Motor heraus klappen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Motor heraus klappen?

    Kann man den Motor heraus klappen, wenn ja wie weit geht es?

    Wenn ich links die beiden Schrauben am Rahmen (Kopf und Zylinder) löse, rechts ebenfalls die Schraube am Rahmen (Zylinder) und hinten die obere Schraube heraus nehme sowie den Auspuffhalter weg mache und nur hinten die untere drin lasse. Kühler wird wohl auch noch müssen.

    Hintergrund ist, dass das rechte Gewinde beim Zylinder wo der Motor am Rahmen befestigt wird nicht mehr in Ordnung ist. Mein Gedanke war einen Helicoil oder Ensat Buche einzusetzen, aber dazu muss der Motor nach vorne geklappt werden (ein bisschen). Wenn es nicht geht, darum die Frage an Euch, muss ich mir was anderes überlegen.
    Gruß utiltiy
  • Die Kette und Krümmer müssen dabei dann auch vom Motor weg und die Schraubverbindung die du eingebaut lassen möchtest muss gelockert werden, ganz zu schweigen von Teilen des Innenlebens unter dem Tank+ Kabelverbindungen+ Schläuche.
    Motor absenken dürfte dann möglich sein, nur wie willst du das Gewicht dann zum halten bringen ?
    Wagenheber unter die Ölwanne dürfte nichts werden, kann eventuell die Ölwanne nach geben bzw die Alustege die die Ölwanne stützen wenn der Motor komplett ausgebaut wird könnten abbrechen, ich kann es nicht sagen, nur so ein Gedanke dazu.
    Abstützen von der Krümmerseite her ginge evtl, weiß aber nicht wie es mit dem Ölfilter dann aussieht.
    Wenn das vom Platz her ausreichen sollte dann kannst du es versuchen, Karre gegen zurück rollen sichern, hydraulischen Wagenheber drunter, Holzlatte unter die unteren Krümmerbolzen legen und einen Stempel/Holzlatte mittig runter auf den Wagenheber.
    Vorsichtig ablassen und schauen das nichts anschlagen kann.
    Sollte es wegen dem Ölfilter nichts werden dann leg ein Holz auf den Wagenheber und stellst zwei Stempel/Hölzer links und rechts neben den Ölfilter nach oben unter die Latte, die unter den Krümmerbolzen liegt und das Gewicht abfängt.
    So sollte es was werden aber eine Garantie gebe ich darauf nicht, da ich es so noch nicht praktiziert hab und einfach nur ein Gedankengang zu deiner Frage ist.
    Bei der Buell XB ist das so normal, so kommt man an den hinteren Zylinder aber der Motor ist unten auch anders gebaut, da kann der Wagenheber direkt unter die Auspuffhalterung vorn gestellt werden.
    Möglich ist vieles, halt nur eine Sache wie man es macht und welches Risiko man dabei eingeht.
  • Wenn der Krümmer und so ebenfalls weg muss spare ich mir das besser. Mein Gedanke war nur die untere, hintere Schraube drinnen zu zulassen und den Motor ein paar Zentimeter nach vorne "drehen" damit das Gewindeloch frei ist, mehr brauch ich gar nicht. Kette, stimmt - da hätte ich ganz einfach das Ritzel weg vorne ;)
    Gruß utiltiy
  • Matze, das habe ich nun in Betracht gezogen :thumbup: jedoch in der umgekehrten Variante ;)

    Ich hab mir eine lange Imbuss-Schraube (65mm) besorgt und stecke diese von innen nach außen und mach eine Hutmutter drauf. Eine Mutter innen zu platzieren ist aufwendiger als für die Schraube eine Auflagefläche zu erstellen. Da muss ich nur wenig Material wegnehmen für deren Kopf. Ohne die Fläche hab ich Bedenken dass die Schraube nicht fest bleibt da sie nur an einer Kante anliegen würde.
    Gruß utiltiy