Yamaha Niken - ein ganz normales Motorrad

  • Yamaha - Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • CBR Floh schrieb:



    Edit: Die Fireblade kanns... :respekt:

    Ehrlich gesagt,sowas würde ich meiner Blade oder einem anderen Straßen Moped nie zumuten wenn es nicht sein müßte.Dafür gibt es Enduros wo das fahren solche Wege dann auch Spaß machen würde aber nicht mit einem Sportler drüber schleichen. :tougue: :kopfdreh:
    Ein Leben ohne Blade ist zwar möglich,aber für mich so gut wie
    unmöglich! :D :corky: :D
  • ... in 5 oder 10 Jahren den anderen Motorrädern den Rang ablaufen, kehrt sich so eine Einstellung bei dem Gewohnheitstier Mensch schnell um....wäre nicht das erste mal in der Geschichte der Fahrzeuge.

    ---

    Bei der GTS1000 hat man sowas vor etwa 25 Jahren auch prophezeit und man wartet noch heute drauf. Zu weit ab vom Gewohnten darf es eben für den Markt nicht sein.
    Ich finde Yamaha hat schon einiges an weniger spektakulären Neuerungen im Großserienbau gewagt, welche sich zum Großteil bewährten und Maßstäbe setzten.
    EXUP, einteilige Bremssättel, Crankshaft-Kw im R4-Motor, 5-Ventil-Technik (diese aus meiner Sicht schon damals entbehrlich), fallen mir spontan dazu ein.

    Am 06.04. ist ja Saisonauftakt bei Yamaha. Ich werde voraussichtlich hingehen und mir die Niken mal im Original ansehen, händeringend fahren möchte ich sie aber nicht. Das Konzept passt m.E. nicht für diese Leistungsklasse, kommt mir nur wie ein bloßes Aushängeschild von Yamaha vor und sollte allenfalls Stadtvehikeln vorbehalten bleiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Plastevieh ()