Neue Fireblade 2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • To_Blade schrieb:

    SCHÖN WÄRE ES! :saint:

    Allerdings gibt es seit 2013 stets über 8 Mio Suchmaschineneinträge zu Neue Fireblade in diesem Jahr
    und seit 2017 wird eine siegfähige WSBK Honda versprochen (von Honda).
    Ich glaub das dann wenn sie auf dem Podest stehen (-: (-:
    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Alles leere Worte bis da wirklich mal was passiert.
    Wobei ich es schon hart finde, die SC77 als Facelift zu betiteln.
    Wie Einstein schon einst herausfand:
    Wer sich mit hoher Geschwindigkeit bewegt, altert weniger.

    Termine 2019:
    27.+28.05. Oschersleben
    01.+02.07. Hockenheim
    10.+11.08. FRT Oschersleben
  • Man kann es nicht mehr hören "V4 muss her alter" oder "mit der Fireblade zieht man beim Stammtisch den Kürzeren" nicht zu vergessen "Ey soll ich mich vor dem Eiscafe blamieren?". Schon jetzt können sich die wenigsten eine SP leisten, der Markt jammert uneinsichtig über schlechte Verkäufe, was sich ganz einfach an den abgehobenen Preisen festmachen ließe. Aber nein...halt.....sie muss radikaler sein, V4 haben, mindestens 220 PS uuuund ganz wichtig der King am Stammtisch und der Rennstrecke. Egal ob das Ding dann an der 30.000 Euro Marke kratzt, egal ob die Zielgruppe noch dekadenter wird, schon heute ist man überfordert damit ohne Werkstatt mal eine Schraube fest zu ziehen.

    Jajaja...ich weiß.....Leistungsbringer der Gesellschaft. Und wegen einigen Hänschen auf der Rennstrecke, soll die überwiegende Zahl von Käufern auf der Landstraße sich gefälligst quälen oder Naked fahren. Prima....ach moment...von wem kommen die Forderungen immer wieder?

    Richtig...den Quexen die nach den fetten Sprüchen auf ihre CBR600F von 2000 steigen und sich denken "Naaa...wenn die mal 15 Jahre ist hol ich mir die gebraucht und bin King". Letzteres ist völlig ok, soll auch niemanden angreifen, aber das als Zielgruppe zu nehmen....mit den vereinzelten Rennstrecken-Helden....ist der falsche Weg und nur unseren dekadenten Deutschen Großkotztümern zu verdanken.

    Wenn selbst erfahrene Rennstreckenpiloten wie Nasty Nils oder die Motorrad Redakteure davon reden, dass weder Panigale noch S1000RR wirklich zugänglich sind, dass man einen Horror davor hat, dass noch mehr Elektronik, noch mehr wochenlanges Einstellen und noch mehr Sensoren dem Fahrer aufgezwungen werden, lässt das tief blicken. Die wirken richtig entspannt und locker, wenn sie sagen "auf der Fireblade platz nehmen, sofort schnell und sicher sein". War das nicht mal der Grund für einen Supersportler?


    Gruß
    Wenn wir furzen riecht es nach Blumen! Willkommen bei Honda! ;)
  • Was der Kampffroch sagt ist richtig. Es hat nur noch im hohem Mass mit Dekandenz zu tun. Wie in alten Zeiten... Hast du sie schonmal ausgefahren war die standart Frage. Oft von Mitmenschen die nie selber ein Motorrad besessen haben. Und was die mit dem V4 haben weiss ich nicht. In eine Fireblade gehoert doch kein V4 Motor, dann waere es ja keine Blade . :) Falls es nochmal eine neue Blade gibt, muessen sie erstmal ueberlegen was sie mit den Altbestaenden machen. Und dann kann es durchaus sein, dass es gar kein Benzin mehr gibt.
    scribere non curo ego dolentes quod aliquis fals
  • Die ganze Diskussion über Sinn und Unsinn ist doch müßig.
    Jeder kann doch zum Glück selbst entscheiden, was er fahren will, ob er in die Eisdiele will oder auf die Rennstrecke, was er dafür bezahlen will oder sonst was, auch wenn das andere dekadent finden mögen.

    Und das der Markt noch Potential hat zeigen offensichtlich die Verkäufe der Ducati V4. (Angebot & Nachfrage)

    Mich würde es freuen, wenn Honda ein Bike entwickeln würde, dass in der WSBK WM wieder Siege einfahren kann. Das muss ja nicht unbedingt eine Blade sein und nicht unbedingt ein Reihenvierer.
    Ob man den dann kaufen möchte, kann dann jeder selber entscheiden. (wenn es dann nur zur Eisdiele ist, gibt es zu gegebener Zeit wenigstens welche mit geringer Laufleistung :D )
  • Tatsache ist aber doch auch,das kaum ein ,,Hobbyfahrer" das wahre Potential eines Supersportbikes auf der Landstrasse nutzen kann,und selbst wenn,dann würde entweder die ,,natürliche" oder die gesetzliche Auslese dem schnell ein Ende setzen...von daher macht es schon Sinn, einfach zu handelnde Bikes auf den Markt zu bringen.
    Jage nichts, was du nicht Töten kannst! :fadenkreuz:
  • Ich persönlich würde mich sehr über eine Honda V4 Supersportler freuen. Bin ein V4 Fan. Ich hätte mir fast eine Aprilia RSV4 gekauft, wenn die italienische Technik nicht so "wartungsintensiv" wäre. Da bleibe ich lieber bei Honda. Schade nur, dass es nur Reihenvierzylinder bei Honda gibt (im Supersport Segment). Die RC213V Ist mir ein paar Euro zu teuer.
  • sturzflug schrieb:

    Tatsache ist aber doch auch,das kaum ein ,,Hobbyfahrer" das wahre Potential eines Supersportbikes auf der Landstrasse nutzen kann
    Mal abgesehen davon erlaubt sind da ja nur 100 km/h.
    Fahre mit meinen "lächerlichen" 125 PS aber ab und an auch etwas schneller :dumdiedum:
    Der Umstieg meinerseits von der NC 700 X auf die CB war nicht daß ich schneller fahren sondern einfach mehr Druck haben möchte.
    Grüße Michael
    allzeit gute Fahrt und immer heile ankommen :thumbsup:

    In meinem Alter muß ich nicht jedem in jeder Kurve hinterher "schießen" :schildgroete:
    Es steht mein Spaß im Vordergrung :wavey:
  • Beckerbursch schrieb:

    Da bleibe ich lieber bei Honda. Schade nur, dass es nur Reihenvierzylinder bei Honda gibt (im Supersport Segment).
    ....Mooooment! ...wenn es keine "brandaktuelles" Bike sein muss wie wäre es mit einer RC30, RC45 oder SC45? :D 8) ...obwohl die Preise für eine schicke gebrauchte auch oft tapfer sind... :rolleyes:
    MM93 #Level7
    There is grey blur, and a green blur. I try to stay on the grey one... - Joey Dunlop
  • sturzflug schrieb:

    Tatsache ist aber doch auch,das kaum ein ,,Hobbyfahrer" das wahre Potential eines Supersportbikes auf der Landstrasse nutzen kann,und selbst wenn,dann würde entweder die ,,natürliche" oder die gesetzliche Auslese dem schnell ein Ende setzen...von daher macht es schon Sinn, einfach zu handelnde Bikes auf den Markt zu bringen.
    Nagel auf den Kopf getroffen.
    Leistung ist nicht alles.
    Und Entschuldigung aber wer sich damit rühmt viel Leistung zu haben und der schnellste zu sein. Sollte sich mal mit einer 600er aufbder Rennstrecke messen und nicht doof schauen wenn die dann an einem vorbeizieht als ob man steht in der Kurve
  • Phoenixblade schrieb:

    Und das der Markt noch Potential hat zeigen offensichtlich die Verkäufe der Ducati V4. (Angebot & Nachfrage)
    Kann aber auch dran liege das die Dinger gerne mal abbrennen oder sich der Steuerkettenspanner löst und die Fahrer so zu sturz kommen,oder oder oder.....Ducati hält sich bei den ausfällen recht bedeckt.