neu im Forum, Gruss aus Brünn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • neu im Forum, Gruss aus Brünn

    Hallo, liebe Fireblade-Freunde,

    nach eben erfolgter Anmeldung im Forum möchte ich mich/uns gern vorstellen. Seit letztem Sommer haben wir eine SC77 SP, die von meiner Frau Ingrid gefahren und von mir gewartet wird. Die Blade ist ein reines Rennstreckenmotorrad, eine spätere Rückrüstung in den Strassenzustand ist nicht mehr geplant. Insofern freue ich mich auf den Erfahrungsaustausch mit anderen Fireblade-Fahrern mit ähnlicher Interessenlage.

    Die Kaufentscheidung fiel relativ spontan und ohne vorherige Probefahrten mit der neuen Honda. Meine Frau fuhr auf der Rennstrecke seit 2010 diverse BMW S1000RR, auf der Strasse die nackte Version davon, die S1000R. Ich selber fuhr und fahre auf der Renne sowohl BMW als auch ZX10R, insofern gab es eigentlich keinerlei Bezug zur Honda-Welt. Allein die Sitzprobe auf der neuen SC77 im Rahmen der Intermot 2016 hatte sich eingeprägt, und Ingrid mit ihren wenig mehr als 50kg hatte sich auf Anhieb auf der Blade sehr wohl gefühlt. Nachdem im letzten Jahr der Austausch einer Rennstreckenwaffe anstand und uns Markenpräferenzen fremd sind, entschieden wir uns kurzerhand für ein SC77-Experiment. Ob da nun Honda oder Yamaha drauf steht, war uns ziemlich einerlei. Funktionieren muss der Stuhl.

    Um es kurz zu machen: Wenn man aus dem BMW- oder Kawa-Lager kommt, ist man geradezu verwöhnt mit Teileangeboten, Daten und Erfahrungen von überall. Man braucht nur in die Nachbarbox zu gehen, die Wahrscheinlichkeit das benötigte BMW-Ersatzteil zu ergattern ist recht groß. Bei Kawa muss man bereit sein, bis zu 3 Boxen nach links oder rechts zu wandern, aber auch dann wird man wohl fündig. Nicht so bei der neuen Blade. Gelegentlich sieht man beim gleichen Renntraining noch eine, das Teileangebot im Netz ist recht überschaubar, und die sogenannt "einschlägigen Adressen" sind auch an wenigen Fingern abgezählt.

    Es ist wohl der Fahrspaß, der diesen Nachteil umgehend wieder ausgleicht. Ja, sicher, wenn man ordentlich vorbereitete S1000RR oder aktuelle ZX10R mit KIT Elektronik gewohnt ist, dann haut einen die Leistungsentfaltung der SC77 nicht von der Sitzbank runter. Sie geht, ja, aber spektakulär ist das nicht. Dafür aber die Handlichkeit in Verbindung mit einer gehörigen Portion Stabilität, eine tolle Bremse (ohne ABS), das alles summiert sich zu einem unerwarteten Erlebnis purer Fahrfreude. Die Rundenzeiten sind (bisher noch) einen Ticken langsamer als vorher mit der BMW, und dies auf eigentlich allen Strecken. Der Fahrspaß hingegen ist exponential gestiegen. Sicher, das ist rein subjektives Empfinden, aber was ist Motorradfahren sonst?

    So werden wir jetzt noch ein wenig nach den versteckten PS suchen, wieder einmal eine ECU zum Stefan Briege bringen und vielleicht noch hier und da ein Kilo abspecken. Und dann schauen wir mal, ob die Zeiten nicht auch noch besser werden.

    Sollte einer von Euch einmal in Brünn stranden und seinen Schraubenzieher daheim vergessen haben: Wir wohnen 20 Minuten von der Piste entfernt. PN reicht.


    Viele Grüße
    Rudolf




  • Hallo und herzlich willkommen hier im Forum - seid euch meines Neides gewiss ... :D

    rudolfvh schrieb:

    Sollte einer von Euch einmal in Brünn stranden und seinen Schraubenzieher daheim vergessen haben: Wir wohnen 20 Minuten von der Piste entfernt.
    PS1: Das Design ist rattenscharf ... :thumbsup:
    PS2: Darf man fragen, welche Zeiten die liebe Ingrid da so hinlegt, dass sie sogar mit einem Trinkgefäß belohnt wird?


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von erixx ()

  • Hallo,
    ich war ewig nicht mehr hier, aber meine 12er habe ich immer noch...wenn auch mit 3tem Motor. Habe mir aber
    zwischenzeitlich eine R1 ohne Straßenzugelassen zugelegt und bin sehr oft im Sommer auf diversen Strecken
    unterwegs. Vorwiegend hier in France, aber auch Hockenheim und Nürburgring sind mir nicht unbekannt:-)
    Das ist eine interessante und spannende Sache auch wenn mit meinem Alter die Ansprüche in Bezug auf Zeiten bescheiden sind.
    Aber ich tausche mich gerne aus und wenn es dich mal nach Champley oder Dijon oder auch Aneau du rhin verschlägt....dann
    wird man sich bestimmt über den weg laufen:-) Dein Moped ist einprägend.....
    Beste Grüße Achim
    B12 mit IXILentem Sound