazu dein Weltbild in Frage zu stellen) Alle bööööse... alle Abzocker....

    Die ganze Welt wird dein Feind sein. Sei schlau und voller Listen....
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • was für einen oberschlauen Blödsinn meinst Du hier unters Volk streuen zu müssen? das ist weder mein Weltbild noch habe ich etwas in der Art behauptet. Ehrlicherweise kann ich nicht nachvollziehen, dass Du mich hier so primitiv von der Seite anmachst, nur weil ich in die Runde nach Erfahrungswerten frage, ob Motorradtachos (wie bei PKWs auch) hier und da frisiert werden, weil das technisch vermutlich keine grosse Sache ist. Lasses gut sein, Herr Dr. - das ist eben die Kehrseite von ansonsten genialen Foren wie diesem und man erlebt es leider immer wieder: ganz wenige Teilnehmer meinen immer, von oben herab pinkeln zu müssen. Vermutlich hast Du genau so einen langweiligen Aufkleber auf deiner Maschine.
  • wow.... du hast Vermutungen, Ahnungen und kein Fachwissen, willst etwaige andere Ansichten partout nicht wahrhaben und pinkelst ausgerechnet dem Doc (mag zwar direkt sein, hat aber ne Menge Ahnung von der Materie...) voll ans Bein.

    Geh deinen Post nochmal durch und überlege dir ob du nicht ggf. in Teilen bei den Aussagen zurückrudern möchtest.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Schwieriger Patient... ich hab doch nur geschrieben was du hören wolltest :)

    Ansonsten locker bleiben, ich konnte nicht ahnen dass du zum lachen in den Keller gehst.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Also gut: es gibt jede Menge Biker, die es schaffen, noch deutlich weniger zu fahren als ich - oder eben mehrere Rädchen nebeneinander fahren. Hatte ich auch schon, das wusste ich auch schon, zumindest in Einzelfällen. Scheinbar ist es wirklich so, dass eine ganze Menge Biker ganz wenig KM auf die Uhr bekommen - das haben mir die vielen Beiträge hier gezeigt. Ich habe auch nicht behauptet, dass es "sowas nicht gibt". Ich hatte nach Erfahrungswerten zu diesem Thema gefragt. Wird manipuliert? Hat jemand so eine Erfahrung schon einmal gemacht? Ist das "Branchenüblich?" oder kommt eher selten vor? Ist es technisch leicht, einen digitalen Kilometerzähler zu manipulieren? Oder vllt. sogar gar nicht machbar? Da sind Ahnungen und Vermutungen von mir - stimmt genau. "Fachwissen wenig" - das stimmt auch - auch dafür gibt's solche Foren: dass man als Unwissender Fragen stellt, wenn man nur eine Vermutung hat. Was hat das mit meinem Weltbild zu tun, wenn mir bei der Suche nach der vllt. nächsten Maschine auffällt, dass mir bei einigen - wenigen - mehreren (?) Anzeigen das Verhältnis zwischen Alter und Laufleistung mehr als fragwürdig erscheint? Da muss man nicht gleich rumpöbeln und von einem negativem Weltbild rumschwafeln - wenn man noch so ein guter Schrauber ist. Auch ein Herr Dr. darf durchaus höflich und sachlich bleiben. Ich habe auch nur zurück-gepinkelt - ganz dünner Strahl!!
    Also gut: es gibt keine Motorräder mit frisierten Kilometerständen. Technisch ist das wahrscheinlich machbar, aber natürlich verboten. Höchstens ganz selten. Und die kommen dann meistens aus Italien