Anderer Tank für die SC 28?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Anderer Tank für die SC 28?

    Servus miteinander,
    ich bin neu hier und hätte mal ne Frage:

    Letztes Jahr habe ich mir meinen Jungerwachsenentraum erfüllt und mir ne SC 28 Bj. 1993 zugelegt. Klasse Motorrad, macht einfach Laune.

    Das einzige was mich stört ist der breite Tank. Ich fahre u.a. noch ne SC 59 (Rennstreckenumbau) und ne Ducati 999. Ich muss einfach feststellen: die schmalen Tanks liegen mir mehr. Hat von Euch vielleicht jemand nen Tip?

    Ist einfach nur ein Gedanke....
  • Moin Frank,
    ich glaube da wird dir noch nicht einmal aus der Ecke der Fighter Umbauer eine Antwort zu kommen, da es noch keiner gemacht haben wird, warum auch, der Tank ist doch ein schönes Teil.
    Klemm dir die Mutti mal wieder ordentlich zwischen die Beine und danach Sitzprobe auf der Karre, du wirst mit verblüffen feststellen, das der Tank gar nicht so breit ist. :thumbsup:

    schmunzel....ist auch nur so ein Gedanke....grins
  • Hi Matze,
    interessanter Tip :D

    Na, die ganze Maschine ist ein schönes Teil.

    Ich weiß, das Ganze erinnert mich schon sehr an Jorge Lorenzo: "der Tank passt nicht, der Sitz passt nicht, das Heck noch 0,03 mm höher...". Schäm mich fast dafür - Egal!

    Aber man kann ja mal nachdenken und fragen :)
  • Ich hab doch immer gute Tipp's 8o
    Wenn es ein Becken gibt, welches viel schmaler ist, als der Tank der SC28 dann ist es mein Becken, deshalb kann ich mit ruhigem Gewissen, jedem am fetten Donnerstag, zum Namenstag gratulieren.

    Wirst es mir vielleicht nicht glauben aber ich hab auch schon mal darüber nach gedacht, einen anderen Tank zu verbauen, nicht weil er vielleicht zu breit ist, mehr aus der Sicht heraus, das da schon eine Benzinpumpe drinnen stecken könnte.
    Der Gedankengang hing für mich bei einem VFR Tank, doch dazu müsste ich mit meinem Karren mal 1:1 neben einer solchen stehen und die Augen mal drüber schweifen lassen.
    Passt vielleicht mal, geht ja um die Größe und Stellung von dem Tank, sollte ja auch optisch passen, wer weiß was wird.

    Sooooooooo, nun hast du einen Gedankenanstoß, kümmere dich bitte mal darum, mach Bilder, stell sie hier ein und gib bitte noch einen Kommentar bezüglich des Umbaus mit dazu. :D
    Ganz vergessen, Baujahr und Modell vom Tank wäre auch recht interessant, Danke, bist mit einer der Besten :thumbsup:
  • Neu

    Hmmm,
    von der Form her würde ich eher an einen von einer VTR 1000 SP 1 oder SP 2 denken. Aber ich befürchte, der ist zu lang.

    Die "Tanks" von der Fireblade SC 57 oder 59 sind super, auf denen fühle ich mich richtig wohl. Aber die haben ja einen "Würfel" und drüber eine Tanktrappe. Sehr praktisch wenn man sie in den Kies schmeißt.

    Auf ein Ergebnis wirst Du wohl leider etwas warten müssen, denn ich kann jetzt nicht x gebrauchte Tanks a ca 300 € kaufen bis einer passt. Da nehme ich lieber die Grätsche in Kauf. Aber ich bleibe an dem Thema dran.
  • Neu

    Bei einem Motorrad mit Schleifen- oder Backbone-Rahmen kann man sowas relativ leicht und mit gutem Erfolg umsetzen.

    Aber bei der 28/33er ist es ja nicht bloß der Tank, der breit ist, sondern auch der Brückenrahmen, der wiederum etwa im Kniebereich, die Form des Tanks vorgibt. Ein Umbau kann deshalb zwangsläufig nur eine optische und ergonomische Schande sein und eine Diskussion darüber ebenso.


    ... remember the times, when sex was safe and bikes were dangerous?
  • Neu

    Danke Jung´s für Eure Beiträge.
    Das mit dem SC 33-Tank klingt interessant, das werde ich mal angehen. Zumal er auch vom Aussehen gut passt und mit etwas Lack (weiß/violett) sollte man auf den ersten Blick kaum einen Unterschied sehen.

    Klar könnte man sich einen eigenen Tank schnitzen - das krieg ich aber nicht hin und nach was aussehen soll es schon.

    erixx: Ich gebe Dir im Großen und Ganzen recht, wobei der Rahmen was die Breite angeht von der SC 59 nicht wirklich abweicht, der Tank mir aber mehr liegt.

    Mir liegt auch die Vernichtung von zweirädrigem Kulturgut völlig fern, zumal sie ja stark auf die 30 und damit auf den Oldtimerstatus zugeht. Der Originaltank kommt ins Lager und irgendwann wird sie rückgebaut und bekommt auch den originalen Auspuff wieder der bei mir im Regal liegt. Alles ist erlaubt, sofern es wieder mit vernünftigem Aufwand rückgebaut werden kann.

    Auf ihren zukünftigen Museumsstandort hab ich sie schon vorbereitet - aber noch ist sie zu schade zum abstellen.

  • Neu

    Ich such händeringend eine in der Farbkombi... und da steht sie rum :regen:
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)
  • Neu

    ...."fast" noch original... :fette Sache: ...nur paar Kleinigkeiten (Griffgummis, Lenkergewichte, paar andere Schrauben, Frontscheibe, Blinker...) sind geändert, ist aber auf die Jahre auch o.k. ...schönes Moped... gefällt mir! :)

    ...da werden Erinnerungen an meine '92er Blade wach... :love:


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Neu

    Meiner Meinung nach hat sie so wie sie ist Klassikerpotenzial. Man kann jetzt schon beobachten das guterhaltene im Preis steigen. Ich würde da Garnichts dran machen. 100% Original lassen.
    Eines der schönsten Gesichter aus den 90gern. Wenn nicht sogar das schönste.
  • Neu

    Danke für den großen Zuspruch.
    Ich mag sie auch sehr und gerade die Originallackierung / Beklebung gefällt mir.

    ich habe auch lange danach gesucht
    Ein paar Kratzer an der Verkleidung hat sie auf der anderen Seite und am Kupplungsdeckel. Da liegt bei mir im Keller schon ein Neuer. Der Tank ist ohne Beschädigungen.

    Wie schon gesagt: Das Wichtigste für mich ist: Veränderungen nur soweit sie ins Gesamtbild passen und nur so, dass man alles rückbauen kann.

    U.a. das mit den Schrauben stimmt, ist mir auch aufgefallen. Ich wollte sie schon auswechseln bzw. Originale einlagern. Die Originalschrauben gibt es aber leider nicht mehr. Die Blinker schon, aber die Originalen sind häßlich. Lege ich mir mal bei Gelegenheit auf Lager. Lenkergewichte: Da ist nur der Lack etwas abgeplatzt.

    Das Honda-Logo auf der Frontverkleidung fehlt auch. Gibt es nicht mehr original, ich lasse es mal nachfertigen. Bei uns gibt´s da ne Firma, die hat mir schon immer wieder mal Aufkleber gemacht.

    Einen Wechseltank würde ich natürlich original lackieren oder bekleben. Ob das in der Saison noch klappt - ist doch etwas aufwändig. Das bekomme ich zwar selber hin aber das Wichtigste bei Lackieren ist Zeit. Die ist im Moment etwas knapp. Da fahre ich lieber. Ich halte trotzdem mal die Augen offen wegen eines SC 33 Tanks.

    Verkleidung gibt´s hier aber was die Aufkleber angeht weicht sie doch deutlich ab.

    mfs-motor.com/honda-cbr900rr-8…-black-white-mfs4253.html
  • Neu

    Ich hätte noch eine Frage zu den Farben der Aufkleber: die beiden Aufkleber, die von den Scheinwerfern von den Scheinwerfern Richtung Spiegel verlaufen, sind bei der '92er eigentlich komplett rot, bzw. verlaufen von Rot ins Orange.
    Habe mir hierzu gerade auch Bilder von meiner '92er angesehen (siehe auch > hier <).

    Bei deiner ist der Farbverlauf von Rot in Lila. Außerdem ist das, was bei dir Lila ist, eigentlich auch mehr Blau. Ist das ein deutsches '92er Modell? ?(

    Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ich will dir dein schönes Bike nicht schlecht machen, aber ich bin jetzt schon verwirrt... :huh: ...andererseits bin ich grundsätzlich wohl immer etwas verwirrt... :rolleyes:


    Grüße,
    Gitsch
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • Neu

    Diese Farbkombi ist genau so in D verkauft worden... ich hab selber so eine und such einen Ersatz dafür weil das Schätzchen nach über 25 Jahren, 201600km und häufiger Laternengarage doch schon Gebrauchsspuren zeigt :)
    Eines Tages glaubte ein Koyote entdeckt zu haben, dass er nur lange genug heulen müsse um den Vollmond zu besiegen.... (keine alte Indianerweisheit sondern eher eine Erkenntniss des internet-Zeitalters)