Gasannahme

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja man war im Grunde nur am einstellen vor jedem Flug wieder. Da hat man sowieso irre Sachen erlebt, Flugzeuge und Hubschrauber im Maisfeld gesucht mit Sturzhelm auf. Einen Heli habe ich nie wieder gefunden. Ist irgendwann dem Maehdrescher zum Opder gefallen dann. einem Grosssegler bin ich mal hinterhergelaufen weil die Fernbedienung nicht mehr reagiert hat. Ist auf dem einzigen Grundstueck weit und breit 50 meter von einer Schaukel wo ein Kind schaukelte abgestuerzt. Ich habe das Teil geschnappt und nichts wie weg lol. Ich hoffe das kind hat keine Stoerung davon getragen lol. Nein Gott sei dank nichts passiert.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Es gibt zum Einstellen der Gemischregulier - Schrauben ja ein Spezialwerkzeug mit der Nummer 07908 4730001.
    Sieht aus wie ein Umlenk- Winkelschraubendrehr (Sorry - anderes Wort kenn ich dafür nicht)

    Frage: Mit diesem Werkzeug erspart man sich dann doch dann den Tank abzubauen oder?

    Das orig. Werkzeug soll zwischen 130 und 200 € kosten!!!!! Das investiere ich sicherlich nicht.
    Müsste aber doch auch mit so was gehen, oder? louis.de/artikel/craft-meyer-w…raubendreher-set/10002557
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Hihi ja das Teil kenn ich. Dem lieben Michael straueben sich sicher die Haare bei sowas. Wenn du die benoetigte "Praezision" damit hinbekommt koennte es gehen. Aber sicher kann Michael dazu was sagen noch. Grundsaetzlich wird es irgendwie gehen damit.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • dunlop schrieb:

    Hihi ja das Teil kenn ich. Dem lieben Michael straueben sich sicher die Haare bei sowas. Wenn du die benoetigte "Praezision" damit hinbekommt koennte es gehen. Aber sicher kann Michael dazu was sagen noch. Grundsaetzlich wird es irgendwie gehen damit.
    Als Grobmotoriker würde ich mich nicht bezeichnen- also mache ich mir wenig sorgen, dass ich die Gemisch-Regulierschrauben beim reindrehen mit dem Tool "killen" würde oder für die nötigen Umdrehungen kein Gefühl hätte..
    Mir gehts wirklich darum, dass ich keinen Bock habe den Tank runterzubauen und die SC28 dann während den Einstellungen "am Fläschen nuckeln" lassen muss :D

    Hintergrund: Mit Referenz Bohrungen (und Schweißmuttern) an den Krümmern wirds wohl nix werden weil die bei meinem Umbau aus Edelstahl sind. Und meine Werkstatt hat da wohl keine "Möglichkeit" Edelstahl schweißen zu können... Wäre noch der Weg zu einer Schlosserei.
    Daher werde ich als "Workaround" doch erst mal die gute alte Drehzahl-Abfall Methode anwenden......
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Das Werkzeug braucht kein Mensch, einfach ne 1/4" Nuss mit Schraubendreher.

    Tank runter ist ja auch ne echte Plage, dauert mind. 3 min. . Und dann muss er ja auch noch wieder drauf.... kaum zu ertragen der Aufwand.
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • @ Oli Müsste aber doch auch mit so was gehen, oder? louis.de/artikel/craft-meyer-w…raubendreher-set/10002557

    Was soll ich sagen, ich hab das Teil auch in Benutzung, dadurch kann ich seitlich an die Vergaser ran, jedoch mit dem normalen Schraubendreher Aufsatz hast du damit nicht viel Vergnügen, der rutscht gern mal von der Schraube herunter.
    Ich hab den Kreuzschlitz Aufsatz an der Spitze flach abgeschliffen, so fasst er den Kreuzschlitz in der Schraube und rutscht nicht herum.
    einen Streifen Klebeband an den Drehgriff und einen dann auch auf die Stange, direkt hinter dem Drehgriff, so kannst du dir bei jedem Vergaser die Stellung markieren, die du zum einstellen brauchst.
    Klebeband für jeden Vergaser neu drauf oder 4 verschiedene Farben verwenden, so kommst du nicht durch einander.
    Hatte mich für diese Variante entschieden, da ich dadurch zwischen oberer Gabelbrücke und Lenker, den Tacho im Blick hatte, im großen Display die Drehzahl in Zahlen und nicht als Schleppband sehen konnte und nicht aus der seitlichen Position weg musste.
    Zum synchronisieren musst du den Tank aber eh abbauen und wenn du einen separaten Drehzahlmesser benutzen musst dann kannst du den auch auf den Luftfilterkasten legen und direkt an den Vergasern schrauben, so wie Michael geschrieben hat.
    Den Aufwand hab ich einmal betrieben....einmal....jetzt liegen M8 Schweißmuffen auf der Werkband und sobald ich mich darum kümmern kann dann sitzen die auch an den Krümmern, das wird es dann einfacher und genauer bewerkstelligen lassen.
    Ich hatte es im Abfallverfahren auf CO 2,6% laut AU und die Edelstahlkrümmer haben sich alle gleichmäßig gefärbt, goldgelb.
    Wünsche dir das gleiche Ergebnis
  • Danke Joe

    Hab zwar auch nur ein ganz einfaches CO Messgerät stehen aber man kann sich ja im Nachgang dann auch noch einmal in eine Werkstatt begeben und nach messen lassen, so kennt man dann auch gleich die Toleranz zum Gerät und kann gegebenenfalls noch einmal nach stellen.
    Mit Laser die Wärme vom Krümmer erfassen finde ich auch nicht so pralle, scheint mir zu ungenau zu sein und zieht sich die Einstellung auch recht lang hin, da sich die Wärme immer wieder erst anders entwickeln muss.
    Dann lieber noch eine Schweißmuffe M18x1,5 für eine Sonde hinten im Krümmerrohr, an passender Stelle verbastelt, so kann man mal im Fahrbetrieb, unter verschiedenen Situationen schauen, dafür bin ich im Moment aber noch zu unwissend, ist Neuland für mich.
    Hab aber auch einen schönen Link im Netz gefunden, einfach, praktisch und wird bestimmt noch dazu kommentiert werden können, von den Leuten hier, die die Erfahrung damit haben...hoffe ich doch...verbessern geht immer

    forum.mercedesclub.de/index.php/Thread/12715-Abgastester/

    ich hoffe das funzt....Beitrag 11
  • Also mit meinem Gunson CO Tester hab ich bisher gute Erfahrungen gemacht. Und wie oben bereits beschrieben, meine gemessenen Werte mit einem geeichtem Werkstatt CO Tester vergleichen können.
    Ich bau jetzt Krümmer runter, geh zu Schlosserei und lass mir die Referenz Bohrungen nebst Schweißmuttern anbringen. Und ja, zum einstellen nehm ich eben denTank runter - was solls, da hat der Doc voll recht :perfekt2:
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • So! Schlosserei, sogar bei mir um die Ecke "gefunden" Mit Mobbed vorgefahren, erklärt was ich haben will. Kein Problem. Heute Abend bau ich Krümmer raus, und schmeiß dem das Teil morgen hin.
    In ca. einer Woche hab ich ihn wieder. Dann wird "anständig" eingestellt.
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Krümmer soeben abgeholt. Super gemacht der Schlosser. Baue den heute wieder ein. Morgen / übermorgen gehts dann an das Einstellen.
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Schon eingebaut. Bild hier auf meinem google drive
    drive.google.com/file/d/15s9XC…ux3OnH/view?usp=ddrivesdk

    Ja , ich messe CO erst vor der Einstellung. Ziel sind dann 2% bis 2,5% CO pro Zylinder.
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Täuscht tatsächlich. Denn da kommt ja noch der Bugspolier drüber. Und da ist immer noch mächtig Platz bis zum Asphalt...
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Und der Schlosser wollte dafür nur was für seine Kaffee Kasse . :thumbup: Hab ihm nen 20er gegeben. Freu mich jetzt schon aufs einstellen und das die "Old Lady" wieder sauber läuft :D
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • So! Habe fertig :D Die "Old Lady" läuft wieder wie die Sau. Habe, bevor ich das Leerlauf Gemisch nun auf endgültig auf ca. 2,2 %Vol eingestellt habe, mal CO an allen Töpfen nach dem Warmfahren gemessen:
    Waren alle vier auf zwischen 8 und 10 %Vol. Kein Wunder, das die im Leerlauf nicht richtig lief und dieses "Loch" beim Beschleunigen hatte.
    Vielen Dank an alle für ihre Tips.

    @Doc: War Faul, und habe den Tank nicht runter und doch das Winkel Schraubendreher Werkzeug für die Gemisch - Regulier Schrauben genommen. Also ich finde, das funktioniert Einwandfrei - weiß gar nicht was du gegen das Ding hast :prost:
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005
  • Oli_Beck schrieb:

    @Doc: War Faul, und habe den Tank nicht runter und doch das Winkel Schraubendreher Werkzeug für die Gemisch - Regulier Schrauben genommen.
    D.h. nun nix anderes als dass du die Synchron-Uhren nicht dran hattest und damit mit 99% Sicherheit die Sache doch nicht perfekt ist :)
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Synchronisiert hatte ich sie ja schon damals als ich die Gaser überholt hatte.Oh man, ich Depp. Muss man ja auch nach Gemisch Einstellung machen. Na dann also morgen Tank runter und Synchronisieren. Hab ja Urlaub... :D Danke für den Hinweis...
    Egal wie schwer das Problem auch ist, sich am Ellbogen zu lecken ist schwerer...
    Fährt aktuell:
    Intruder VS1400 EVO 2, customized by Thunderbike, Bj 2002
    Honda CBR 900 RR (SC28), StreetFighter Umbau, Bj1992
    Yamaha V-MAX 1200, US Version ,offen, Bj 1998
    BMW R1200 GS, Bj 2005