Mitzeichnen der Petition 91425

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mitzeichnen der Petition 91425

    Ein Thema, dass meiner Meinung nach schon längst in die Deutsche StVO gehört:

    Text der Petition

    Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass ein langsames Durchfahren des Staus auf deutschen Autobahnen, für Motorradfahrer legalisiert wird.


    Gegenwärtige Rechtslage:

    Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) sind außerorts auch Motorräder in Stausituationen auf deutschen Straßen zum Stillstehen verpflichtet. Nach geltender Rechtslage ist sowohl das Hindurchschlängeln zwischen stehenden Fahrzeugreihen als auch die Benutzung der Standspur verboten. Der Zweiradfahrer wird wie ein Autofahrer verpflichtet, fahrbereit am Kraftrad zu bleiben; ein Abstellen des Motorrades auf der Fahrbahn ist nicht gestattet. Ob und wenn ja wie der Gesetzgeber diesen Änderungsvorschlägen folgt ist momentan nicht absehbar. Quelle: ADAC

    Begründung:

    Das stundenlange Warten in Hitze oder Kälte führt zum Ermüden des Motorradfahrers und schafft dadurch erhebliche Gefahren. In Österreich wurde vor mehr als zehn Jahren eine gesetzliche Regelung eingeführt, die das vorsichtige Vorbeifahren am stehenden Verkehr erlaubt; das Befahren des Pannenstreifens ist in Österreich dagegen auch für Motorradfahrer verboten. Auch in anderen Staaten wie Frankreich, Italien, Niederlande oder Großbritannien ist das Durchschlängeln im Stau gängige Praxis und bleibt ungeahndet. In der Praxis wird ein Vorbeifahren zwischen Fahrzeugschlangen im Stau nicht zur Anzeige gebracht. Dennoch besteht eine erhebliche Rechtsunsicherheit, die sich dann auswirkt, wenn es zum Unfall kommt. Rechtsklarheit soll eine Legalisierung des Vorbeifahrens schaffen, wie von verschiedenen Seiten gefordert. Quelle: ADAC



    Ich finde es geht uns alle etwas an und jeder, der die Petition für Sinnvoll hält, könnte sich vielleicht ein paar Minuten nehmen und diese Unterschreiben. Link:

    epetitionen.bundestag.de/petit…eichnen.registrieren.html

    Ich bin per Zufall auf diese Petition gestoßen. Sollte ich hier falsch sein, bitte um Korrektur!

    Allzeit gute und unfallfreie Fahrt!!!
  • Da gab es letztes oder vorletztes Jahr eine, welche deeeeutlich größere Reichweite hatte und auch die wurde abgeschmettert.

    01.05.18 Padborg Park SwitchEvent
    12./13.05.18 Groß Dölln MotoMonster
    26./27.05.18 Oschersleben MotoMonster
    16./17.06.18 Groß Dölln MotoMonster
    13./14.07.18 Padborg Park SwitchEvent
    28./29.07.18 Spreewaldring Trackdays4You
    02./03.08.18 Groß Dölln MotoMonster
    16./17.08.18 Sachsenring MotoMonster
    20./21.08.18 Oschersleben MotoMonster

    15./15.09.18 Padborg Park SwitchEvent
  • Blutschlumpf schrieb:

    Da gab es letztes oder vorletztes Jahr eine, welche deeeeutlich größere Reichweite hatte und auch die wurde abgeschmettert.
    Deshalb heißt es steter Tropfen höhlt den Stein.
    Daß Gesetze längere "Aufmerksamkeit" benötigen ist ja nichts neues außer es geht un Vorteile die die selbst betreffen X(
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Michl3 schrieb:

    Deshalb heißt es steter Tropfen höhlt den Stein.
    Mag sein, aber das betrifft ganz sicher nicht diese Klick-o-kratie-Pest.
    Mal ganz abgesehen davon dass es fragwürdig ist, wenn in einer *hust Demokratie eine Entscheidung gefallen ist, gleich wieder das gleiche Anliegen vorzutragen. Das überlassen wir den Engländern.... und quengelnden Dreijährigen.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Tolerieren ist bei entsprechener Vorsicht das eine aber wenn was passiert und dann vor den Richter kommt stehen wir ziemlich Blank da denn es ist verboten.
    Die welche nicht mit der entsprechender Umsicht das praktizieren bekommts du sowieso nicht ist aber nicht nur bei diesem Thema so.
    Ich habe Z.B.am vergangen Sonntag zwei mal das Erlebniss gehabt daß auf einen schmäleren Strecke ohne Mittelstreifen ich mit 100 bis 110 heran gefahren bin und das Auto geschätzt 60-70 fuhr und je näher ich kam je weiter links zogen die "Kasper".
    Nach dem Motto der braucht auch nicht schneller zu fahren als ich. :dumdiedum:
    Ist auch verboten und wenn ich mich nicht täusche haben wir in Deutschland ein rechstfahrgebot. :gruebel:
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Theoretisch ginge das aber die Kasper würden dann wohl vor lauter - denn Sie wissen nicht was sie tun - nach rechts ziehen und Du liegst dann unten.
    Da ist mir meine Gesundheit und mein Leben zu schade für.
    Ist ja Gotlob auch die Ausnahme aber als Mopedfahrer mußt du mit allem rechnen besonders der Dummheit der etwas besonderen Autofahrern die auf dem Standpunkt unterwegs sind ich mache alles richtig und wer mich überholt ist ein Raser.
    So wie es Bodo Bach gesagt hat : Stau ist nur hinten blöd hier vorne geht es.
    Und je mehr man auf der Straße ist umso größer ist die Möglichkeit auf solche Exemplare zu treffen.
    Ich bin sicher nicht Fehlerfrei unterwegs egal ob Auto oder Moped aber mit Absicht solche Dinge wie es manche machen tun fällt mir nicht ein denn es könnte ja was pasieren und ich wäre dann auch dabei (aber so weit können die sicher nicht denken).
    Aber nichts desdo Trotz Mopedfahren macht Spaß :perfekt2:
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrund :wavey:
  • Was ich mich schon an Petitionen beteiligt habe - auch die habe ich vor zwei Jahren unterzeichnet.
    Passiert ist original gar nix (wie bei allen Petitionen); die Meinung und Befindlichkeit des Pöbels ist "dort oben" völlig egal - leider!
    Mit Petitionen, Demonstrationen usw. ist nichts mehr zu ändern... :(
    Mit dem Durchschlängeln halte ich`s wie immer: Bei Bedarf einfach machen.
    Habe noch NIE deswegen Probleme mit den Bullen gehabt, eher im Gegenteil: Ich wurde von denen mehrfach sogar dazu aufgefordert.
    Außerdem ist mir die Gesetzeslage diesbezüglich eh egal, denn hoffentlich denkt niemand, ich wäre so blöd, bei brütender Hitze einen Kreislaufkollaps zu riskieren, nur weil im Gesetz steht, ich habe mich hinten anzustellen... :oh_man: :nono:
    Wichti

    Nicht kneifen - schleifen! ;)
  • Das ist volkommen nutzlos. Das hat schonmal einer versucht 2015. Zudem muss man 50 Tausend Unterschriften haben damit es ueberhaupt angesehen wird, wird aber sowieso angeschmettert weil es keine Demokratie gibt. Das interessiert dort niemanden. Damit koennen sie kein Geld eintreiben und es geht nur um das eine. Vielleicht werden sie irgendwann gezwungen, um alles den EU Nachbarlaendern anzupassen, wie den tollen Fuehrerschein. Den sollen wir ja denen zuliebe schon wieder bald umtauschen damit er nur noch zeitlich befristet ist wie im rest der Welt. In Frankreich versuchen sie es gerade Etappenweise zu testen. Und die Deutschen machen den Froschfressern sowieso alles nach.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:

    Das ist volkommen nutzlos. Das hat schonmal einer versucht 2015. Zudem muss man 50 Tausend Unterschriften haben damit es ueberhaupt angesehen wird, wird aber sowieso angeschmettert weil es keine Demokratie gibt. Das interessiert dort niemanden. Damit koennen sie kein Geld eintreiben und es geht nur um das eine. Vielleicht werden sie irgendwann gezwungen, um alles den EU Nachbarlaendern anzupassen, wie den tollen Fuehrerschein. Den sollen wir ja denen zuliebe schon wieder bald umtauschen damit er nur noch zeitlich befristet ist wie im rest der Welt. In Frankreich versuchen sie es gerade Etappenweise zu testen. Und die Deutschen machen den Froschfressern sowieso alles nach.
    Glücklicherweise gibt es unterschiedliche Meinungen.
    Zwar interessiert mich diese Thematik (Staudurchfahrt) nicht wirklich, weswegen ich sowas auch nicht unterzeichne, völlig nutzlos ist sowas nie!!
    Wenn jeder sich allem ergibt, weil man die Grundhaltung "bringt ja warscheinlich nichts" hat - dann gute Nacht.

    Mit der Ausdrucksweise bin ich übrigens nicht "d'accord" ;)
    Spaß, mehr Spaß, Hypermotard
  • Falls es um meine Bemerkung "Froschfresser" geht, sage ich sowas mit einem laecheln auf dem Gesicht. Es gibt auch Sauerkrautfresser(Wir), Spaghettifresser und andere lustige Bezeichnungen so wie wir und andere im Ausland genannt werden. Also eher lustig gemeint.

    Ansonsten meine ich niemanden von den nach ihrer Speisenvorliebe genannten, oder so wie das die anderen denken oder behaupten von denen das Volk, sondern nur die Polititische Muppedshow selbst. Also niemand muss sich beleidigt fuehlen.

    Tut mir leid fuer meine Wortwahl.

    Ausserdem sehe ich das ansonsten genauso, klar ist es immer gut irgendwas zu tun wenn man unzufrieden ist. Ich selber habe mit dem Staudurchfahren keine Probleme, im Normallfall sind alle sehrr tolerant.

    In dem Sinne,

    euer Joe
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals