Supersportreifentest 2019 - Bridgestone - Dunlop - Michelin

  • Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blade54 schrieb:

    @Cuxman
    Ich montiere den CRA 3 jetzt im Frühjahr erstmals, nach Power RS der nach etwa 3500km -überwiegend Südtirol/Trentino- hinten an den Flanken runter war.
    Wie lang hat der Conti denn bei Dir/Euch gehalten?
    Ca. 5500km auf dem CRA bei gemächlicher Fahrweise. Davon 1900km Dolomiten und Trentino.
    Der hintere ist noch für 1000km gut und der vordere wurde gerade ersetzt.

    Mit dem CSA bin ich bei gleichem Fahrprofil ca. 3500km gekommen. Habe aber das gleiche Problem mit dem Vorderrad ab ca. 3000km.

    Für die Tuono liegt der CRA auch schon bereit. Die serienmäßigen Supercorsa werden erst im Sommer verheizt :)

    Die ZX10R läuft auf CSA.
    Der lenkt ein klein wenig besser ein und er liegt etwas satter auf der Straße wenn es etwas flotter wird.
    Sehr guter Kompromiss in Sachen Laufleistung zum Preis
    Die Diabolo Rosso 3 liegen aber auch schon bereit.

    Der M7RR hat mich in Sachen Laufleistung völlig enttäuscht. Den haben meine Kumpels auf der KTM SD 1290.
    Am Anfang war er noch echt gut, aber nach 1500km verlor man rapide das Gefühl zum Vorderrad.

    Wenn Geld und Laufleistung im Sommer auf der LANDSTRAßE keine Rolle spielen ist für mich der Interact K3 von Metzler immer noch die erste Wahl.
    "Leider" fahre ich im Jahr zu viele KM um alle 2500 - 3000km die Reifen zu wechseln.

    Wenn ich NEUE Reifen fahre funktionieren sie alle gut. Deshalb haben die "Testergebnisse" für mich 0 Aussagekraft.
    Nach 2000km sehe ich wirklich erst was ein Reifen taugt.

    Den S22 fahre ich wenn das Wetter passt im März auf einer 1290 SD und den Roadsmart auf einer S1000R.


    Cuxman
  • Mit Conti hab ich fast keine Erfahrung, ein Motorrad hat beim kauf damals einen Conti drauf, den hab ich runter gefahren und Metzeler montiert.

    Ist es bei den Conti's üblich, vorne, das kippen?

    Wie mehrmals erwähnt fahr ich den RS bin aber offen für andere Reifen wenn sie sich in der Ecke positionieren.
    Gruß utiltiy
  • Ich denke es ist schwierig zu sagen wie lange ein Reifen hält. Es kommt doch immer sehr auf das Fahrerprofil an.
    Selbst von Reifen zu Reifen bei gleichen Typs gibt es bei mir Unterschiede.
    Ich kann sagen das es immer um die 3000km sind, mal 500km mehr, mal 1000 weniger.
    Der Road Attack 3 ist für mich aktuell der angenehmste.
    Aber einen Power RS hatte ich noch nicht, da ich mich der Laufleistung von unter 2000km fürchte.

    Der Sport Attack ging leider gar nicht, viel zu schwacher Reifenaufbau für über 160PS und harten Fahrstil.
  • Cuxman schrieb:

    infirmieRR schrieb:

    Für das aufzünden im lebensbejahenden Modus auf der Landstraße werden wohl alle 3 Reifenpaarungen mehr als ausreichend Grip haben......davon hat mein aktueller CRA3 auch mehr als genug.....die ganzen Sportpellen bringt doch keiner diesseits der Rennstrecke ernsthaft an ihre Leistungsrenzen
    Im groben stimmt das schon, es gibt aber eben auch Strecken wo ein Reifen schon heftig bearbeitet wird und er sein Temperaturfenster verlässt :(
    Ich hatte den S21 auf meiner Z1000SX. Absolut null Gefühl zum Vorderrad!
    Der wurde nach 1000km gegen einen CRA3 ausgetauscht.

    Der läuft super auf der SX. Aber das Vorderrad nur bis es auf 1/3 verschlissen ist.
    Danach kippt das Bike so derart in die Kurve das es keinen Spaß mehr macht :(
    Das macht er aber auch auf anderen Bikes.

    In meinem Kumpelkreis (8 Fahrer mit 21 Motorrädern) "testen" wir viele Reifen und tauschen auch die Mopeds untereinander durch.
    Komischerweise kommen wir fast immer auf andere Favoriten wie die einschlägigen Online und Print-Tester.

    Bis auf den Michelin EVO Slick fährt bei uns keiner mehr dauerhaft einen Michelin. Der erste RS wurde von 3 Mann (inkl. mir) bei uns gefahren.
    Von den Gazetten gelobt, von uns zerrissen ;)
    Nun wurde der hoch gelobte RS nach kurzer Zeit um den Kürzel + erweitert. Warum wohl?

    Cuxman
    was hast du gegen den Power RS? Hab schon paar Sätze durch. Hier auch ein Video von gestern bzgl Unterschied zum+

  • Neu

    Hast mich zwar nicht gefragt, aber meiner Meinung nach schwätzt der Dieter ziemlich viel, ohne dass er was Neues sagt :D .
    Der RS ist nicht schlecht, was den Grip angeht.
    Beim sehr zügigen Angasen hatte ich auf den Flanken erheblichen Profilabbau.
    Zugegeben bei im Durchschnitt 25 -35 Grad.
    Deswegen probiere ich den CRA3 jetzt aus.
    Ich werde berichten, wie der sich auf der CB in Südtirol/Trentino macht.
    Gruss Blade54

    ImKreisfahren 2019:
    20.-21.6. Hafeneger- Oschersleben
    29.-30.8. Moto Monster- Sachsenring
    =)
  • Neu

    blade1000 schrieb:

    was hast du gegen den Power RS? Hab schon paar Sätze durch. Hier auch ein Video von gestern bzgl Unterschied zum+

    Jeder soll "seinen" Reifen fahren!!
    Ich habe ihn auf der Duke und auf meiner Z1000SX mit Sozius gefahren. Meine Kumpels auf der Duke und S1000RR.

    @Blade54 Genau das habe ich auch gedacht. Es hörte sich wie auf einem SPD Parteitag an :whistling: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Das gleiche gilt für die Strategie von Michelin. Völlig die Richtung verloren.
    Was wollen sie jetzt, den kompromisslosen Racer-Reifen oder den sportlichen Allwetter-Reifen?
    Dann aber bitte mit komplett verschiedenen Bezeichnungen!!!
    Ähnliches gilt für Bridgestone.

    @HondaMartin Der BT16 / pro war toll! Aber wie Du schon geschrieben hast, leider ist die Laufleistung nicht so prickelnd :(


    Cuxman
  • Neu

    utiltiy schrieb:

    Blade54 schrieb:

    Beim sehr zügigen Angasen hatte ich auf den Flanken erheblichen Profilabbau.
    Nicht nur, anbei ein Bild vom Profil nach einer "Notreparatur" unterwegs X(

    Sorry, sieht aber so aus, als wenn dem armen abgefahrenen RS nix Anderes übrig blieb, als nen Steinchen aufzunehmen.
    Und das trotz der "harten Karkasse" :]
    Gruss Blade54

    ImKreisfahren 2019:
    20.-21.6. Hafeneger- Oschersleben
    29.-30.8. Moto Monster- Sachsenring
    =)
  • Neu

    Cuxman schrieb:

    Von den Gazetten gelobt, von uns zerrissen ;)
    Nun wurde der hoch gelobte RS nach kurzer Zeit um den Kürzel + erweitert. Warum wohl?

    Cuxman
    Weil er zu sehr auf warmes und schönes Wetter ausgelegt war.
    Der Plus ist eher für das Norddeutsche kalte Nasse Wetter gemacht.

    Wird daher in den Test nicht mehr so gut abschneiden. Wer im Hochsommer heizen will sollte daher auch den ohne Plus nehmen.
  • Neu

    Es ist aber auch schwer für den Schreiber/Erzähler. Und noch schwieriger für den Leser.
    Endet dann oft in einer desillusionierten Kalendersprucherkenntnis wie "schlechte Reifen gibt's nicht mehr" oder "die bringst du nicht in den Grenzbereich".

    Die alten Athener, Erfinder der Demokratie, haben ja zeitweise ihre Politiker ausgewürfelt, ging auch.
    Daher hab ich beschlossen, ich kauf Reifen nur noch nach dem Namen.
    Zuletzt: "Goodride" Winterreifen, was soll sein bei dem Namen?
    Ridet good, ausser im Sommer hart geschrubbt.
    Jetzt: "Hypersport", ich erwarte grosses.
  • Neu

    chris16 schrieb:

    Zuletzt: "Goodride" Winterreifen
    Das ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen, am 4-Rad ist es komplett anders wie am 2-Rad

    chris16 schrieb:

    Jetzt: "Hypersport"
    Klingt vernünftig, am 2-Rad kann ein unpassender Reifen zum Fahrstil schon sehr nerven und meist hält der Schrott dann noch mehr Kilometer wie man sich wünscht. Wer genug Pulver hat kauft sich einen anderen Satz und versucht sein Glück damit, die meisten werden jedoch die Variante "aufarbeiten" wählen und dann wechseln.

    Ich hab mal ein Motorrad gehabt wo ich meinen Favoriten (Metzeler) eines früheren Motorradtyps montiert habe, damit fuhr dieses Moped eckig. So was hatte ich zuvor noch nie, die Kurven waren Schwerstarbeit, immer drücken, drücken, drücken... Es war schlimm und letztendlich ein stückweit gefährlich noch dazu. Ach ja, der Reifen wurde von anderen die das selbe Motorrad fuhren gelobt und empfohlen ;(

    Danach hab ich gewechselt zu Bridgestone, der Reifen hat für mich auf dem Motorrad super funktioniert. Bis zum Verkauf blieben dann 5 Sätze auf der Strecke :)

    Mit Bridgestone bin ich bisher immer soweit zurecht gekommen das man mit dem Moped fahren konnte, eine schlechten Reifen hatte ich von der Marke noch nie montiert. War da im Touring und Hypersport Bereich bisher unterwegs, den 22er werde ich auf jeden Fall probieren :thumbup:
    Gruß utiltiy