WP 4681

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Im Prinzip bin ich zufrieden damit. Mir sind nur hauptsächlich 2 Sachen unklar.

    Mir klingt noch der Satz im Ohr: "Da merkst du jeden Klick".
    Ich merk da nix. von ganz zu bis auf schon, bisschen was. Aber nie das es überdämpft ist/scheint.
    Öl ist 2,5er RSF Pro drin, ich vermute das könnte dicker.
    (Kolbenring ist neu)

    Wenn ich das Heck runterdrücke kommt es auf den letzten 1-2cm sehr langsam raus.
    Das macht mir das einstellen/prüfen der Zugstufe im Stand schwierig.
    Brauch ich das auf der Strasse/Rennstrecke? Ich will ja keine wilden Sprünge machen.
    Stempelneigung beim Bremsen? Ja hat sie. Frage ist ob das besser oder schlechter wird
    wenn ich das SSS(super slow speed, KolbenstangenMutter.., Umschalt.., Separator..) Ventil entschärfe.

    :?: Versuch macht Klug.
    Aber vielleicht hat jemand Lust zu fachsimpeln/spekulieren.
    わびーサビ
  • So eines mit angegossenem Ausgleichsbehälter hatte ich auch schon verbaut. Kommt ans Gelbe nicht ansatzweise ran.
    Mit Heckhöherlegung über andere Dreiecke bei schneller Gangart sehr zickig, bei Bodenwellen in Kurven fast schon unfahrbar.
    Mit den originalen Dreiecken schleifte wie beim org. Federbein dauernd irgendwas in den Kurven.
    :yeh: Lieber Heavy Metal hören als Schwermetall essen! :yeh:

  • meins hat höhenverstellung, steht im Moment recht niedrig/original, dank fussrasten und freiwilliger schräglagenbegrenzung geht das aber ganz gut. Meine sekunden verlier ich auf der bremse.
    Und externer Ausgleichsbehälter. (relativ egal imho)
    Erinnerst du dich an die Dämpfung bzw. Auswirkung der Klicks?
  • Weiter gehts.
    hab das FB ohne Feder 30mm eingefedert.
    es braucht 38 sec. zum ausfedern, (einstellung der zugstufe egal).
    dann hab ich das shim-paket der kolbenstangenmutter, abgesehen vom ersten shim, umgedreht = 38 sec. (einstellung der zugstufe egal).
    dann die shims komplett entfernt = 4 bis 8 sec, je nach einstellung der zugstufe.
    das Nadelventil der kolbenstange ist jedoch 2.5 umdrehungen rausgedreht statt 2 original.
    bei 2 umdrehungen sitzt die Nadel genau am ersten übergang des Konus im ventil.
    heist, evtl komm ich auf 10 sec oder so.

    kann jemand mit diesen zahlen was anfangen?
    wenn das so ok wäre, würd ich das shimpaket so gut es geht umbauen zum reinen Umschaltventil.
    mangels Strassentauglichkeit ist ne probefahrt....
    Bilder
    • IMG_20190730_084014.jpg

      52,19 kB, 620×701, 5 mal angesehen
    • aaa4.jpg

      148,88 kB, 1.557×1.492, 7 mal angesehen
    • aaa2.jpg

      8,98 kB, 365×313, 7 mal angesehen
    わびーサビ

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von chris16 ()

  • schlechtes foto,
    bis auf den ersten, die shims durch eine Feder ersetzt. Die grundstellung vom nadelventil enger als handbuch sagt. Bein eingebaut, beim rumdrücken im Stand reicht der einstellbereich von zu schwach bis zu stark, bin jetzt bei 6/11 bei kaltem öl. Ich glaub das tut.
    Bilder
    • IMG_20190730_095553_1.jpg

      71,36 kB, 685×720, 8 mal angesehen
    わびーサビ
  • Der Eindruck hat sich beim fahren bestätigt, zugstufe top.
    der obere und untere einstellbereich ist unbenutzbar, es bleiben 3-4 clicks zur Justierung.
    für mich reicht das wohl.
    An der highspeed Druckstufe hatte ich auch rumgespielt, ein fehler anscheinend, die wenigste/keine Unruhe, beim anbremsen über bodenwellen hatte ich bei max offen.
    わびーサビ