Materialgutachten Sebimoto

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Materialgutachten Sebimoto

    Suche (ggf. gegen angemessene Aufwandsentschädigung) ein Materialgutachten von Sebimoto um einen Rennhöcker eintragen zu lassen.

    S will dafür fast schon unverschämte €15.- und zudem ne Rechnung (habe ich von dem 4 Jahre alten Teil natürlich nicht mehr) und/oder ein Foto von der Unterseite mit dem S-Logo und Nummer.
    Foto wäre kein Problem, nur ist auch die Unterseite lackiert und die Position des Logos nicht mehr identifizierbar, so daß ich einen größeren Teil innen abschleifen müßte mit dem Risiko daß bei den Arbeiten die schöne Lackaußenfläche Schaden nimmt und innen müßte ich auch wieder nacklackieren.
  • Mit 15 Euro bist du doch recht günstig dabei, es gibt da Preise bis zu 35 Euro, gut da wird dann das Logo auch neu einlaminiert.
    Beim lackieren ist darauf zu achten, das das Logo abgeklebt wird und NICHT mit lackiert wird, da sonst der Nachweis verloren geht.
    Ist mit den GFK Teilen bei den Umbauten genau das gleiche.
    Bei den Gutachten ist ja nun immer ein Bild von dem Teil mit dabei, das ist aber nur für einen optischen Abgleich für den Prüfer.
    Mach doch bei Sebimoto einfach mal eine Anfrage wegen einem neuen Logo und Gutachten.
    Der eine Prüfer will das Logo sehen und der andere schaut sich nur das Bild dazu an und ist zufrieden.
  • Danke für die Belehrung :rolleyes:
    Da der Höcker Reserve fürs Rennmopped war habe ich vor 4 Jahren nicht erwartet daß der so lange überlebt, daher waren angeführte Überlegungen damals obsolet. Zudem habe mit damaligem Kauf ja auch schon ein Materialgutachten bezahlt :!: was ich heute nicht mehr finde
  • Das Materialgutachten ist ja nur eine Sache, das Logo brauchst du ja auch noch zur Zulassung, es sei denn deinem Prüfer reicht nur das reine Gutachten.
    Man meldet sich bei den Leuten, schildert den Sachverhalt und wartet auf deren Reaktion.
    Entweder sind die locker drauf und dir wird geholfen oder sie sind verstimmt und möchten nur einen neuen Höcker verkaufen.
    Versuch macht Gluch
  • soll ich Dir jetzt meinen Mailverkehr mit S schicken? Die Reaktion habe ich oben formuliert.
    Das ist auch nicht mein erster Umbau, da mach ich schon seit ca 35 Jahren ganz andere Sachen mit Eintragung. Der Prüfer kennt mich, braucht nur was für seine Unterlagen.
  • Ich habe den Höcker mit der Bezeichnung :DR 118 für meine SC 57 Bj.2005.
    Aber da nur Rennstrecke auch ohne Gutachten,aber die Bezeichnung kann man sehr gut ablesen:

    GUTACHTEN NR. 1810051361
    RICAMBI WEISS
    PALATAL U569 TV-
    RICAMBI-WEISS.DE
    vieleicht hilft Dir das.
    Gruß
    Udo #
    Francorchamps (B):
    29.04 :thumbup: ,29-30.05 :thumbup: ,08.07,16-17.08.2019
    Zolder(B) :07.06.2019 :thumbup: ,
    "you have nothing to gain....nothing to prove....only to lose"
  • Also ich habe es so gemacht,da ich für meine VFR das Gutachten auch nicht mehr hatte(Pferrer).
    Mein Prüfer hat mir damals das Teil im Zuge einer Voll- Abnahme eingetragen mit dem Gutachten,welches ich Ihm vorgelegt habe,war also auch nicht vom Hersteller,sondern nur eine Kopie eines anderen Herstellers, da das Original Gutachten auch da schon "immer" eingezogen wurde.

    Ps. Habe mich ein wenig Schlau gemacht,soll wohl nicht mehr viele Prüfer geben die nach eigenem Ermäßen so was handhaben.
    Gruß
    Udo #
    Francorchamps (B):
    29.04 :thumbup: ,29-30.05 :thumbup: ,08.07,16-17.08.2019
    Zolder(B) :07.06.2019 :thumbup: ,
    "you have nothing to gain....nothing to prove....only to lose"
  • naja, solche Geschichten mache ich lieber nicht, im ungüstigsten Fall hat man damit mal nen heftigeren Unfall, das Motorrad kommt zum Gutachter und wenn der das merkt ... gehts richtig los (Urkundenmißbrauch/-fälschung? ...), nönö, nicht mit mir.
    Drum will ich zum SM-Höcker ja auch ein SM-Gutachten, im Falle des Falles ist der Höcker dann sowieso beschädigt, man kann dann die Lackierung auch ohne weitere Rücksicht auf das Teil entfernen und den SM-Aufkleber zum Nachweis freilegen => alles i.O.