Startprobleme SC60

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn meine Batterie das Zeitliche segent kommt eine LiFePo4 rein.
    Die sind zwar teuer in der Anschaffung haben aber die üblichen Probleme nicht.

    Hatte bei meinem Rasentrecker mal ne neue gekauft und geladen wie vorgeschrieben eingebaut und gut aber nach 4 Wochen als ich das nächste mal mähen wollte keinen Mux mehr.
    Lieferant sagte daß er das noch nie gehabt hat - habe ne neue bekommen und wenn die fertig ist kommt auch da eine LiFePo4 rein denn jedes mal mit einem unguten Gefühl an den Start gehen ist nicht das was ich brauche.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrung :wavey:
  • Nachdem wir da zig verschiedene Akkus in die CB `s reingemacht hatten ,die alle nur die erste Halbzeit bis zur Winterpause vernünftig funktionierten, sind wir auf die Lifepos gekommen ,da der HH keinen anderen Rat mehr wusste. Es ist bei diesen DIngern wohl so das sie einen sehr hohen Lade und Entladestrom verkraften ,und so die Spannung beim Starten lange nicht so weit abfällt wie bei herkömmlichen Akkus.Da wird auch bei der CB der Hase im Pfeffer liegen. Steuergerät und Zündboxen funktionieren wohl erst bei einer vernünftigen Spannung ,und daher das Problem mit dem Anspringen im warmen Zustand. Zum Testen hatten wir mal eine sehr starke Starthilfe Box dabei, damit sprang die CB dann nach 1,5 Anlasserumdrehungen an ,und nach abklemmen wieder nicht. Das war auch reproduzierbar. Ich denke das die neue Batterie erst mal Abhilfe schafft, aber wie lange ....?
    Cuuuuu & Gruß Nappi

  • Ja alle scheinen das Problem nicht zu haben. Die muessen da irgendwas nachteilig veraendert haben. Bzw. ich weiss nicht welche Baujahre betroffen sind. Oder bei 2015 wurde es schon verbessert.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • chris16 schrieb:

    was für übliche probleme?
    Damit meine ich ist die nicht ganz voll geladen hält die die Ladung noch usw.sobald sie "älter" wird
    Mir ist eine die einfach abkackt die liebste denn da weiß man woran es liegt und muß nicht andere Möglichkeiten in Betracht ziehen.

    chris16 schrieb:

    Bin ja für lifepo, hatte aber auch schon neue mit defekt.
    Das gibt es leider bei allen Dingen aber das geht ja auf Garantie oder Gewährleistung. Da bleibt nur der Ärger und kein weiteres Loch im Geldbeutel.

    FireBlade Chris schrieb:

    Meine 2015er CB hatte zum Glück dieses Problem noch nicht mit der Originalen Batterie
    Das ist bei meiner 2015er auch so die hänge ich den Winter über aber ans Cetk MSX 5.0 (3 Monate durchgehend da 3/11 Kennzeichen).
    Kann aber jederzeit anderst werden ;)
    Als ich mich seinerzeit mit dem Landmaschinen Händler über die Batterie für den Rasentrecker untehalten habe sagte er daß er immer beim selben kauft und der auch immer beim selben Hersteller kaufen würde und trotzdem gibt es Batterien die 2,5 Jahre alt würden und dann wieder 5-6 Jahre halten bei vergeichbarer Nutzung.
    Dafür hat er sowie sein Liferant keine Erklärung ?(
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrung :wavey:
  • Interessant wäre echt, ob sich bei den Baujahren diesbezüglich was geändert hat.
    Also meine Gurke ist von 2010, daher eine der Älteren.
    Dann wäre natürlich interessant, ob sich dies bspw. durch ein SW Update verbessern ließe.
    Vielleicht mal bei Honda nachfragen...