Ankündigung Honda Fun & Safety Racing – pures Rennstrecken-Feeling!

  • Honda News

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Honda Fun & Safety Racing – pures Rennstrecken-Feeling!

    Hallo zusammen, wer noch ein ganz besonderes Event dieses Jahr besuchen möchte, der sollte sie mal FUN & SAFETY RACING am Sachsenring anschauen. Nirgends anderes kannst Du so einfach mit einer Fireblade SP2 Deine Runden drehen.


    Honda Deutschland schrieb:

    Wie der Name bereits erahnen lässt, dreht sich bei dieser Veranstaltung alles um das Thema „Racing“. Welches Modell würde sich dafür besser eignen als das High-Performance-Gerät CBR1000RR Fireblade in seiner edelsten Variante SP-2 Das Modell glänzt mit ultraleichtem Handling und ist unter anderem mit elektronisch geregeltem Öhlinsfahrwerk, Marchesini-Felgen, einer Vielzahl von elektronischen Helferlein sowie einem Quickshifter mit Blipperfunktion ausgestattet, um keinerlei kostbare Zeit auf der Rennstrecke liegen zu lassen.

    Fun & Safety Racing eignet sich vorrangig für diejenigen, die erste Rennstreckenluft schnuppern möchten oder bereits erste Berührung damit hatten und ihren Fahrstil perfektionieren wollen. Die Trainingsinhalte umfassen unter anderem einen Mix aus Kurven-, Slalom- und Schräglagentraining. Nachdem sich die Teilnehmer ausgiebig mit der Fireblade SP-2 vertraut gemacht und die Trainingseinheiten auf dem Handling-Parcours beendet haben, geht es auf den legendären Sachsenring. Auf dem traditionsreichen GP-Kurs hat dann jeder Teilnehmer genug Zeit, seine zuvor gelernten Fähigkeiten in die Tat umzusetzen und echtes Rennstrecken-Feeling zu genießen.

    Der Preis pro Person/Tagestraining beläuft sich auf 299 Euro inkl. Bereitstellung einer CBR1000RR Fireblade SP-2. Eine entsprechende Motorradsicherheitsbekleidung (Lederkombi, Handschuhe, Stiefel, geschlossener Integralhelm) kann nicht gestellt werden, ist jedoch verpflichtend.

    Die Anmeldung kann ab sofort unter info@Sachsenring.de vorgenommen werden.
  • Servus,
    falls sich jemand überlegt hin zu gehen:
    Ich war letztes Jahr dort und es ist eine Mischung aus 2/3 Sicherheitstraining und 1/3 Strecke fahren in sehr gemischten Gruppen. Ich hatte Glück dass am Schluss alle müde waren und ich noch eine halbe Stunde alleine mit dem Instruktor über den kleinen Kurs (Kurzanbindung Ende Start-Ziel) heizen durfte.
    Wer sowas sucht findet hier eine günstige Gelegenheit, wer eine Art Trackday erwartet läßt besser die Finger weg. Bereifung der Mopeds war übrigens der Rosso 3.
    Always keep the rubber side down