Supersportreifentest 2019 - Bridgestone - Dunlop - Michelin

  • Sonstige

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Da leider mein hinterer Power RS wieder das zeitliche gesegnet hat nach gut 2000km und der vordere noch bei 70% ist kommt nun hinten ein Power RS+ drauf um den Satz komplett runter zu fahren. Danach werde ich auf einen Satz S22 wechseln worauf ich sehr gespannt bin, im Vergleich. Die Erfahrungswerte vom + nehme ich noch mit, erwarte aber keine Wunder mehr von Michelin.
    Gruß utiltiy
  • Die Reifen hängen doch sehr extrem vom Bike ab.
    Was man wohl wirklich sagen kann, dass mit der Super Duke der Power RS nicht so funktioniert.
    Das ließt man zu mindestens oft dass die Fahrer der Bikes damit gar nichts anfangen können.

    Auf der SC77 kann ich bis jetzt nur gutes zum RS berichten. Wo man vorher schon an der Rille war, hat man beim RS noch einen halben CM "Angststreifen", und das Teil klebt bei Temperatur doch echt Ordentlich.

    Was sich noch zeigen wird ist, ob ich später auch Übergänge im Reifen spüren werde.

    Bis jetzt hatte ich den Dunlop Sportsmart, Pirelli Rosso 3, Bridstone S21und jetzt den Michi RS drauf. Der RS ist (bis jetzt) klar der beste Reifen.
  • Obwohl ich keinen Supersportreifen und auch keine Supersportmaschine habe möchte ich doch meinen "Senf" dazu beitragen.
    Es ist doch sicher auch davon abhängig wie jeder mit seinem Moped umgeht und dafür für Ihn selbst daen richtigen Reifen findet.
    Da ich Späteinsteiger bin und jetzt erst in de 6te Saison gehe davon die 4te mit der CB habe ich zwar wenig Erfahrung mit Reifen bin aber nach Original Brigestone 2 mal Michelin und zwischenzeitlich dem 2ten Satz Conti so weit daß ich merke was ich sicher nicht mehr möchte obwohl die Fragen bezüglich der Reifen meinerseits gegenüber denen die schon länger fahren fast einstimmig Michelin geheißen hat. Die sind für mich kein Thema mehr. Als ich vom Conti RoadAttack2EVO auf den RoadAttack3 gewechselt habe wurde ich von meiner Frau gefragt warumm ich nachdem ich mit dem 2erEVO doch zufrieden bin was anderes suche. Darauf hin habe ich Ihr geantwortet der Feind des guten ist das bessere und bin mit dem 3er noch mehr zufrieden obwohl jeder ausprobieren auch ein Risiko beinhaltet daß es ein Griff ins "Klo" wird.
    Zudem ist es sicher auch den eigenen Vorlieben geschuldet was man für besser hält sowohl bei den Reifen wie auch bei den Motorrädern selbstdeshalb gibt es ja auc so viele Unterschiedliche und es muß eben jeder selbst für sich herausfinden was ihm am besten zusagt.Testberichte hin oder her.
    Ich selbst finde z.B.die S1000R von BMW für mich ein unmögliches Motorrad sonst hätte ich ja auch keine CB.
    Sage aber auch wenn ich gefragt werde daß ich sehr zufrieden mit der CB bin dies aber nicht das Maß ist sondern jedem empfehle sehr vieles Probe zu fahren um für sich heraus zu finden was man möchte. Ein 26jähriger bei auch bei uns arbeitet hat eine R1 gekauft weil sie ihm so gut gefällt und nach 4 Monaten wieder verkauft weil er festgestellt hat daß sie ihm fahrtechnisch nicht liegt.Als ich ihn darauf angesprochen habe hat er nur gesagt daß er diesen Rat von mir mit den Probefahrten hätte befolgen sollen.Zwischneteitlich ist das Thema bei ihm aber aus Eis denn sie haben ein Kind bekommen. Aber das ist ja nicht das Thema.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrung :wavey: