Welche Arbeitsleuchte mit aktueller Leuchttechnik (empfiehlt sich)?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Arbeitsleuchte mit aktueller Leuchttechnik (empfiehlt sich)?

    Hallo,

    es gibt in ja die unterschiedlichsten Kombination (COB - LED - SMD usw.) in diversen Bauformen und Ausführungen (Akku - Batterien - Haken - Magnete)

    Welche Lampen habt ihr so in der Nutzung und könnt dazu was sagen?
    Gruß utiltiy
  • Das ist schon mal eine Aussage zu so einem Produkt wo aus der Praxis kommt und nicht aus einer Rezession :thumbup: Die Kombination mit der Stirnlampe deckt viele Einsatzmöglichkeiten ab.

    Von der Bauart her würde ich was kompakteres in Erwägung ziehen, so in Richtung alter "Stablampe" wo man mal irgendwo dazwischen rein stecken oder eben wo hin hängen kann mit Magnet oder Haken.
    Gruß utiltiy
  • Diese Bauart wären Beispiele der Richtung:
    amazon.de/gp/product/B06XRH4SFJ

    amazon.de/gp/product/B07F1X15SP
    meiner Beschreibung.

    Wie man sieht gibt es diese Lampen von günstig bis weniger günstig. Wobei ich von den COB Lampen gelesen habe dass die teils einen Streifen erzeugen, seitlich, was nicht so toll ist. Zudem haben diese Modelle einen Akku verbaut wo natürlich die Lade- und Standzeit interessant ist.
    Gruß utiltiy
  • Eh man mit sowas wirklich Erfahrung hat, auch wie lang der Kram hält z.B., gibts schon wieder was neues.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Ich möchte jetzt eigentlich nicht in gewohnt "polternder" Art & Weise posten, obwohl sich das Thema geradezu anbieten würde.

    Grundsätzlich stellt sich aus meiner Sicht zunächst die Frage, ob Netzanschluss oder Akku/(hoffentlich nicht Batteriebetrieb).

    Wenn's um Netzanschluss geht, ist meine Wahl 18W (~60cm) Leuchtstoff, 2x unter'm Tisch und über den Werkzeugladen und für den mittleren Bereich des Mopeds für ~7€ pro Stück am Baumarkt.
    Unterhalb vom Moped 36W (~100cm) für ~12€ am Baumarkt mit 3m Kabel und für Arbeiten innerhalb der Verkleidung eine 6W Handlampe um 10€.

    Mit einer Lichtquelle kannst du sowieso nicht an allen Seiten Licht haben und mehrere Lichtquellen mit geringer Leuchtkraft werden dich weder direkt, oder indirekt blenden. Meiner Meinung nach geht hier Quantität vor Qualität.

    PS: Ich bin in meiner ungeheizten Garage sogar am Überlegen, im Winter meinen Vorrat an 100W Glühbirnen aufzubrauchen - denn 10 an der Zahl bescheren nicht nur beste Sicht, sondern auch warme Finger ... :D ... soviel zu moderner Technologie. Wo's Sinn mach gerne, aber bitte Zweckorientiert.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • erixx schrieb:

    Ich möchte jetzt eigentlich nicht in gewohnt "polternder" Art & Weise posten, obwohl sich das Thema geradezu anbieten würde.

    Grundsätzlich stellt sich aus meiner Sicht zunächst die Frage, ob Netzanschluss oder Akku/(hoffentlich nicht Batteriebetrieb).

    Wenn's um Netzanschluss geht, ist meine Wahl 18W (~60cm) Leuchtstoff, 2x unter'm Tisch und über den Werkzeugladen und für den mittleren Bereich des Mopeds für ~7€ pro Stück am Baumarkt.
    Unterhalb vom Moped 36W (~100cm) für ~12€ am Baumarkt mit 3m Kabel und für Arbeiten innerhalb der Verkleidung eine 6W Handlampe um 10€.

    Mit einer Lichtquelle kannst du sowieso nicht an allen Seiten Licht haben und mehrere Lichtquellen mit geringer Leuchtkraft werden dich weder direkt, oder indirekt blenden. Meiner Meinung nach geht hier Quantität vor Qualität.

    PS: Ich bin in meiner ungeheizten Garage sogar am Überlegen, im Winter meinen Vorrat an 100W Glühbirnen aufzubrauchen - denn 10 an der Zahl bescheren nicht nur beste Sicht, sondern auch warme Finger ... :D ... soviel zu moderner Technologie. Wo's Sinn mach gerne, aber bitte Zweckorientiert.
    Lol ich bin auch so unverschaemt und betreibe unter anderem ein 2000 Watt Halogen Flutlicht und zwei 500W Halogen Fluter fuer das grobe Licht und die Waerme.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • erixx schrieb:

    ... soviel zu moderner Technologie. Wo's Sinn mach gerne, aber bitte Zweckorientiert.
    Zweckorientiert ist das immer... nur nicht immer im Sinn des Anwenders sondern im Sinn der Verkäufer.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Wie eingangs erwähnt waren ARBEITSLEUCHTEN gemeint, keine Heizungen, Sportplatzfluter oder Landebahn Ausleuchtungen ;)

    Ob Akku oder Netz wäre offen gewesen, natürlich nix mit Batterie!

    Von der Art, Haptik und Funktion finde ist die Variante von Brennenstuhl eine Option. Hab mir die mal angesehen, ob es die wird weiß ich noch nicht. Im Montagefahrzeug @work hat der Kollege von der Art so eine: amazon.de/Brennenstuhl-LED-Akk…4&sr=8-1&keywords=AHL+361
    dessen seine ist aber Blau und hat einen anderen Schriftzug drauf was mir natürlich nicht einfällt im Moment :)
    Gruß utiltiy
  • Ich kenne die Brennenstuhl aus deinem letzen Post zwar nicht aber ich weiß nicht ob diese LED Cluster in Zeiten der high Power LEDs mit 3Watt aufwärts noch zeitgemäß sind.
    Ich habe diese.
    amazon.de/JMP-HANDLAMPE-5W-SMD-LED/dp/B019IZMVYK

    Die brennt Löcher in die Dunkelheit. Akku hält ewig.
    "Lästig" ist nur dass sie nur eine Taste hat und deswegen bei jedem Einschalten zwischen dem beiden Lampen gewechselt wird.
  • claude_SC57 schrieb:

    Ich kenne die Brennenstuhl aus deinem letzen Post zwar nicht
    Die hab ich nur zur Bauart verlinkt, also wegen dem LED Cluster.

    Die JMP ähnelt, von der Bauart her, der am Anfang verlinkten Lampe von Brennenstuhl: amazon.de/Brennenstuhl-Taschen…RH4SFJ/ref=dp_ob_title_hi

    Edit:
    Diese JMP müsste die selbe sein wie die Brennenstuhl: amazon.de/JMP-17596-Akku-LED-H…P+Akku+LED-Handlampe+FLEX
    Gruß utiltiy

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von utiltiy ()

  • Neu

    Hab mir jetzt die Brennenstuhl gekauft, diese war schon unterwegs wie ich die JMP gesehen habe. Die JMP ist preislich gleich, hätte jedoch das Ladegerät für 230V und 12V im Lieferumfang. Da ich die beiden Komponenten nicht unbedingt brauche, weil ich sehr gute Ladegeräte von Anker habe, war ich zur Rücksendung (PRIME) zu faul.

    Die Lampe macht einen wertigen, handlichen und kompakten Eindruck. Die beiden Leuchtmittel haben mich positiv überrascht von Lichtstärke, Lichtfarbe und Ausleuchtung. Die Magnete sind kräftig und durch den knickbaren Fuß kann man gut positionieren wohin das Licht scheinen soll. Soweit die ersten Eindrücke, bin gespannt auf die Praxis und dem ersten Einsatz und wie sich der Akku schlägt :)
    Gruß utiltiy