Pirelli Diablo Rosso Corsa 2

  • Moin,


    hat jemand letztes Jahr auf seiner Blade den Pirelli Diablo Rosso Corsa 2 gefahren ??? Bin am überlegen , ob ich den Reifen auf meine SP ziehen soll...die Supercorsa Serienbereifung soll einem Sportreifen weichen , der eine nicht so lange Warmfahrphase hat und ein breiteren Einsatzbereich bietet. Laut PS und Motorrad bietet der PDRC2 das ja alles...aber Theorie ist ja nicht Praxis 8) ...habt ihr Erfahrungen sammeln können und weichen Luftdruck seit ihr mit den Reifen auf der LS gefahren ???


    Viele Grüße


    P.S....jemand in Dortmund am We ???

  • Bin den DRC2 gefahren und war sehr angetan. Im besten Sinne unauffällig, kein Problem bei hohen Temperaturen auf der RS, verbindlich bei Nässe und Kälte. Mein Vergleich waren S21 und Power RS, für mich deutlich besser (kein Überhitzen / Schmieren) als beide anderen. Rennstreckeneinsatz war nur Gruppe mit Instruktor, also keine volle Belastung aber zumindest in der jeweils schnellsten Instruktorengruppe. Laufleistung auch besser als die oben genannten. Aber wie gesagt, über richtigen RS-Einsatz kann ich nicht berichten.

  • ???...ist dass eine Antwort auf meine Frage ???

    Ja. ;)




    Ich fand den Reifen ok. Hat alles gemacht was er soll wobei ich die Rückmeldung bei anderen Reifen etwas besser fand.
    Gefahren bin ich vorne 2,3-2,4 und hinten 2,5-2,6 auf der LS.
    Auf RS fahre ich sowas aber nicht.


    Gruß
    G.A.C.O.

  • Super, vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht . Ich will den PDRC2 auch nur auf der LS fahren...für die RS Wechsel ich für das freie Fahren dann auch eh auf den PSC SC. Dann bestätigt sich mein Eindruck wohl auch mit der Praxis. Danke für die detaillierte Antwort ! Viele Grüße aus dem Norden :thumbup:

  • Super, vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht . Ich will den PDRC2 auch nur auf der LS fahren...für die RS Wechsel ich für das freie Fahren dann auch eh auf den PSC SC. Dann bestätigt sich mein Eindruck wohl auch mit der Praxis. Danke für die detaillierte Antwort ! Viele Grüße aus dem Norden :thumbup:

    WIeso willst du solch einen Reifen den auf der LS fahren? Ich fahre den Pirelli Diablo Rosso III und bin Mega zufrieden, finde einen RS Reifen auf der LS eher hinderlich.

  • Der DRC2 ist kein RS. Er liegt zwischen dem SC und dem DR3 . Ich möchte die Performance von einem Sportreifen , nur nicht so kompromisslos wie der SC. Ich denke dass der Reifen dass bietet. Laufleistung ist mir nicht so wichtig. Der R3 ist sicherlich auch gut , allerdings wirklich eher für ausgiebige Touren etc. geeignet.

  • WIeso willst du solch einen Reifen den auf der LS fahren? Ich fahre den Pirelli Diablo Rosso III und bin Mega zufrieden, finde einen RS Reifen auf der LS eher hinderlich

    Ich fahr auch grad den Rosso 3 und bin auch super zufrieden... Fahre auch nur LS


    Als nächstes kommt dann mal der conti SA 3 drauf, mal sehen wie die blade mit dem zurrecht kommt. Hatte den schon 2 mal auf der kawa und da war er perfect

  • Hab den Rosso 3 nach dem M7 auch gefahren,die Reifen sind sehr ähnlich und haben auf der LS top funktioniert.
    Als nächstes teste ich auch den Rosso Corsa 2,nur so aus Spaß,er soll ja ne etwas höhere Laufleistung haben als der Rosso 3,bin gespannt.

    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D

  • Ich habe den Diablo Rosso Corsa II nach dem Serien S21"E" und PowerRS auf der SC77 gefahren.


    Grip
    Der Corsa II hat etwas mehr Grip als der PowerRS und gefühlt deutlich mehr Grip als der S21"E". Da ich nach dem Corsa II ganz kurzfristig wg. Nagel im Hi-Rad den PowerRS noch ein zweites Mal montieren musste (kein Corsa II kurzfristig bekommen), hatte ich bei gleicher Fahrweise plötzlich Rutscher mit dem PowerRS; der leichte Mehr-Grip des Corsa II ist also nicht nur Einbildung. Der Grip des S21"E" ist schwieriger zu beschreiben, große Rutscher gab es nicht, aber das Gefühl für den Grip war nicht so transparent wie bei dem PowerRS und dem Corsa II.


    Lebensdauer
    Entscheidend bei mir ist nur der Hinterrad; ich fahre auch viel Autobahn und wechsele die Reifen quasi immer als Satz, weil selten 2x der gleiche Reifen nacheinander drauf kommt. Der Corsa II hält länger als die beiden anderen. Der S21"E" hat hinten 2mm weniger Neuprofil als der Standard-S21, bei mir hat der S21"E" für 4tkm gereicht. Der PowerRS war nach 4.000km total tot. Der Corsa II ist durch einen Nagel nach 4.100km verendet, hätte aber sicher noch 1000km gehalten.


    Lenken & Stabilität
    Der S21"E" ist eine superpräzise Trennscheibe, genial!!! Dabei so stabil wie es sein muss, wirklich ein außergewöhnlicher Reifen, quasi identisch zum Standard-S21, hält wg. dem reduzierten Profil halt nicht so lange. Der PowerRS ist hüftsteif. Wer je eine Blade SC77 und eine aktuelle GSX-R1000 im Vergleich gefahren ist, kennt quasi den Unterschied zwischen S21/S21"E" und PowerRS. Trotzdem ist der PowerRS ein richtig toller Reifen, weil er ruhig, verlässlich lenkt und gripmäßig transparent fährt. Vielleicht auf anderen Moppeds halt zu träge, aber bei der SC77 für mich gut.
    Der Corsa II, jetzt wird's schwierig. Er lenkt sehr agil und vermittelt wie oben schon geschrieben durch den sehr transparenten Grip viel Vertrauen. Aber direkt bei den ersten Fahrten fuhr er Linien wie ein Gartenschlauch, krumm und schmutzig. Längsrillen, Verwerfungen im Asphalt, alles hat der Corsa II in seine Linie mit eingebaut, echt mies. Zu der Zeit war's draußen fast 30°C; bei der Montage war es wohl noch deutlich wärmer und ich habe dabei als Startwert 2,5+2,9bar eingefüllt. Als es wieder 25°C hatte, waren 2,1+2,5bar im Reifen. Wieder den Druck auf 2,5+2,9bar angehoben, damit wurde das Lenken deutlich besser, aber eben nicht gut. Ich bin zwei, drei Mal quasi in einer Kurve nach innen abgebogen, ich habe kaum eine Linie getroffen, als wenn ich kein Mopped mehr fahren könnte. Nein, die Achsschrauben waren fest. Nach dem erzwungenen erneuten Wechsel auf den PowerRS war diese Hüftsteifigkeit zwar wieder da, aber eben auch wieder die vernünftige Linie.


    Fazit Corsa II
    Den Test "Hypersportreifen" aus PS+Motorrad kann ich nur zum Teil nachvollziehen. Der Corsa II ist ein toller, transparenter Reifen mit viel Grip, den ich gerne wieder fahren würde - wenn er selbst mit 2,5+2,9bar bei mir nicht so "krumm & schmutzig" lenken würde. Vielleicht war bei meinem (Vorder-)Reifen wirklich etwas faul, das kann ich nicht natürlich ausschließen; darauf hoffe ich quasi auch. Falls er aber ok war, dann passt der Corsa II nur durch das Lenken für mich nicht so gut zur SC77, die halt von Haus aus extrem wendig ist.
    Im o.g. PS-Test (S1000RR) wird die Stabilität des PowerRS herausgehoben und sein Nass-/Kaltgip abgewertet, der Corsa II bei der Stabilität ebenso wie der Nass-/Kaltgrip für gut befunden. Ich fand die Stabilität der PowerRS auf der SC77 "normal" und nur das Handling halt träge, Nass & Kalt hatte ich aber auch keine Probleme, es ist halt ein trocken richtig toll grippender Sportreifen, dementsprechend fahre ich nicht wie ein Bekloppter bei solchen Nass- & Kalt-Bedingungen. Der Corsa II ist Nass & Kalt genauso ok, ob er soviel besser ist... naja. Die S1000RR habe ich Ende 2018 mit einemS20EVO (heißt der so?) gefahren und hatte gefühlt hinten ein Stabilitäts"problem", zumindest massiv schlechter als die SC77. Ja, tausend andere Faktoren wie Temperatur, Luftdruck, Fahrwerkseinstellung, Reifenverschleiß etc. pp kommen da auch ins Spiel, aber da kann ich mir eben vorstellen, dass ein PowerRS im Test SO heraussticht und die S1000RR hinten beruhigt. Alles in allem wie immer schwierig, bei jedem Mopped wieder von vorne.


    Ich werde den Corsa II wohl noch einmal auf der SC77 probieren. Trotz der 5°C-Einschränkung, siehe Video & Aufkleber bei mopedreifen.de. Laut Pirelli-Messestand auf der Motorräder 2019 in Dortmund soll der Corsa II "Mitte" 2018 technisch verändert worden sein. Zur genauen KW und Details der Änderungen kam nur heiße Luft, irgendwas mit "Bindung gegen KLEINE Risse" in der "Rennsportmischung" an den Flanken wurde da gemurmelt. Die 5°C-Einschränkung bleibt aber bestehen.

  • Der Diablo Rosso Corsa II ist neben dem Metzeler Racetec RR einer der besten Reifen die ich bis jetzt auf der R1 gefahren habe.


    Luftdruck vorne 2,4 hinten 2,5 funktioniert bei mir ganz gut, bei Temperaturen über 30 grad 0,1 Bar weniger.
    Vom Gripp etwas über dem Racetec zumindest bei guten Asphalt.
    Handling, Rückmeldung, und Einlenkverhalten bei beiden sehr gut.
    Laufleistung Metzeler ca. 2100 hinten Pirelli ca. 2300 wenn man es krachen lässt.
    Fahre nur Landstraße.


    Nachteil, funktioniert bei schlechten Straßenverhältnissen (wechselnde Fahrbahnbeläge, Bitumen) schlechter als der Metzeler.
    Ich werde vermutlich wieder zurück wechseln da die Straßen bei uns nicht so toll sind.

  • Sodele,der Rosso Corsa 2 ist jetzt seit 500km drauf,montiert und gewuchtet hab ich ihn selber,haben uns mit 3 Kollegen zusammen ein Montiergerät mit allem Zubehör inkl Wuchtbock von Olmaxmotors gekauft.
    War ja anfangs etwas skeptisch wegen verschiedenen Aussagen, Pirelli sei mit der Rennmischung an den Schultern über's Ziel hinaus geschossen, aber der Reifen funktioniert zumindest bei warmem Wetter wirklich grandios. Bei Kälte bin ich jetzt noch nicht gefahren,der Test steht noch aus.
    Das Moped lenkt messerscharf ein,der Grip ist vom ersten Eindruck super.
    Auch auf schlechten Straßen bisher keine Probleme mit der angepeilten Linie,zumindest auf der S1000R nicht,fahre da aber auch generell nicht letzte Rille.
    Bin gespannt,wie lange er hält,Drücke hab ich noch nicht experimentiert, hab aktuell vorne 2,5 und hinten 2,7 fahre ja nur solo und werde evtl hinten noch etwas weniger versuchen, mal gucken.

    Gruß Olli
    Man(n) wird nicht erwachsen - nur die Spielsachen werden teurer :D

    Einmal editiert, zuletzt von infirmieRR ()

  • Habe ihn auch seit ein paar hundert Kilometern drauf und bin recht zufrieden.
    Der macht schlicht und erfreifend, was ein guter Sportreifen tun soll: Er klebt, lenkt gut ein (auch auf der Bremse), stellt sich nicht auf und bleibt neutral auf der angepeilten Linie.
    Da ich vom SportSmart TT gewechselt bin, mußte ich mich am Anfang wieder an den 50er Querschnitt gewöhnen (hatte den genommen, da ich früher irgendwie wenig Unterschied zwischen 50 und 55 zu merken gemeint hatte; aber gut, der TT war auch sehr hoch -> gefühlt schon 60...).
    Hätte ich mal zum ebenfalls freigegebenen 55er gegriffen.
    Aber wie gesagt: Angenehme Pelle, der Verschleiß ist aber amtlich; das hintere Diablo - D auf der Laufflächenmitte ist kaum noch zu sehen und auch der Rosso Corsa II - Schriftzug an den Flanken hat nach wenigen 100km schon ordentlich gelitten. ;)

  • Aber wie gesagt: Angenehme Pelle, der Verschleiß ist aber amtlich; das hintere Diablo - D auf der Laufflächenmitte ist kaum noch zu sehen

    Naja das ist eben das Problem wenn die Pelle ordentlich "pappt" dann kann sie nicht gleichzeitig hart sein gegen den Verschleiß.
    Aber klar wir(ich auch) suchen die Eierlegendewollmilchsau :yeh:

    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:


    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:

  • Aber klar wir(ich auch) suchen die Eierlegendewollmilchsau

    Nö, ich nicht. :D
    So war es auch nicht gemeint - ganz klar: Wer klebt wie Kacke am Handtuch, darf/ muß auch ordentlich verschleißen.
    Geht gar nicht anders; ist ja der klassische Zielkonflikt beim Herstellen von Reifen.
    Aber es gibt ja unter den Sportreifen mittlerweile auch welche, die etwas länger halten (M7 z.B.).
    Der RC2 gehört sicher nicht dazu. 8)

  • Bin den DRC2 gefahren und war sehr angetan. Im besten Sinne unauffällig, kein Problem bei hohen Temperaturen auf der RS, verbindlich bei Nässe und Kälte. Mein Vergleich waren S21 und Power RS, für mich deutlich besser (kein Überhitzen / Schmieren) als beide anderen. Rennstreckeneinsatz war nur Gruppe mit Instruktor, also keine volle Belastung aber zumindest in der jeweils schnellsten Instruktorengruppe. Laufleistung auch besser als die oben genannten. Aber wie gesagt, über richtigen RS-Einsatz kann ich nicht berichten.


    Magst du den Unterschied zum power RS noch ein wenig ausführen?
    Hab bei mir aktuell einen Power RS drauf und bin mit dem Hinterreifen nur bedingt zufrieden.
    Der Grip ist super, allerdings habe ich das Problem, dass der Reifen am Übergang der verschiedenen Mischungen anfängt aufzureißen.
    Außerdem wird der Reifen am Ende eines RS-Stints durchaus rutschig hinten (wobei ich nur eine 600er fahre).
    Wenn du sagst, der DRC2 hat kein Überhitzen/schmieren hört sich das ja schonmal gut an.
    Und wie verhält sich der S21 da im Vergleich?


    Ich bin jetzt auch am Überlegen, mir den neuen S22 anzuschauen. Der soll wesentliche Verbesserungen vor allem am Vorderrad erhalten haben. Die Gummimischung an der Hinterradflanke ist die gleiche wie beim S21..
    Aber wenn der Hinterreifen vom S21 schon in Ordnung war, würde ich durchaus den S22 in Erwägung ziehen, wegen des Vorderrads...

  • Hab bei mir aktuell einen Power RS drauf und bin mit dem Hinterreifen nur bedingt zufrieden.

    Kann ich nachvollziehen

    Der Grip ist super, allerdings habe ich das Problem, dass der Reifen am Übergang der verschiedenen Mischungen anfängt aufzureißen.

    Richtig, wird aber mit zunehmender Fahrleistung ziemlich krass ...

    Außerdem wird der Reifen am Ende eines RS-Stints durchaus rutschig hinten (wobei ich nur eine 600er fahre).

    Wobei er hier noch einigermaßen gutmütig ist und nicht ohne Ankündigung zu rutschen beginnt.


    bei mir ist aktuell der RS + hinten drauf, aus dem simplen Grund den vorderen Reifen damit runter zu fahren und um einen Vergleich mal zu haben. Ich konnte jedoch noch nicht richtig fahren damit, ein, zwei kleine Runden haben gezeigt dass der Reifen anfälliger ist auf seine Temperatur, die muss man erstmal rein bekommen sonst rutscht er. Ist mir schon zweimal passiert. An den Stellen hatte der normale RS nicht mal gezuckt. Das Reifenlaufbild ist ebenfalls anders, nicht so rauh wie beim RS. Mein Fazit ist, wenn es auch wenige KM waren bisher, dass die Reise weg geht von Michelin und zwar Richtung BS 22 oder eben Conti.

  • @Backfisch,


    zum Power RS kann ich Deine Beschreibung 100% bestätigen. Wurde nach ein paar Runden auf der RS bei hohen Temperaturen schmierig aber gut beherrschbar.
    Den S21 bin ich nur bei meinem ersten RS-Besuch nach 20 Jahren Abstinenz gefahren und da war er auch schon 60% abgefahren. Da kann ich leider keine vernünftige Aussage zu machen. Verschleiß war heftig beim S21.